lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Nikomachische Ethik  ├ťbersetzt von Eugen Rolfes
Nikomachische Ethik


├ťbersetzt von Eugen Rolfes

Aristoteles

Anaconda
EAN: 9783866473669 (ISBN: 3-86647-366-4)
320 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 13 x 19cm, 2009

EUR 6,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Tue Gutes und werde gl├╝cklich!



Jedes Handeln und Denken strebt nach dem Guten ÔÇô das ist die Grundvoraussetzung f├╝r die ┬╗Nikomachische Ethik┬ź des Aristoteles. Das ethische Verm├Âgen des sozialen Menschen liegt f├╝r ihn im Vermeiden jedes ├ťberma├čes, in jener ┬╗Mitte┬ź, die allein Tugend und Gl├╝ck hervorbringt. Dabei zielt er nicht auf einen starren Moralkodex mit konkreten Handlungsanweisungen, sondern auf das Erreichen des h├Âchsten Gutes im Sinne eines m├Âglichst tugendhaften und somit gl├╝cklichen Lebens im menschlichen Miteinander. Die Klarheit und Kraft seiner Gedanken sind bis heute ungebrochen.
Rezension
Zu den bedeutendsten ethischen Entw├╝rfen ├╝berhaupt z├Ąhlt dieses (vermutlich auf Aristoteles zur├╝ckgehende) antike Werk, dessen Fragestellung lautet, wie man ein guter Mensch wird und wie man ein gl├╝ckliches Leben f├╝hrt. D.h.: Das Handeln steht im Mittelpunkt, das tats├Ąchliche Tun des Guten und das Erreichen des h├Âchsten Ziels. Die Gl├╝ckseligkeit des Menschen (als h├Âchstes Gut und Ziel) ist nicht ein Zustand, sondern eine T├Ątigkeit. Jedes Handeln und Denken strebt nach dem Guten ÔÇô das ist die Grundvoraussetzung f├╝r die ┬╗Nikomachische Ethik┬ź des Aristoteles. Dabei postuliert Aristoteles eine Ethik des Ma├čhaltens. Bei den ethischen Tugenden gilt es, die richtige Mitte zwischen ├ťberma├č und Mangel zu treffen.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
ERSTES BUCH
7
ZWEITES BUCH
35
DRITTES BUCH
55
VIERTES BUCH
87
F├ťNFTES BUCH
118
SECHSTES BUCH
152
SIEBENTES BUCH
176
ACHTES BUCH
210
NEUNTES BUCH
242
ZEHNTES BUCH
271

ANMERKUNGEN
303