lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Schmerzfreier Rücken  2., aktualisierte Auflage 2004
Schmerzfreier Rücken


2., aktualisierte Auflage 2004

Claudia Ludwig, Peer Eysel

Reihe: MedizinWissen


Hirzel
EAN: 9783777615554 (ISBN: 3-7776-1555-2)
245 Seiten, paperback, 15 x 21cm, 2004, 195 farb. Abb.

EUR 17,80
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Rückenschmerzen sind längst zur „Volkskrankheit“ geworden, jüngere Menschen leiden genauso darunter wie ältere. Kein Wunder: Vornehmlich sitzende Tätigkeiten und Bewegungsmangel führen beinahe zwangsläufig dazu, dass das Kreuz irgendwann „schlapp“ macht.

Dieser Ratgeber versteht sich als konsequentes Gegenprogramm. Er zeigt zum Beispiel, dass sich schon mit 15 Minuten täglicher Gymnastik die Rückenmuskulatur gezielt stärken lässt. Natürlich informiert Sie das Buch auch rund um die moderne Behandlung akuter und chronischer Nacken- und Rückenschmerzen.

Eine effektive Schmerztherapie und neueste Techniken wie die minimal-invasive Chirurgie zur Behebung von Bandscheibenvorfällen sind ebenso Thema wie physikalische Therapien und alternative Heilmethoden.
Rezension
Dieser "Ärztliche Ratgeber" möchte zu einem "Schmerzfreien Rücken" verhelfen mit 15 Minuten Aktiv-Programm für jeden Tag (Titel). Rückenschmerzen haben in den vergangenen Jahren in der deutschen Bevölkerung erheblich zugenommen - soviel wie kaum ein anderes Krankheitsbild. 80-90% aller Bundesbürger leiden in ihrem Leben mindestens einmal an Rückenschmerzen, die damit Volkskankheit Nr. 1 sind. Schonen ist der falsche Weg; wenn Rückenschmerzen immer wiederkehren, dann gilt es vielmehr, aktiv mit dem Rücken umzugehen, was hier neben vielen fachlichen Informationen (vgl. Inhaltsverzeichnis) in einem täglichen 15 Minuten Programm angeboten wird. Mangel an Bewegung, falsches Bewegungsverhalten und Stress sind die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Autoren
Dr. med. Claudia Ludwig
arbeitete von 1990 bis 2004 als Oberärztin an der Klinik und Poliklinik für Orthopädie des Klinikums der Universität zu Köln. Zum 1. Juli 2005 hat sie die Ärztliche Leitung der Reha-Deutz am Eduardus-Krankenhaus in Köln übernommen. Sie ist Fachärztin für Orthopädie sowie für physikalische und rehabilitative Medizin und besitzt Zusatzausbildungen in physikalischer Therapie, Chirotherapie, Sportmedizin, Schmerztherapie, Psychotherapie und Akupunktur.
Prof. Dr. Peer Eysel
ist seit 2002 Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie des Klinikums der Universität zu Köln. Neben seiner Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie hat er zusätzliche Qualifikationen in den Fachgebieten Rheumatologie, Psychotherapie, Schmerztherapie und spezielle orthopädische Chirurgie erworben.
Inhaltsverzeichnis
Zu diesem Buch 10

Zum Thema 11

Rückenschmerz: »Seuche« des 21. Jahrhunderts ? 11
Zahlen, die nachdenklich stimmen 13

Das Rückgrat: von der Säule zur Gliederkette 17

Stabil und flexibel 18
Zweckmäßige Architektur 18
Prinzip »Doppel-S« 19
Schutz für Nerven und Organe 19
Die stabilen Bausteine 20
Die flexiblen Elemente 25

Wie der Rücken funktioniert - mit Übungsprogramm 33

Passiv: stabile Bewegungselemente der Wirbelsäule 34
Aktiv: dynamische Kräfte der Muskeln 35
Ein Ausflug in die Muskellehre 35
Muskeln, die uns halten - Muskeln, die uns bewegen 40
Täglich 15 Minuten für eine gesunde Wirbelsäule 47

