lehrerbibliothek.de
Die Tore der Welt Ken Follett
Die Tore der Welt
Ken Follett




Michael Rieneck, Stefan Stadler

Kosmos Verlag
ISBN: 0024
1 Seiten, Spiele-Schachtel, 30 x 30cm, Dezember, 2009

EUR 31,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
 

DIE TORE DER WELT

_______________________________________



England im 14. Jahrhundert

_______________________________________





Die schicksalhaften Ereignisse im englischen Spätmittelalter prägen das Leben der Einwohner von Kingsbridge, jenem Ort, an dem 200 Jahre zuvor die größte und schönste Kathedrale des Landes erbaut wurde. Die Spieler müssen sich um ihre Ernmährung kümmern und für ein ausreichendes Einkommen sorgen. Durch ihre Beteiligung an verschiedenen Bauvorhaben wächst schon bald ihr Ansehen.

Doch auch Frömmigkeit und Loyalität spielen eine wichtige Rolle. Denn wer den Oberen der Gesellschaft nicht gefällig ist, riskiert viel. Nicht zuletzt kann medizinisches Wissen im Kampf gegen den "Schwarzen Tod" der entscheidende Baustein auf dem Weg nach oben sein.

Wie schon im erfolgreichen Vorgängerspiel "Die Säulen der Erde" spielen Sie ein lebendiges Stück Mittelalter, so wie es Ken Follett in seinem Roman beschrieben hat.



Inhalt:

1 Spielplan, 44 Ereigniskarten, 4 Übersichtskarten, 4 Kapitelschlusskarten, 48 Aktionskarten, 7 Bauvorhaben, 4 Sichtblenden, 99 Holzteile, 102 kleine Stanzteile, 1 Steuerwürfel, 1 Startspielerwappen, 1 Spieregel



Autoren:

Michae Rieneck und Stefan Stadler



Illustrationen:

Michael Menzel



Gestatung:

Pohl & Rick



Copyright 2009 KOSMOS Verlag

Pfizerstraße 5-7

D-70184 Stuttgart

Tel: +49 711 2191-0

Fax: +49 711 2191-199

info@kosmos.de

www.kosmos.de



Copyright 2009 Ken Follett



Ale Rechte vorbehaten.

MADE IN GERMANY



Farb- und Inhaltsänderungen vorbehalten.

Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, da Kleinteile verschluckt werden können.



KOSMOS Info-Box:

Wie viele Spieler? 2-4

Wer spielt mit? ab 12 Jahren

Wie lange? ca. 90-120 Min.

Für wen?

- Planer 9 von 10 Strichen

- Entscheidungsfreudige 10 von 10 Strichen

- Glückspilze 5 von 10 Strichen

- Ästheten 9 von 10 Strichen


Rezension
 
Das hier vorliegende Spiel Die Tore der Welt, erschienen im renommierten KOSMOS-Verlag greift das Thema des bekannten gleichnamigen Romans von Ken Follett auf.

Zum Spielmaterial:
Schon beim Auspacken fallen einem die vielen Einzelteile auf, auch diesmal wieder in absolut
hervorragender Qualität: Spielsteine aus Holz, optisch sehr schön gestaltete Spielplanelemente aus
dickem Karton, sehr schöne bunte bedruckte Spielkarten.
Alles macht einen hochwertigen Eindruck, so dass sicherlich ein langer Spielspaß garantiert ist.

Zum Ablauf des Spiels:
Der Spieleinstieg wird durch die ausführliche und durch Beispiele unterstützte Anleitung erleichtert, so kann man schnell in das Spiel einsteigen, allerdings braucht es doch ein paar Spielrunden bis man flüssig spielen und auch durch strategische Überlegungen Vorteile herausspielen kann.

Die Spieler werden in die Stadt Kingsbridge im Jahre 1337 versetzt, Ziel des Spiels ist es zu möglichst viel Wohlstand in Form von Siegpunkten zu erlangen.
Dies erreicht der Spieler durch Betätigung als Baumeister, Wollhändler, oder Bauer als auch
durch medizinische Versorgung von Pestkranken kann der Spieler Punkte erlangen.
Der jeweilige Startspieler zieht eine Ereigniskarte, deren Wirkung sich auf alle Spieler auswirkt. Im Anschluss daran können die Spieler ihre Geschicke durch die ihnen zur Verfügung stehenden Aktionskarten lenken. Diese Aktionskarten sind jeweils nur einmal einsetzbar.
Der Einsatz diesr Karten bringt dem Spieler wiederum Waren, die schlussendlich wieder Siegpunkte bringen.

