lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Die Flora Deutschlands und der angrenzenden L├Ąnder Ein Buch zum Bestimmen der wildwachsenden und h├Ąufig kultivierten Gef├Ą├čpflanzen 95., ├╝berarb. u. erw. Aufl. 2011
Fortgef. v. Siegmund Seibold
Die Flora Deutschlands und der angrenzenden L├Ąnder
Ein Buch zum Bestimmen der wildwachsenden und h├Ąufig kultivierten Gef├Ą├čpflanzen


95., ├╝berarb. u. erw. Aufl. 2011

Fortgef. v. Siegmund Seibold

Otto Schmeil, Jost Fitschen

Quelle & Meyer
EAN: 9783494014982 (ISBN: 3-494-01498-1)
927 Seiten, paperback, 11 x 18cm, 2011, m. 1300 Zeichn.

EUR 32,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der "Schmeil-Fitschen" ist mit ├╝ber 2,5 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Werk seiner Art und erscheint seit dem Gr├╝ndungsjahr 1906 im Quelle & Meyer Verlag.



Die einfache und ├╝bersichtliche Bestimmung aller wild wachsenden und h├Ąufig kultivierten Gef├Ą├čpflanzen Deutschlands und angrenzender L├Ąnder war die Zielsetzung bereits der ersten Auflage, sie ist es bis heute geblieben.



Durch regelm├Ą├čige Aktualisierung der botanischen Systematik bleibt der "Schmeil-Fitschen" immer auf dem neuesten Stand, und durch die in der Vorauflage durchgef├╝hrte Erweiterung des abgedeckten geografischen Raumes ist er nun auch f├╝r ganz ├ľsterreich anwendbar.
Rezension
Mit dieser neuen Auflage ist nun das Gebiet der Flora auch auf die Schweiz, Liechtenstein, die Provinz Bozen und die Tschechische Republik ausgedehnt worden. Damit umfasst diese Flora nun ann├Ąhernd ganz Mitteleuropa. Dieses Ziel schien wegen der heutigen leichten Reisem├Âglichkeiten w├╝nschenswert zu sein. Dass damit die Bestimmungsschl├╝ssel l├Ąnger und komplizierter geworden sind, ist bedauerlich, aber unvermeidlich. Aber gleichzeitig sollten auch die neuen Erkenntnisse der nat├╝rlichen Verwandtschaften in der Flora Ber├╝cksichtigung finden. Damit mussten die Familien wieder in eine neue Reihenfolge gebracht werden, die nun hoffentlich im Prinzip f├╝r l├Ąngere Zeit Bestand haben wird. Um den Umfang des Buchs nicht ├╝ber Geb├╝hr zu vergr├Â├čern, wurden ├Âfter die Verbreitungsangaben verk├╝rzt oder vereinfacht.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Das f├╝hrende Bestimmungsbuch zur Flora Deutschlands und angrenzender L├Ąnder. Bereits in 95. Auflage.

Der "Schmeil/Fitschen" ist mit ├╝ber 2,5 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Werk seiner Art und erscheint seit dem Gr├╝ndungsjahr 1906 im Quelle & Meyer Verlag.
Die einfache und ├╝bersichtliche Bestimmung aller wild wachsenden und h├Ąufig kultivierten Gef├Ą├čpflanzen Deutschlands und der angrenzenden L├Ąnder war die Zielsetzung bereits der ersten Auflage; sie ist es bis heute geblieben. Die 95. Auflage ist systematisch auf dem neuesten Stand und wurde auf ganz ├ľsterreich, Liechtenstein, die Schweiz und S├╝dtirol ausgedehnt.
Inhaltsverzeichnis
Erkl├Ąrung der botanischen Fachausdr├╝cke 1
A. Wurzel 3
B. Spross 4
C. Blatt 9
D. Bl├╝te 17
E. Frucht 26