Von der Schwierigkeit, Haltung zu bewahren 53

Körperbau (Konstitution) 54
Was tun bei »schwachem« Rücken? 54
Haltungsprobleme von Kindesbeinen an 55
Lernen für die Sitzkultur? 55
Was passiert beim dauernden Sitzen? 56
Ungleichgewicht der Kräfte noch einmal anders: Dekonditionierung 57
Wenn Wirbel zu rutschen beginnen 59
Haltung als Ausdruck des Befindens 60
Haltung im Spiegel der Kulturkreise 60

Über den Schmerz 61

Nozizeptor- und neuropathischer Schmerz 62
Nozizeptoren: über drei Millionen Schmerzfühler 62
Neuropathischer Schmerz: viele Mitspieler 64
Wie akute Schmerzen chronisch werden 66
Schmerz Verarbeitung 66
Schmerzgedächtnis 67
Schmerzkrankheit 68
Auswege 71
Ansatzpunkte der Schmerztherapie 72
Ursachen von Nacken-und Rückenschmerzen 73
Wegweisend: das Alter 74
Kinder mit Argusaugen kontrollieren! 74
Was Jugendliche plagt 75
Jüngeres und mittleres Erwachsenenalter: Ischias & Co. 78
Je älter, desto mehr mögliche Ursachen 80
Richtungweisend: Ort und Art 82
Halswirbelsäule - hoch verletzlich 83
Brustwirbelsäule — oder eher Herz? 88
Lendenwirbelsäule - Bandscheiben oder andere Übeltäter? 90
Was die Art der Beschwerden über mögliche Ursachen aussagt 92

Wie der Arzt der Diagnose auf die Spur kommt 95

Akut oder chronisch? 96
Jeder Schmerz hat
eine Geschichte 97
Was der Arzt über Ihre
Schmerzen wissen will 97
Der Einfluss der Psyche 103 Körperliche Untersuchung 104
Auf den ersten Blick 106
Mit Fingerspitzengefühl: Tastbefunde 106
Bewegungsprüfungen 109
Muskelspiel messtechnisch 110
Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer 110
Koordination 112
Die Wirbelsäule im Bild 113
Röntgenaufnahmen 113
Computertomographie und Magnetresonanztomographie 116
Ultraschall 118
Optische 3-D-Wirbel-säulenvermessung 119
Spezielle Untersuchungen für spezielle Fälle 119
Fotografie und Film 119
Knochendichtemessung 120
Szintigraphie 121
Laboruntersuchungen 121
Unerschöpfliche Medizintechnik 122

Behandlungswege 123

Akut behandeln, Chronischwerden vermeiden 124
Ruhe, Schonung und Lagerung 126
Schmerzlindernde Arzneien 128
Mit den Händen heilen: manuelle Medizin 140
Physikalische Therapie 143
Psychologische
Unterstützung 162
Psychotherapie 163
Entspannungsverfahren
und Meditation 164
Biofeedback 167
Hypnose 168
Ganzheitlich ausgerichtete Therapieformen 169
Traditionelle Chinesische
Medizin (TCM) 170
Homöopathie 175
Sonstige Naturheilverfahren 177
Schröpfen 177
Neuraltherapie 178
Orthopädische Hilfsmittel
und Schuhwerk 179
Mieder, Korsett
und »Halskrawatte« 179
Weitere Hilfsmittel 180
Schuhzurichtungen,
Einlagen und Maßschuhe 180
Operation: Welches
Verfahren ist das richtige? 181
Verwirrende Methodenvielfalt 181
Das minimal-invasive Spektrum 183
Mikrochirurgische Operationen 193
Die »klassische« Bandscheibenoperation 194
Versteifende Operationen 200
Künstliche Bandscheibe: die Lösung aller Probleme? 203
Kur oder Reha? Oder: morgens Fango, abends Tango? 207

Rückenfreundlich leben 209

Gesunde Ernährung
entlastet den Rücken 211
Die richtigen Kalorien
für Muskeln und Knochen 211
Das A und O: regelmäßige Bewegung 222
Fitness-Training: ab in die Muckibude? 222
Für ein neues Körpergefühl: Feldenkrais 224
Sanfter Import aus Fernost: Ayurveda, Tai-Chi und Qigong 224
Wer rastet, der rostet - Sport ja, aber welchen? 226
Rückenschule für jedes Alter 231
Kinder, Kinder ... 232
Immer an den Rücken denken: beim Stehen, Sitzen, Liegen, Heben, Tragen 233

Anhang 239

Hilfreiche Anschriften 239
Abbildungsnachweis 240
Stichwortverzeichnis 241