Zum Ende einer Runde sind gewisse Pflichtabgaben und Steuern fällig, kann man die Steuern nicht bezahlen so werden einem dafür auch wieder Siegpunkte genommen.
Für die Höhe der Steuern kommt der Zufall in Form eines Würfels zum Zug. Doch auch wenn dies die einzige wirklich sichtbare Zufallsaktion ist, ist das Spiel doch nicht alleine durch Strategie
beherrschbar. Im Laufe des Spiels, das sich in vier Kapitel, die wiederum aus 6 Runden bestehen,
unterteilt, muss auch sehr auf die Spielzüge und Ereigniskarten der Mitpieler eingehen, was
natürlich nicht planbar ist und das Spiel nur interessanter und abwechslungsreicher macht.

Mein Fazit:
Ein ausserordentlich gelungenes Spiel, das für schnell einsetzenden Spielspaß sorgt und auch
nach ettlichen Runden keine Langeweile aufkommen lässt. Der Preis "Spiel des Jahres" ist dafür
absolut gerechtfertigt.
Ich kann das Spiel nur absolut wärmstens weiter empfehlen!


Sylvia Schubert für Lbib.de

Verlagsinfo
Der Verlags-Website entnommen:

Michael Rieneck
Die Tore der Welt

31,99 EUR (UVP)
Alter: ab 12 Jahren
Anzahl Spieler: 2-4 Spieler
Spieldauer: 90 Minuten
EAN: 4002051690809
Art.-Nr.: 69080
29,5 x 29,5 x 7 cm (LxBxH)

England im 14. Jahrhundert. 200 Jahre nach den Ereignissen um den Bau der Kathedrale zu Kingsbridge sehen sich die Nachfahren der aus „Die Säulen der Erde“ bekannten Charaktere neuen großen Aufgaben gegenüber.

Als Bürger von Kingsbridge müssen sich die Spieler um verschiedene Bereiche kümmern: Bauen, Handel, Frömmigkeit, Ernährung, Medizinisches Wissen. In jeder Runde wird eine andere Ereigniskarte aufgedeckt, die die Handlungsmöglichkeiten für die Spieler vorgibt. Jede Karte bildet ein Ereignis aus dem Buch ab, Im Spiel werden verschiedene Bauwerke errichtet, die den Spielern Siegpunkte einbringen, indem sie sich entweder direkt daran beteiligen oder Geld spenden. Im späteren Verlauf greift die Pest um sich, Einwohner von Kingsbridge erkranken. Jetzt erhält man Siegpunkte, wenn man medizinisches Wissen erworben hat und die Kranken versorgt.

"Die beiden Autoren haben ein Meisterwerk geschaffen, das ihr preisgekröntes und erfolgreiches Vorgängerspiel 'Die Säulen der Erde' noch übertrifft. Keiner kann sich dem Charme des Spiels entziehen." (Das Spielzeug)

"Für Leute, die optisch toll aussehende Spiele mögen mit einer schönen Geschichte. Bei dem Spiel ist ganz viel Material dabei und der Spielplan sieht einfach toll aus." (SWR - Radio Baden-Württemberg)

"Üppige Ausstattung und spannende Unterhaltung." (Buchjournal)

"Ken Folletts Roman gut umgesetzt: Brettspiele, die sich an Buch- oder Filmvorlagen orientieren, sind meist mit Vorsicht zu genießen. Oft versuchen Verlage, mit dem großen Namen des Autors (...) mäßige oder gar schwache Spielumsetzungen zu verkaufen. Die Autoren Michael Rieneck und Stefan Stadler haben bei der Umsetzung (...) dagegen das Spiel zu allererst im Blick gehabt." (Thüringische Landeszeitung)

"Neue Spielideen lassen die rund 90 Minuten einer Spielpartie nie langweilig werden." (Niederrhein-Anzeiger)

"Fängt die Atmosphäre des Buches gelungen ein." (Schwäbische Zeitung)

Inhalt:
1 Spielplan, 44 Ereigniskarten, 48 Aktionskarten, Stanztableaus mit Bauprojekten, 95 Stanzteile, Marker, 4 Sichtschirme, 41 Bausteine, 16 Holzhäuser in Spielerfarben, 1 sechsseitiger Steuerwürfel, 1 Gunststein, 1 Spielregel


H I N W E I S:

Unter der folgender URL ist die Spielregel zur Vorbereitung des Spiels online auf der Verlags-Website einsehbar:
http://www.kosmos.de/kosmos/wrs/wrs.nsf/$WebFirstSource/FSF76C0F7D7C5461AEC1257532001E4D0C/$File/Spielregel%20Die%20Tore%20der%20Welt%20Spielvorbereitung.pdf

