lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
50 Klassiker: Mythen Die gro├čen Mythen der griechischen Antike
50 Klassiker: Mythen
Die gro├čen Mythen der griechischen Antike




Gerold Dommermuth-Gudrich, Ulrike Braun

Anaconda
EAN: 9783730603833 (ISBN: 3-7306-0383-3)
312 Seiten, paperback, 16 x 23cm, 2016, ├╝ber 300 farb. Abb.

EUR 9,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Mythen haben ihren festen Platz in unserem Alltag: Achillesfersen werden verletzt, ein Adonis geht ├╝ber die Stra├če, Frauen k├Ânnen angeblich zu Furien werden, Amors Pfeil ist immer noch unterwegs, und viele werden den ├ľdipus-Komplex nicht los. Antike Mythen sind nicht nur in unserer Alltagssprache vertreten, sondern auch in der Literatur und vielen ÔÇö meist erotischen ÔÇö Kunstwerken. Mythen f├╝r Erwachsene: lustvoll erz├Ąhlt und spannend erl├Ąutert.



50 Klassiker:

50 spannende Essays

50 Faktenseiten

Kurzwertung

Register

├╝ber 300 farbige Abbildungen

viele ┬╗Links┬ź zu Literatur, Film und Alltagskultur
Rezension
Gegen├╝ber der urspr├╝nglich im Hildesheimer Gerstenberg-Verlag erschienenen Original-Ausgabe ist der jetzige Preis um mehr als 50% reduziert. In diesem Buch aus der Reihe "50 Klassiker" werden die 50 wichtigsten Mythen der griechischen Antike erl├Ąutert. Die Mythen werden nicht nur erkl├Ąrt, sondern auch mit heutigen Redensarten, Politik und Religion in Zusammenhang gebracht. Die Sexualit├Ąt,die ein best├Ąndiges Thema antiker Mythologie ist, wird dabei nicht tabuisiert. Das visuelle Element kommt mit hunderten Abbildungen klassischer Kunstwerke zu den antiken Mythen nicht zu kurz. Insgesamt eine gute und spannende Einf├╝hrung in die Welt der klassischen Mythen, die uns im Alltag der Welt vielf├Ąltig begegnen, - von der Werbung bis hin zum schulischen Unterricht. Achillesfersen werden verletzt, ein Adonis geht ├╝ber die Stra├če, Frauen k├Ânnen angeblich zu Furien werden, Amors Pfeil ist immer noch unterwegs, und viele werden ihren ├ľdipus-Komplex nicht los. Antike Mythen haben nicht nur in unserer Alltagssprache Spuren hinterlassen.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
6 Zeittafel
8 Lebendiger Mythos

22 Die Ferse des Achill
26 Der sch├Âne Adonis
32 Kriegerische Amazonen - Hippolyte und Penthesilea
38 Der doppelte Amphitryon
44 Antigone und das Recht aufWiderstand
50 Apoll
54 Atlas: stark und dumm
58 Chaos und Kosmos oder die Entstehung der Welt
64 Von Circe verzaubert
70 D├Ądalus und Ikarus
76 Danae und der Goldregen oder Zeus' erotische Verwandlungen
80 Diana, die jungfr├Ąuliche J├Ągerin
84 Gott des Blutrauschs und der Sinnenfreude: Dionysos
92 Die Dioskuren
98 Erinnyen
102 Eulen nach Athen tragen
108 Europa
112 Hades und Tartarus - die Unterwelt
120 Hektorund Andromache
124 Die sch├Âne Helena
130 Hera und Io
134 Herakles und der Stall des Augias
140 Hermes, Gott der Diebe und des Handels
148 Iphigenie
152 Kassandrarufe
156 Das Labyrinth oder das Gesellenst├╝ck des Theseus
162 Medea
170 Das Haupt der Medusa
176 Die Musen
182 Mutterg├Âttinnen
190 Narziss
194 ├ľdipus
202 Orakel
208 Pan, Satyrn und Silene
212 Das Urteil des Paris
216 Pegasus
222 Perseus und Andromeda
226 Poseidon und die Gottheiten des Meeres
232 Das Prokrustesbett und andere Jugendabenteuer des Theseus
238 Prometheus
244 Pygmalion
248 Sirenenges├Ąnge
254 Eine Sisyphusarbeit
258 Tantalusqualen
262 Titanen und Giganten
268 Das Trojanische Pferd
274 Venus und Amor
282 Die Weltalter
288 Zentauren
294 Zyklopen

304 Abweichende Namen wichtiger mythischer Gestalten
306 Personenregister