lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Ăśber uns der Himmel, unter uns das Meer Roman
Ăśber uns der Himmel, unter uns das Meer
Roman




Jojo Moyes

Rowohlt
EAN: 9783499267338 (ISBN: 3-499-26733-0)
512 Seiten, kartoniert, 13 x 21cm, 2016

EUR 14,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Ăśber das Meer zu dir

Australien 1946. Sechshundert Frauen machen sich auf eine Reise ins Ungewisse. Ein Flugzeugträger soll sie nach England bringen, dort erwartet die Frauen ihre Zukunft: ihre Verlobten, ihre Ehemänner – englische Soldaten, mit denen sie oft nur wenige Tage verbracht hatten, bevor der Krieg sie wieder trennte. Unter den Frauen ist auch die Krankenschwester Frances. Während die anderen zu Schicksalsgenossinnen werden, ihre Hoffnungen und Ängste miteinander teilen, bleibt sie verschlossen. Nur in Marinesoldat Henry Nicol, der jede Nacht vor ihrer Kabine Wache steht und wie sie Schreckliches erlebt hat im Krieg, findet sie einen Vertrauten. Eines Tages jedoch holt Frances ausgerechnet der Teil ihrer Vergangenheit ein, vor dem sie ans andere Ende der Welt fliehen wollte …

Ein berührender Roman über Hoffnung, Schicksal und Liebe – inspiriert von Jojo Moyes’ eigener Familiengeschichte.
Rezension
Die britische Journalistin und Schriftstellerin Jojo Moyes gehört zu den Senkrechtstartern in der aktuellen Literaturszene. Ihre Romane "Ein ganzes halbes Leben" und "Ein ganz neues Leben" führten die Bestsellerlisten an. Manche Kritiker versuchen eine Einordnung in ein literarisches Genres vorzunehmen und nennen es "leichte Frauenliteratur". Doch das ist zu einfach. Im Mittelpunkt ihrer Romane steht nicht nur die Liebe, sondern auch die anderen großen Themen, die die Menschen überall auf der Welt bewegen: Trauer, Schmerz, Verlust und die Suche nach dem Glück. Der neueste Roman trägt den Titel "Über uns der Himmel, unter uns das Meer". Der Leser wird mitgenommen in das Jahr 1946 und befindet sich auf einem Flugzeugträger, der 600 australische Frauen nach England bringen soll. Es sind Kriegsbräute, die britischen Männer geheiratet haben. Mit ihnen wollen sie Ihr zukünftiges Leben verbringen. Viele Einzelschicksale treffen auf dem Schiff zusammen, kleine und große Katastrophen und Probleme, deren Lösung ersehnt wird. Vor allem vier Reisende, die sich eine Kabine teilen, werden mit ihren Geschichten intensiver beleuchtet. Dabei dreht sich vieles um die geheimnisvolle Frances, deren Lebensumstände anfangs nur angedeutet werden. Erst gegen Ende - wen wundert es - entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Da sich die Geschichte auf engstem Raum abspielt, sind die Handlungsspielräume sehr eingeschränkt. Auch manche Gespräche wirken sehr langatmig und inhaltslos. Und doch sind es die vielen Geschichten und Charaktere, die von der Autorin sprachlich sehr ansprechend entfaltet werden. Eine unterhaltsame Feierabend- und Urlaubslektüre.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.