Unter der folgender URL ist die richtige, ausführliche Spielregel des Spiels online auf der Verlags-Website einsehbar:
http://www.kosmos.de/kosmos/wrs/wrs.nsf/$WebFirstSource/FSF76C0F7D7C5461AEC1257532001E4D0C/$File/Spielregel%20Die%20Tore%20der%20Welt.pdf


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Einer Information des Verlages entnommen:

Die Tore der Welt

England im 14. Jahrhundert: Die Pest hält Einzug in Kingsbridge
Michael Rieneck & Stefan Stadler
Die Tore der Welt
ab 12 Jahren
2-4 Spieler
Spieldauer: 90 Minuten
ca. €/D 31,99
Format: 29,5 x 29,5 x 7 cm
Artikelnr: 690809
KOSMOS Verlag, Stuttgart
ET: September 2009


Nach dem großen Erfolg von Die Säulen der Erde erscheint September 2009 mit Die Tore der Welt das Spiel zu Ken Folletts Nachfolgeroman. Die drohende Pest, unvollendete Bauprojekte und Nahrungsknappheit erfordern vorausschauende Planungen!

England im 14. Jahrhundert: Schicksalhafte Ereignisse prägen das Leben der Bürger im spätmittellalterlichen Kingsbridge, jenem Ort, an dem Prior Philipp rund 200 Jahre zuvor die „Säulen der Erde“, die imposante Kathedrale des Ortes erbauen ließ. Als Bauern, Wollhändler
und Baumeister streben die Spieler mühsam nach Wohlstand und Ansehen. An ihrer Seite die beiden Brüder Merthin und Ralph Fitzgerald, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine ein genialer und charakterstarker Baumeister, der andere ein skrupelloser Draufgänger, der es auf den Ritterstand abgesehen hat. Caris Wooler, Tochter eines Wollhändlers, hegt zwei große Leidenschaften: Merthin und die Medizin.
Eine wesentliche Rolle spielt auch Godwyn, ein junger, machtbesessener und intriganter Mönch, dem es gelingt, das Amt des Priors an sich zu reißen. Von diesem Zeitpunkt an klafft eine große Lücke zwischen den Interessen der Priorei und den Händlern der Stadt. Als dann noch die Pest Einzug in Kingsbridge hält, ist nichts mehr wie es einmal war. Jetzt muss beweisen, wer sich im Strudel der Ereignisse dieser Zeit am besten zurechtfindet!
Die Sicherstellung der eigenen Ernährung, ein ausreichendes Einkommen und wachsendes gesellschaftliches Ansehen übernehmen eine zentrale Rolle im Spielverlauf. Ebenso wichtig sind aber auch Frömmigkeit und Loyalität, denn wer den Oberen der Gesellschaft nicht gefällt, riskiert viel. Auch erworbenes medizinisches Wissen kann im Kampf gegen den schwarzen Tod, der zur Spiel-Halbzeit ausbricht, der entscheidende Baustein auf dem Weg nach oben sein. Wer am Ende der insgesamt 4 Durchgänge mit jeweils 6 Runden auf der Siegpunktleiste am weitesten vorrücken konnte, gewinnt.

Spielmaterial:
1 Spielplan, 44 Ereigniskarten, 48 Aktionskarten, 4 Rundenkarten, 4 Übersichtskarten, 7 Bauprojekte, 95 Stanzteile, Marker, 4 Sichtschirme, 25 graue Holzwürfel Baustoff Granit, 15 braune Holzwürfel Baustoff Holz, 1 hellblauer Holzwürfel Baustoff Granit, 10 gelbe Holzteile Nahrung, 15
weiße Holzteile Wolle, 12 rote Holzteile Tuch, 16 Holzhäuser in Spielerfarben, 4 Holzscheiben in Spielerfarben, 4 Sichtschirme, 1 sechsseitiger Steuerwürfel, 1 Gunststein, 3 Abdeckplättchen, 1
Spielregel


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Der PresseInformation des Verlages entnommen:

Sonderpreis "Spiel des Jahres plus" geht an Die Tore der Welt

2010 verleiht die Jury von "Spiel des Jahres" eine so noch nie da gewesene Auszeichnung. Mit dem Sonderpreis "Spiel des Jahres plus" möchte die Jury denjenigen eine Empfehlung an die Hand geben, die bereits einige Erfahrungen mit Spielen gesammelt haben und nach einer besonderen Herausforderung suchen. Damit würdigt dieser neu geschaffene Sonderpreis Spiele, die vom Anspruch her ein gutes Stück über dem eingängigen Familienspiel liegen und so auch geübteren Spielern einen besonderen Anreiz bieten. Die Wahl fiel dabei auf Die Tore der Welt vom Autorenduo Michael Rieneck und Stefan Stadler. Michael Menzel hat das Spiel illustriert.

