lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Die gro├če Tranformation Klima - Kriegen wir die Kurve?
Die gro├če Tranformation
Klima - Kriegen wir die Kurve?




Alexandra Hamann, Claudia Zea-Schmidt, Reinhold Leinfelder

Jacoby & Stuart
EAN: 9783941087231 (ISBN: 3-941087-23-1)
144 Seiten, kartoniert, 17 x 24cm, 2013, Mit Illustrationen von J├Ârg Hartmann, J├Ârg H├╝lsmann, Iris Ugurel, Robert Nippoldt, Christine Goppel, Astrid Nippoldt

EUR 14,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Neun Wissenschaftler k├Ąmpfen als Comic-Helden gegen den Klimawandel

Um den Klimawandel aufzuhalten, bedarf es einer gro├čen Transformation, das hei├čt, wir m├╝ssen nachhaltiges Leben und Wirtschaften lernen. Dazu m├╝ssen Wissenschaft, Politik und B├╝rger zusammenarbeiten. Neun Spitzenwissenschaftler zeigen, dass und wie wir die Kurve kriegen k├Ânnen.

Klimawandel, Anthropoz├Ąn, CO2-Anstieg, der Erdgipfel von Rio, Windkraftanlagen, Kraft-W├Ąrme-Kopplung, W├╝stenbildung, Artensterben, EEG und Pioniere des Wandels - was bedeutet das eigentlich genau, und wie h├Ąngt das alles zusammen? Dieses Buch gibt Antworten.

Der menschengemachte Klimawandel ist nicht mehr zu leugnen, und andere globale Umweltver├Ąnderungen wie das Artensterben h├Ąngen eng mit dem Klimawandel, aber auch mit unserer gewohnten industriellen Form zu wirtschaften zusammen. Wir k├Ânnen eine globale Klimakatatstrophe aufhalten, wenn Technik, Wirtschaft und Politik an einem Strang ziehen, wenn die Menschen ├╝ber die nationalen Grenzen hinweg an der gro├čen Transformation mitarbeiten.

Der Wandel der Gesellschaft muss in den K├Âpfen der Menschen beginnen, bevor er technisch und mit wirtschaftlichem Erfolg umgesetzt werden kann.

www.die-grosse-transformation.de

Und das sind die Experten des WBGU, des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltver├Ąnderungen, die in diesem Buch zu Wort kommen:

Hans Joachim Schellnhuber, Physiker f├╝hrt uns in das Thema ein: Warum es eine gro├če gesellschaftliche Transformation geben muss.

Reinhold Leinfelder, Geologe erkl├Ąrt uns, dass wir Menschen heute wesentlich die Natur beeinflussen, auch wenn wir noch l├Ąngst nicht alle Folgen unseres Tuns kennen und vorausberechnen k├Ânnen.

Stefan Rahmstorf, Klimaforscher zeigt uns, aufgrund welcher Messdaten es keinen Zweifel am Klimawandel geben kann.

Dirk Messner, Politikwissenschaftler sieht Chancen daf├╝r, dass sich die Weltgemeinschaft doch noch auf gemeinsame Ma├čnahmen gegen den Klimawandel einigen kann.

J├╝rgen Schmid, Ingenieur ist davon ├╝berzeugt, dass eine CO2-freie Wirtschaft technisch machbar ist.

Nebojsa Nakicenovic, Systemanalytiker ├╝berlegt, wie die Verringerung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe und tierischen Eiwei├čes besonders den Schwellen- und Entwicklungsl├Ąndern Vorteile bringen k├Ânnte, statt ihnen zu schaden.

Renate Schubert, Wirtschaftswissenschaftlerin rechnet uns vor, dass die Folgen eines ungebremsten Klimawandels die Weltwirtschaft viel teurer zu stehen bekommen als alle Investitionen, die n├Âtig sind, um ihn zu begrenzen.

Sabine Schlacke, Rechtswissenschaftlerin ist der Auffassung, dass die Wirtschaft allein die gro├če Transformation nicht hnbekommen wird. och der Staat kann Anreize setzen und den rechtlichen Rahmen schaffen.

