lehrerbibliothek.de
Das Lied der Freiheit
Das Lied der Freiheit




Ildefonso Falcones

C. Bertelsmann
EAN: 9783570101964 (ISBN: 3-570-10196-7)
752 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 15 x 23cm, Oktober, 2014, mit Lesebändchen

EUR 24,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Sevilla 1748: Die freigelassene Sklavin Caridad findet Zuflucht bei der jungen Zigeunerin Milagros und ihrer Familie. Aber dann brechen Hass und Gewalt über das Leben der beiden Frauen herein, und sie sind gezwungen, mit aller Macht um ihre Freiheit und ihr Glück zu kämpfen.



Ildefonso Falcones erzählt eine mitreißende Geschichte aus dem alten Spanien. Ein vielstimmiger Roman, voller Leidenschaft und Dramatik wie der Flamenco.



"Ildefonso Falcones erzählt leidenschaftlich, voller Wärme und Kraft." (BILD AM SONNTAG)


Rezension
Spanien im 18.Jahrhundert: Zwei Frauen, stark, gleichzeitig auch schwach - Caridad ist eine ehemalige Sklavin, die zufällig in Sevilla strandet und Milagros ist eine Zigeunerin,gefangen und beschützt durch die Gesetze der Zigeuner.
Falcones entwickelt eine intensive Geschichte um diese beiden Frauen, ihre Freundschaft, ihr Schicksal und die Personen, die daran beteiligt sind. Man verfolgt die verbotenen Geschäfte des Tabakschmuggels, die Gefangenschaft der Zigeuner auf Geheiß des spanischen Königs und ihr dadurch entstandenes Leiden und die Ausbeutung der jungen Zigeunerin Milagros, die von ihrem eigenen Ehemann verkauft und misshandelt wird.
Beide Handlungsstränge (um die Sklavin und um die Zigeunerin) finden zueinander und trennen sich wieder, manchmal ziehen sich einzelne Passagen etwas in die Länge, aber insgesamt ist es ein spannender Roman, gut recherchiert und interessant zu lesen.

B.Saager, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Sevilla 1748: Die freigelassene Sklavin Caridad findet, mittellos in einer ihr fremden Welt, Zuflucht bei der Zigeunerfamilie Vega. Hier freundet sie sich mit der jungen, schönen Sängerin Milagros an und gewinnt die Liebe von Melchor, dem stolzen Oberhaupt der Familie. Milagros verliebt sich fatalerweise in Pedro, dessen Familie schon seit langem mit den Vegas verfeindet ist. Ihr von Schicksalsschlägen gezeichneter Lebensweg führt sie vom sonnenverbrannten Andalusien in die prunkvolle Königsresidenz Madrid – hier wird die großartige Flamencotänzerin zur »barfüßigen Königin«.

Ildefonso Falcones' opulenter, vielstimmiger Roman ist ganz große Oper: Er erzählt von Schmerz und Trauer, Liebe und Freundschaft , Hass und Verrat, Sehnsucht und Hoffnung – und von der Freiheit.

"Ildefonso Falcones hat einen Roman voller Leidenschaft und Dramatik verfasst."

Neues Deutschland (22.11.2014)
Inhaltsverzeichnis
I Großartige Göttin
II Blutgesang
III Die Stimme der Freiheit
IV Gezügelte Leidenschaft
V Mit gebrochener Stimme

Anmerkungen des Autors