"In enger Anlehnung an Ken Follets geichnamigen Bestseller entführt Die Tore der Welt ins spätmittelalterliche England. Mehr noch: das Spiel wirft uns mitten hinein! In eine Zeit voller Mangel und Not, Schicksalsschläge und drakonischer Strafen." So eindrücklich beschreibt die Jury von "Das Spiel des Jahres" das neueste Werk von Rieneck und Stadler. "Zufällige Ereignisse, deren Folgen ale Planungen über den Haufen werfen können, machen dieses Spiel unberechenbar - gerade das sorgt für ein besonders prickelndes Spielerlebnis. Spielgeschichte, Mechanik, Grafik und Material gehen eine atmosphärisch perfekte Verbindung ein. Keine Partie gleicht der anderen. Ein packendes Erlebnis, bei dem die mittelalterliche Atmosphäre bei jedem Spiel erneut lebendig wird", heißt es weiter aus der Begründung der Jury.

Der Kosmos-Verlag freut sich über die Auszeichnung und gratuliert den beiden Autoren und dem Illustrator ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Weitere Infos zur Auszeichnung finden Sie unter www.spiel-des-jahres.com


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Der Website http://www.spiel-des-jahres.com/ entnommen:

Sonderpreis "Spiel des Jahres plus"

Die Tore der Welt

von Michael Rieneck und Stefan Stadler
Verlag: Kosmos
2 - 4 Spieler • ab 12 Jahren • ca. 90 Minuten • ca. 32.00 Euro

Das Leben im mittelalterlichen Kingsbridge ist hart. Über vier Kapitel erstreckt sich die spielerische Handlung. Am Ende jedes Kapitels müssen die Spieler Abgaben leisten. Hierfür werden Geld für die Steuern sowie Nahrung und Frömmigkeit benötigt. Wer schafft es da noch, sich um Siegpunkte zu kümmern und dafür bei der Errichtung von Bauwerken oder der Heilung von Pestkranken zu helfen? In jedem Kapitel treten sechs Ereignisse ein. Mal entfaltet die Stadt rege Bautätigkeit, ein anderes Mal häufen sich die schlechten Nachrichten. Aus zwölf Aktionsmöglichkeiten können die Spieler nur sechs auswählen. Da heißt es Schwerpunkte zu setzen! Keine Partie gleicht der anderen. Ein packendes Erlebnis, bei dem die mittelalterliche Atmosphäre bei jedem Spiel erneut lebendig wird.


In enger Anlehnung an Ken Follets gleichnamigen Bestseller führt uns „Die Tore der Welt“ ins spätmittelalterliche England. Mehr noch: Das Spiel wirft uns mitten hinein! Hinein in eine Zeit voller Mangel und Not, voller Schicksalsschläge und drakonischer Strafen.
Die Spieler wollen Siegpunkte verdienen, indem sie Bauwerke errichten oder Pestkranke heilen. Doch zunächst dreht sich alles um die reine Existenzsicherung. Nach jedem Spielabschnitt sind Abgaben fällig: Der hungrige Bauch schreit nach Getreide, die kirchliche Obrigkeit verlangt Frömmigkeits-Plättchen, der König kassiert Steuern. Als zusätzliches Übel treten zufällige Ereignisse ein, deren Folgen alle Planungen über den Haufen werfen können.
Genau diese Unberechenbarkeit sorgt für ein besonders prickelndes Spielerlebnis. Die Spieler agieren mal nicht als allmächtige Gestalter ihres Erfolges. Sie müssen flexibel planen und sich dem Lauf der Dinge anpassen. Spielgeschichte, Mechanik, Grafik und Material gehen bei „Die Tore der Welt“ eine atmosphärisch perfekte Verbindung ein.

Mit dem Sonderpreis "Spiel des Jahres plus" möchte die Jury all denjenigen eine Orientierung bieten, die bereits über längere Zeit Erfahrung mit Spielen gesammelt haben und nun eine größere Herausforderung suchen.

Inhaltsverzeichnis
Der Inhalt der Spieleschachtel besteht aus folgenden Dingen:

1 Spielplan
44 Ereigniskarten
48 Aktionskarten
Stanztableaus mit Bauprojekten
95 Stanzteile, Marker
4 Sichtschirme
41 Bausteine
16 Holzhäuser in Spielerfarben
1 sechsseitiger Steuerwürfel
1 Gunststein
1 Spielregel