lehrerbibliothek.de
Thomas Bernhard Leben - Werk - Wirkung
Thomas Bernhard
Leben - Werk - Wirkung




Manfred Mittermayer

Suhrkamp
EAN: 9783518182116 (ISBN: 3-518-18211-0)
158 Seiten, paperback, 12 x 19cm, Januar, 2006

EUR 7,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
»Wie gut, daß wir immer eine ironische Betrachtungsweise gehabt haben, so ernst uns immer alles gewesen ist. Wir, das bin ich.«



Erst stand er im Ruf des düsteren Nihilisten, dann des kompromisslosen Skandalschriftstellers, schließlich des grandiosen Übertreibungskünstlers: Thomas Bernhard hat mit seinem Werk, in dem sich persönliche Erfahrungen ebenso wie die jüngste Geschichte seiner Heimat Österreich spiegeln, internationalen Ruhm.
Rezension
Kein Autor hat nach dem Zweiten Weltkrieg die österreichische Öffentlichkeit so sehr polarisiert und Literatur so in den Focus der Öffentlichkeit gerückt wie Thomas Bernhard. Der in den Niederlanden als uneheliches Kind geborene österreichische Schriftsteller (1931 - 1989) zählt zu den bedeutendsten deutschsprachigen Schriftstellern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er beschäftigte sich zunächst wesentlich mit Lyrik, wechselte dann aber zu Prosa und Drama. Sein Grundgefühl, ungeborgen und ungeliebt zu sein, manifestierte sich auch in ungezügelter Kritik monologischer Tiraden gegen jedermann, insbesondere gegen den "katholisch-nationalsozialistischen" Staat Österreich. Die neue Suhrkamp-Reihe "BasisBiographie" wendet sich in dem für sie typischen Dreischritt "Leben - Werk - Wirkung" dem Autor Thomas Bernhard umfassend, aber komprimiert und zahlreich bebildert zu.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Ein spannendes Leben, ein beeindruckendes Werk, eine nachhaltige Wirkung: Die Reihe der Suhrkamp BasisBiographien, die mit großem Erfolg auf dem Markt eingeführt wurde, stellt bedeutende Persönlichkeiten der Weltgeschichte vor – Schriftsteller und Denker, Musiker und Philosophen, Religionsstifter und Rebellen, Idole und Ikonen. Die Bände vereinen Lesevergnügen mit schnellem Zugriff auf Informationen und der Möglichkeit zum gezielten Nachschlagen. Band 11 widmet sich dem Autor Thomas Bernhard anläßlich seines 75. Geburtstags.

Die erste definitiv gesicherte Biographie.
Inhaltsverzeichnis
7 Schreiben, was sonst niemand schreibt

Leben

9 Herkunft und frühe Kindheit (1931-1935)
12 Kindheitsjahre auf dem Land (1935-1944)
18 Internats- und Lehrzeit, Jahre der Krankheit (1944-1951)
30 Als Journalist, als Student am Mozarteum und als Gast auf dem Tonhof (1951-1960)
42 Der literarische Erfolg: Frühe Romane und Erzählungen (1960-1968)
52 Ein streitbarer Autor: Politische und persönliche Auseinandersetzungen (1968-1979)
65 Der etablierte »Störenfried«: Das letzte Lebensjahrzehnt (1979-1989)

75 Werk

78 Lyrik
81 Prosa
Frost 81 — Amras 83 — Verstörung 84 — Ungenach 87 — Watten. Ein Nachlaß 88 - Das Kalkwerk 88 - Gehen 90 — Korrektur 90 — Autobiographie (Die Ursache. Eine Andeutung — Der Keller. Eine Entziehung — Der Atem. Eine Entscheidung - Die Kälte. Eine Isolation - Ein Kind) 93 - Der Stimmenimitator 97 - Ja 98 - Die Billigesser 99 - Beton 100 - Wittgensteins Neffe. Eine Freundschaft 101 - Der Untergeher 102 — Holzfällen. Eine Erregung 104 - Alte Meister. Komödie 106 — Auslöschung. Ein Zerfall 108
110 Stücke
Ein Fest für Boris HO — Der Ignorant und der Wahnsinnige in — Die Jagdgesellschaft 113 — Die Macht der Gewohnheit 114 - Der Präsident 115 - Vor dem Ruhestand. Eine Komödie von deutscher Seele 116 — De r Weltverbesserer 118- Am Ziel 119 - Der Schein trügt 119 - Der Theatermacher 120 — Ritter, Dene, Voss 121 — Heldenplatz 121

123 Wirkung

124 »Nur die Übertreibung macht anschaulich«:
Thomas Bernhard und Österreich
128 »Jedes Wort ein Treffer«:
Thomas Bernhard international
132 »Ich ziehe die Furchen, die andern ernten die Kartoffeln«:
Bernhards Wirkung in der Literatur

Anhang
139 Zeittafel
144 Bibliographie
151 Personenregister
155 Werkregister
158 Bildnachweis