lehrerbibliothek.de
Vorurteile Ursprünge, Formen, Bedeutung
Vorurteile
Ursprünge, Formen, Bedeutung




Anton Pelinka, Sir Peter Ustinov Institut (Hrsg.)

Walter de Gruyter
EAN: 9783110268393 (ISBN: 3-11-026839-6)
468 Seiten, hardcover, 16 x 24cm, November, 2011

EUR 89,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
In der vorliegenden deutschen Übersetzung des im Auftrag des Sir Peter Ustinov Instituts zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen erschienenen „Handbook of Prejudice" werden die am häufigsten zu beobachtenden Vorurteile wie Antisemitismus, Rassismus, Sexismus, Vorurteile gegen Krankheit, Alter und Behinderung untersucht. International renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Fachdisziplinen analysieren Ursachen und Wirkungen von Vorurteilen. Unter Berücksichtigung aktueller Themen wie Antiziga-nismus und Islamophobie wird der Problematik von den Ursprüngen bis in die Gegenwart nachgegangen.

Das Sir Peter Ustinov Institut zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen wurde 2003 von Sir Peter Ustinov als internationales Kompetenzzentrum in Wien gegründet, (www.ustinov.at)
Rezension
Mit insbesondere soziologischen, psychologischen, historischen und kulturwissenschaftlichen Methoden erforscht die wissenschaftliche Vorurteilsforschung Entstehung, Funktion und vor allem Möglichkeiten zum Abbau von Vorurteilen in öffentlichem, privaten und wissenschaftlichen Kontext. Zentrale Forschungsfelder bilden Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, Sexualität und Religion, - grundsätzlich aber Vorurteile gegenüber allen möglichen Fremdgruppen. Dabei dominieren konflikttheoretische, lerntheoretische, psychodynamische Ansätze und kognitive Theorien. Der britische Künstler, Schauspieler und Oscar-Preisträger Sir Peter Alexander Baron von Ustinov (1921 - 2004), u.a. Rektor der University of Dundee (1968-1974) und Kanzler der University of Durham (1992 - 2004), gründete als Sonderbotschafter von UNESCO und UNICEF Universitätslehrstühle in Budapest und Durham sowie das deutschsprachige Sir-Peter-Ustinov-Institut in Wien, von dem das hier anzuzeigende Grundlagenwerk zu Vorurteilen herausgegeben wird. - Fazit: Als Grundlagenwerk für alle von großer Relevanz, die sich im schulischen Kontext (dem Abbau von) Vorurteilen zuwenden!

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
International renommierte Autoren beschreiben und analysieren die wichtigsten Gruppen von Vorurteilen: Antisemitismus, Sexismus, Rassismus, religiöse Vorurteile, Klassenvorurteile, auch Vorurteile gegen Alter, Krankheit, Behinderung. Historische Ursachen und Wirkungen von Vorurteilen werden dabei aus der Perspektive verschiedener Wissenschaftsdisziplinen behandelt. Die deutsche Übersetzung des im Auftrag des Sir Peter Ustinov Instituts zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen erschienenen Handbook of Prejudice wird um neue, aktuelle Themen wie Antiziganismus und Islamophobie erweitert.

Schlagworte:
Geschichte; Vorurteile; Rassismus; Antisemitismus; Sexismus
Zielgruppe:
Bibliotheken, Institute, Wissenschaftler (Zeitgeschichte, jüdische Geschichte, Antisemitismusforschung, Politikwissenschaft, Soziologie)

Anton Pelinka, Central European University of Budapest.
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort von Igor Ustinov V

Abbildungsverzeichnis IX

Vorwort: Leben mit Vorurteilen
Anton Pelinka XI

Einführung
Aleida Assmann 1

I. Vorurteilskategorien

Antisemitismus
Werner Bergmann 33

Sexismus und Heterosexismus
Susan T. Fiske und Alyssa L. Norris 69

Krank, alt, behindert – nutzlos oder kostbar für die Gesellschaft?
Dietlinde Gipser 115

Religiöses Vorurteil
Rainer Kampling 147

Rassismus
Klaus Ottomeyer 169

Vorurteile gegen Muslime – Feindbild Islam
Wolfgang Benz 205

Antiziganismus
Wolfgang Benz 221

Wenn Globalisierung und Immigration Klassengewalt verstärken: Ausbeutung und Widerstand
Saskia Sassen 235

II. Disziplinen

Vorurteile aus geschichts- und kunstwissenschaftlicher Perspektive
Wolfgang Benz und Peter Widmann 263

Vorurteile als Elemente Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit -
eine Sichtung der Vorurteilsforschung und ein theoretischer Entwurf
Wilhelm Heitmeyer, Andreas Zick und Beate Küpper 287

Die Sozialpsychologie des Vorurteils
Rhiannon N. Turner und Miles Hewstone 317

Wissenschaft im Banne des Vorurteils? Überlegungen am Beispiel der Biowissenschaften
Dietmar Mieth 365

Der Beitrag der Rechtsordnung zum Abbau von Vorurteilen
Marta Hodasz, Manfred Nowak und Constanze Pritz-Blazek 395

Vorurteil, Rassismus und Diskurs
Ruth Wodak 423


Verzeichnis der Autorinnen und Autoren 455
Register 463