lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Munterbrechungen  22 aktivierende Auflockerungen für Seminare und Sitzungen
Munterbrechungen
22 aktivierende Auflockerungen für Seminare und Sitzungen




Harald GroÃ

Gert Schilling Verlag
EAN: 9783930816200 (ISBN: 3-930816-20-2)
149 Seiten, hardcover, 20 x 26cm, 2010

EUR 28,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Sie leiten Seminare, lehren in der Schule, halten Vorträge oder moderieren Veranstaltungen. Häufig arbeiten Sie mit Ihren Gruppen mehrere Stunden oder sogar Tage lang am Stück. Sich so lange konzentrieren zu müssen, kann für die Teilnehmer ganz schön anstrengend sein. »Wie kann ich Energie und Motivation der Teilnehmenden auch an langen Lern- und Arbeitstagen aufrechterhalten?«, fragen Sie sich. »Und auch meine eigene ?!«



In dieser Methodensammlung finden Sie 22 belebende Wege, mit denen Sie in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand für muntere Auflockerungen sorgen können. Zum Beispiel mit der »King-Kong-Atmung«, mit »Waldi-Wadenbeißer« oder »Fingerjagd«. Mit den Munterbrechungen fördern Sie nicht nur die Lern- und Arbeitsfähigkeit der Teilnehmer. Das Ganze macht auch sehr viel Spaß – gewiss auch Ihnen selbst – und bringt Leichtigkeit in den Seminarraum.



Dieser Band richtet sich an Trainer, Lehrer, Hochschullehrer und Moderatoren, die aus Seminaren, Schulstunden und Veranstaltungen mehr machen wollen als gewöhnliche Sitzungen. Lassen Sie sich inspirieren und überraschen Sie die Menschen in Ihren Kursen!



Der Autor, Harald Groß ist Geschäftsführer und Trainer der Firma Orbium Seminare Berlin. Er bildet Referenten, Trainer und Moderatoren aus. Lern-, Lehr- und Moderationsmethoden sind seine Leidenschaft, die Entwicklung immer neuer munterer Methoden sein Vergnügen. Neben den "Munterbrechungen" erschienen von Harald Groß im Schilling Verlag die Bände "Munterrichtsmethoden" sowie "Von Kopf bis Fuß auf Lernen eingestellt". Mehr Informationen zu Harald Groß finden Sie unter www.orbium.de.
Rezension
Nach den „Munterrichtsmethoden“ legt der Schilling Verlag nun einen Band vor mit dem neugierig machenden Titel „munterbrechungen“. Das Buch enthält „22 aktivierende Auflockerungen für Seminare und Sitzungen“. Es handelt sich um „muntere Unterbrechungen“, die den Lernprozess vor allem auflockern und den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, neue Kraft und Lust und schöpfen. Die Übungen dauern alle nur wenige Minuten. Danach kann die Arbeit mit neuer Kraft und Konzentration weitergehen. Die einzelnen Methoden sind knapp und verständlich beschrieben mit Angaben zu Teilnehmerzahl, Materialien Ausgangsposition. Blau markierte Teste bieten in wörtlicher Rede eine sogenannte „Seminarstimme“ als Formulierungshilfe. Die vielen Fotos veranschaulichen die Beschreibungen. Im ersten Teil des Buches finden sich Erläuterungen zu Wirkungen, Dosierung, Auswahl und Anleitung. Zugegeben, manche Methode wirkt zunächst ein wenig albern und simpel. Bei genauerer Betrachtung wird aber deutlich, dass gerade bei der auflockernden und unterbrechenden Wirkung der Methoden der Humor und der Spaß eine aktivierende Bedeutung haben kann. Man sollte jedoch die Methoden so auswählen, dass sie zu den Teilnehmern passen. Wie schon die „Munterrichtsmethoden“ empfehle ich die „munterbrechungen“ auch für den schulischen Unterricht. Hier kann es sehr hilfreich sein, den 45-Minuten-Takt ab und zu zu unterbrechen, um (neue) Lust am Lernen zu fördern.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Herzlich willkommen! — 6 Vorwort von Claudia Junker — 8 Über die Munterbrechungen —11
Warum Munterbrechungen? — 12
Wie wirken Munterbrechungen? —15
1. Lern- und Arbeitsfähigkeit des Einzelnen
2. Zusammenarbeit in der Gruppe
3. Thematische Arbeit
Geeignete Zeitpunkte — 18
1. Eine Etappe ist geschafft
2. Nach der Pause
3. Mittendrin
4. Kurz vor Schluss
5. Durchhänger
6. Wenn man sich festgebissen hat
Die richtige Dosis — 23
1. Bloß nicht übertreiben!
2. Die 90-Minuten-Regel
Munterbrechungen ansagen und anleiten — 25
1. Die Munterbrechung gut in das Programm einbetten
Bezug zum Thema schaffen
Bewegung hält wach
Mit Witz und Humor lockern
2. Selbstbewusst begeistern und mitreißen
3. Die Munterbrechungen allgemein begründen können
4. Klar und verständlich erklären
Schritt 1: Einleitungssatz Schritt 2: Erste Einstiegsaktion Schritt 3: Ablauf erklären Schritt 4: »Alles klar?« Schritt 5: »Los geht's!« Schritt 6: Abschluss und Überleitung
Müssen Munterbrechungen allen gefallen? — 30
Wahlhilfe
32
1. Vertrauen Sie auf Ihre Intuition
2. Analysieren Sie die Situation
Wirkung
Thema
Zeitpunkt
Teilnehmende
Energie
Rahmen
Trainingsstil
22 Munterbrechungen —41
1 A-B-C-D-Aufgabenmix — 44
2 Alexa, Andi, Anton — 50
3 Bitte wenden! —52
4 Fingerjagd — 56
5 Frische Luft an heißen Tagen — 59
6 Jahreszeitenorakel — 62
7 Kanon — 68
8 King-Kong-Atmung — 72
9 Knobeln —75
10 Nur keinen —78
11 Pausenrätsel —82
12 Positionswechsel —84
13 Reaktionstraining —90
14 Schnäppchenjagd —93 1 5 Seminarmassage —96
16 Sitzungsfitness —100
17 Stuhlbalance — 104
18 Traumpartner —107
19 Tücherjagd —111
20 Verkehrte Welt —114
21 Wachklopfen —118
22 Waldi, der Wadenbeißer — 121
Material für die Munterbrechungen —126
Überblick über alle Munterbrechungen —127
Schlusswort von Birgit Voigt Zum Weiterlesen —130
Vielen Dank —131