Claus Leggewie, Politikwissenschaftler denkt dar├╝ber nach, wie der Wandel gesellschaftlicher Einstellungen vor sich geht, bei jedem Einzelnen.
Rezension
Der Comic als Erz├Ąhl- und Darstellungsform hat inzwischen auch bei uns ein gewisses Ansehen erlangt. Von daher ist es nahe liegend und im Blick auf j├╝ngere Zielgruppen sinnvoll, sich dieses Mediums auch zu bedienen, um Informationen zur Umweltproblematik zu transportieren. 'Die gro├če Transformation' stellt zentrale Aspekte der Auseinandersetzung mit dem Klimawandel vor Augen und illustriert die Arbeit und die Ergebnisse des Hauptgutachtens 2011 des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltver├Ąnderungen (WBGU). Jedes der Kapitel des Buches stellt eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler vor, die gemeinsam diesen Beirat bilden, und damit auch die jeweiligen Forschungsgegenst├Ąnde und Forschungsergebnisse. Eine begleitende Website (http://trafo-comic.blogspot.de/) schl├╝sselt die Themen weiter auf und bietet zus├Ątzlich eine F├╝lle von Lehrmaterialien. Durch die Fokussierung auf die ExpertInnen besitzen die Darstellungen und Aussagen nat├╝rlich wissenschaftliche Autorit├Ąt, lassen aber vielleicht die Verantwortlichkeit aller f├╝r die anstehende Transformation zu abstrakt und als Sache der MacherInnen erscheinen. Etwas zu euphorisch ist das Kapitel 'Technisch geht alles' geraten, wo von einem Transatlantik-Tunnel f├╝r Magnetschwebebahnen und ├Ąhnlichen Gro├čprojekten die Rede ist: 2050 in zwei Stunden unter dem Ozean nach New York!
Aber sei's drum: 'Die gro├če Transformation' ist ein hervorragendes Mittel gerade im Schulunterricht, um ein Bewusstsein f├╝r unsere Situation und f├╝r die Dringlichkeit der Ver├Ąnderung unseres Lebensstils zu schaffen, wenn wir die gro├če Umweltkatastrophe verhindern wollen.

Matthias W├Ârther, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Die gro├če Transformation
Hochkar├Ątige Wissenschaft, allgemeinverst├Ąndlich gemacht
Der Klimawandel l├Ąsst sich nicht mehr leugnen, und wenn unsere Gesellschaften in f├╝nfzig Jahren noch funktionieren sollen, m├╝ssen wir nachhaltiges Leben und Wirtschaften lernen. Dazu m├╝ssen Wissenschaft, Politik und B├╝rger zusammenarbeiten. Ein Rat hochkar├Ątiger Wissenschaftler ber├Ąt die Politik dazu, und damit auch wir alle mitreden k├Ânnen, stellt unser Band die wissenschaftlichen Kernaussagen allgemeinverst├Ąndlich in Comicform vor.
In Anbetracht von Klimawandel, Artensterben und Ressourcenknappheit setzt sich immer mehr die Einsicht durch, dass wir unseren bisherigen Lebensstil nicht einfach beibehalten k├Ânnen. Wir m├╝ssen den Verbrauch von fossilen Brennstoffen drastisch reduzieren und ein nachhaltiges Wirtschaften lernen. Wie das gehen soll, haben neun unabh├Ąngige Wissenschaftler erarbeitet, die den von der deutschen Bundesregierung bestellten Wissenschaftlichen Beirat globale Umweltver├Ąnderungen (WBGU) bilden. In Form von Comic-Interviews mit jedem von ihnen wird von ganz verschiedenen Seiten betrachtet, was Fakt und was zu tun ist. Denn Geo- und Klimawissenschaft, Wirtschaft und Technik, Politik und Alltagskultur m├╝ssen zusammenwirken, um die unumg├Ąngliche gro├če Transformation zu erreichen.
Inhaltsverzeichnis
Prolog - 4
Warum wir uns transformieren m├╝ssen - 12
Die Erde in der Menschenzeit - 24
Hei├če Sache: Klimawandel - 36
So bl├Âd sind wir gar nicht. Blick auf die Vergangenheit - 48
Technisch geht alles - 60
Eine Aufgabe f├╝r die ganze Welt - 72
Wer soll das bezahlen? - 84
Auch der Staat ist gefordert - 96
Die Politik schafft das nicht allein - 108
Der WBGU - 122
Die Experten - 124
Die Herausgeber - 126
Die Zeichner - 127
Glossar - 128
Literatur zur Vertiefung - 138
Quellen - 143