Einige Bemerkungen zur Gliederung des Pflanzenreichs und zur Nomenklatur der Pflanzen 29
Bemerkungen zur Umgrenzung des von der Flora erfassten Gebiets 31
Angaben zur H├Ąufigkeit der Pflanzen 32
Bemerkungen zur Verbreitung der Pflanzen 32
Kurze Bemerkungen zur Geschichte der mitteleurop├Ąischen Flora 35
Naturschutz 37
Floristische Kartierung 38
Hinweise zum Sammeln und Bestimmen von Pflanzen 39
Alphabetisches Verzeichnis h├Ąufiger botanischer Fachausdr├╝cke 41
Anleitung zum Gebrauch der Bestimmungstabellen 46
Erl├Ąuterung der verschiedenen Druckarten in den Tabellen 49
Erkl├Ąrung der im Text verwendeten Abk├╝rzungen 50
Das der Flora zugrundeliegende System der Pflanzen 52

Tabellenschl├╝ssel 58

A. Tabelle zum Bestimmen der Hauptgruppen 59

B. Tabellen zum Bestimmen der Familien in erster Linie nach Bl├╝tenmerkmalen 60

I Sporenpflanzen, Farnpflanzen, Pteridophyta 60
II Nacktsamige Pflanzen, Nadelgeh├Âlze,Gymnospermae 64
III Krauter und Stauden zur Bl├╝tezeit ohne gr├╝ne Bl├Ątter 65
IV Einkeimbl├Ąttrige Pflanzen, Monocotyledoneae 66
V Zweikeimbl├Ąttrige Pflanzen (Urdikotyle und Dikotyle) 71
VI Holzgew├Ąchse. B├Ąume, Str├Ąucher und Halbstr├Ąucher 72
VII Dikotyle Wasserpflanzen 80
VIII Dikotyle Krauter und Stauden. Bl├╝tenh├╝lle fehlend, einfach oder doppelt, dann aber alle Bl├╝tenh├╝llbl├Ątter gleichgestaltet 83
IX Dikotyle Krauter und Stauden. Bl├╝ten mit doppelter, deutlich in Kelch und Blumenkrone gegliederter Bl├╝tenh├╝lle; Blumenkronbl├Ątter getrennt, bis zum Grund frei 91
X Dikotyle Krauter und Stauden. Bl├╝ten mit doppelter, in Kelch und verwachsenbl├Ąttrige Blumenkrone gegliederter Bl├╝tenh├╝lle 99

C. Tabellen zum Bestimmen der Familien und Gattungen der Bl├╝tenpflanzen in erster Linie nach vegetativen Merkmalen 108

XI Holzgew├Ąchse, zu bestimmen nach dem Laub 108
XII Krauter und Stauden mit Wechsel- oder gegen-, z. T. grundst├Ąndigen, gefiederten, gefingerten, gebuchteten oder gelappten Bl├Ąttern. 125
XIII Krauter und Stauden mit ungeteilten Bl├Ąttern 132
XIV Wasserpflanzen (Sporenpflanzen, Mono- und Dikotyledonen) 155

D. Tabellen zum Bestimmen der Gattungen und Arten 163

Abteilung: Pteridophyta, Gef├Ą├čsporenpflanzen 163
Abteilung: Spermatophyta, Samenpflanzen 186
Unterabteilung: Coniferophytina, Nacktsamige Pflanzen 186
Unterabteilung: Angiospermae, Bedecktsamige Pflanzen 191
Klasse: Magnoliopsida, Magnolienpflanzen, Urdikotyle 191
Klasse: Monocotyledoneae, Einkeimbl├Ąttrige Pflanzen 194
Klasse: Dicotyledoneae, Zweikeimbl├Ąttrige Pflanzen 358

Literaturverzeichnis 863
Notwendige Neukombinationen 880
Liste der gesch├╝tzten Pflanzenarten 881
Verzeichnis der abgek├╝rzten Autorennamen 884
Verzeichnis der Abbildungen 891
Verzeichnis der wissenschaftlichen und deutschen Pflanzennamen 893