lehrerbibliothek.de
Circuit- Training
Circuit- Training




Andreas Klee

Hofmann-Verlag
EAN: 9783778000434 (ISBN: 3-7780-0043-8)
118 Seiten, paperback, 15 x 21cm, Januar, 2006

EUR 16,80
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die vorliegende Neuauflage ist gründlich überarbeitet und erweitert worden, die ca. 80 Stationen der ersten beiden Auflagen sind durch ca. 100 neue Stationen ergänzt worden. Der Leser erhält zusätzlich zum Buch eine CD, auf der Stationsblätter, Beispiel- Circuits und Arbeitsblätter als Grafiken abgelegt sind. Darüber hinaus können die Übungen mit der CD je nach Gruppengröße, Trainingsziel, räumlichen Bedingungen und vorhandenen Materialien zu eigenen Circuits zusammengestellt werden und ausgedruckt werden. Diese dritte Auflage zeichnet sich außerdem durch zwei Innovationen aus.

Erstens bietet das neue Programm auf der CD wie bei dem vor kurzem erschienen Band 17 der Reihe PRAXISideen Beweglichkeit/ Dehnfähigkeit die Möglichkeit, die Sammlung der Übungen durch eigene Übungen zu ergänzen, die z.B. mit einer Digitalkamera aufgenommen werden.

Zweitens kann man mit der neuen CD die Übungen nicht nur in Circuits zusammenstellen, sondern auch zu Programmen einer Fitness- Gymnastik, die gleichzeitig mit der gesamten Gruppe durchgeführt werden. Für diese Programme können viele der Übungen des Circuits- Trainings genutzt werden. Zudem wurden über 100 Übungen fotografiert, die sich speziell für Gruppenprogramme eignen. Für die Zusammenstellung der Circuits und der Fitness- Gymnastik stehen insgesamt 318 Fotos zur Verfügung.
Rezension
Das Buch "Circuit- Training und Fitness- Gymnastik" bietet eine wahre Fundgrube für alle Sportlehrer. Es offenbart eine ungemeine Vielzahl an Ideen für Circuit- Training, die mit Hilfe der Bilder leicht verständlich sind und auch durch die Materialien auf der CD leicht einsetzbar sind. Eben durch diese Materialien auf der CD kann man die verschiedenen Übungen , je nach Bedarf miteinander kominieren. Eine solch wertvolle Sammlung sollte wirklich jeder Sportunterrichtende besitzen.
Besonders wertvoll erscheinen auch die theoretischen Erläuterungen, die einem neues Wissen bringen, aber auch altbekanntes wieder auffrischt. Hervorzuheben sind auch die Darstellungen und Beschreibungen unfunktioneller Übungen, diese sollte man sich auf jeden Fall weider einmal vor Augen führen.
tmeindl, lehrerbibliothek
Verlagsinfo
Die vorliegende Neuauflage ist gründlich überarbeitet und erweitert worden, die ca. 80 Stationen der ersten beiden Auflagen sind durch ca. 100 neue Stationen ergänzt worden. Der Leser erhält zum Buch wieder eine CD, auf der Stationsblätter, Beispiel-Circuits und Arbeitsblätter als Grafiken abgelegt sind. Darüber hinaus können die Übungen mit der CD je nach Gruppengröße, Trainingsziel, räumlichen Bedingungen und vorhandenen Materialien zu eigenen Circuits zusammengestellt und ausgedruckt werden. Diese dritte Auflage zeichnet sich außerdem durch zwei Innovationen aus. Erstens bietet das neue Programm auf der CD die Möglichkeit, die Sammlung der Übungen durch eigene Übungen zu ergänzen, die z. B. mit einer Digitalkamera aufgenommen wurden. Zweitens kann man mit der neuen CD die Übungen nicht nur zu Circuits zusammenstellen, sondern auch zu Programmen einer Fitness-Gymnastik, die gleichzeitig mit der gesamten Gruppe durchgeführt werden. Für diese Programme können viele der Übungen des Circuit-Trainings genutzt werden. Zudem wurden über 100 Übungen fotografiert, die sich speziell für Gruppenprogramme eignen. Für die Zusammenstellung der Circuits und der Fitness-Gymnastik stehen insgesamt 318 Fotos zur Verfügung.
Inhaltsverzeichnis
Kapitel 1 Circiut- Training

Vorwort
1. Einführung
1.1 Die Ziele des Circuit- Trainings (CTs) früher und heute
1.2 Die Entwicklung des CTs
1.3 Aktuelle Tendenzen
1.4 Probleme bei der Planung eines CTs
1.5 Eine arbeitsintensive Alternative
1.6 Ein Lösungsvorschlag

2. Zur Funktionalität von Kräftigungsübungen
2.1 Unfunktionell- für wen und für was?
2.2 Grundsätze eines funktionellen Krafttrainings
2.3 Training der Bauch- und Rückenmuskeln
2.4 Belastung der Kniegelenke beim Training der Beinmuskeln
2.5 Zur Funktionalität von Dehnungsübungen
2.6 Zusammenfassung

3. Bedeutung des Krafttrainings für die Körperhaltung- Zum Problem der muskulären Balance

4. Methoden des Krafttrainings

5. Zur Gestaltung der Belastungsnormative beim CT

6. Zur Wirkung des CTs

7. Organisatorische Hinweise zur Durchführung des CTs

8. Übungen des CTs und der Fitness- Gymnastik

8.1 Übungen für die Muskulatur des Schultergürtels und der Arme
8.2 Übungen für die Bauchmuskulatur
8.3 Übungen für die Rücken- und die Hüftstrecker
8.4 Übungen für die Beinmuskulatur
8.5 Übungen für die allgemeine Kraftausdauer
8.6 Übungen zur Dehnung, Mobilisation, Lockerung und Entspannung
8.7 Gleichgewichtsübungen
8.8 Spielerische Übungen
8.9 Sportspiele
8.10 Ski- Gymnastik
8.11 Aufwärmen des Schultergürtels
8.12 Fitness- Gymnastik
8.13 Dehnungsübungen

9. Beispiel- Circuits
10. Beispiele von Fitness- Gymnastik- Programmen
11. Unterrichtsbeispiele
11.1 Die Vermittlung der Grundsätze zum funktionellen Training der Rumpfmuskeln
11.2 Erarbeitung eines CTs zur Vorbeugung des Hohlrundrückens
11.3 Weitere Vorschläge zur Realisierung

Kapitel 2 Abbildungskatalog

Zitierte Beispiele von unfunktionellen Übungen
Methoden des Dehnungstrainings

318 Fotos zur Zusammenstellung von CTs und von Fitness- Gymnastik- Programmen

10 Beispiel Cts
3 Beispiele von Fitness- Gymnastik- Programmen
6 Beispiele von Stationsblättern
2 Arbeitsblätter