lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Meisterschule Malen und Zeichnen Techniken - Gestaltungsgrundlagen - Praktische Übungen - Lösungen
Meisterschule Malen und Zeichnen
Techniken - Gestaltungsgrundlagen - Praktische Übungen - Lösungen




Wolf Wrisch

Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. , GmbH & Co
EAN: 9783426669389 (ISBN: 3-426-66938-2)
208 Seiten, hardcover, 21 x 30cm, 2004

EUR 22,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die Meisterschule

Das moderne Standardwerk zum Malen und Zeichnen

Praxisorientiertes geschlossenes Lehrsystem entwickelt aus der LehrtÀtigkeit an der Hochschule und in der Weiterbildung

35 erprobte und ausfĂŒhrlich erlĂ€uterte Aufgaben mit ĂŒber 170 Arbeitsergebnissen im Vergleich zu den folgenden Themen:



Grundlagen des bildnerischen Gestaltens

Wie gehe ich mit einem Motiv um?

Hilfen zur Entwicklung kompetenterer Bilder

Das Bild als Übersetzung der QualitĂ€t

Der Einfluss der Komposition auf die Bildwirkung

Die perspektivische Darstellung



Zeichnen

Zeichnerische Grundtechniken Wege von der Zeichnung zur Malerei Kombinations- und Mischtechniken ZeichengerÀte und Materialien und ihre Verwendung im Bild



Malen

Techniken der Malerei

Farbtheorien und Farbkonzeptionen

MalgerÀte und Materialien und ihre Verwendung im Bild



Das Bild als Realisierung einer Gestaltungsabsicht RealitÀt und BildrealitÀt Abstraktion und Expression
Rezension
Die "Meisterschule Malen und zeichnen" will ein umfassendes Fundament fĂŒr die kĂŒnstlerisch-gestalterische Arbeit vermitteln. In verstĂ€ndlicher und anschaulicher Weise werden die Materialien und Techniken vermittelt, so dass dies fĂŒr den Leser gut nachvollziehbar ist. Methodisch sind die einzelnen Kapitel in jeweils drei Phasen unterteilt: 1. Der Informationsteil bietet theotretische Grundlagen 2. Der Aufgabneteil vermittelt konkrete Herangehensweisen 3. Der Lösungsteil zeigt konkrete Arbeitsergebnisse. Ein lehrreiches Buch fĂŒr alle, die sich mit der Kunst des Malens und Zeichnens beschĂ€ftigen wollen.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
WAS IST KUNST, WAS GILT ALS KUNST? 6
Kunst verstehen 6
Eine Kriterienliste 6
Zielorientiertes Arbeiten 7
Kunst begreifen 7
Aufgabe: Der Inhalt meiner
Tasche 8
Aufgabe: Das Bildformat
spannungsreich bewÀltigen 11

Grundlagen des bildnerischen Gestaltens

WIE GEHE ICH MIT
EINEM MOTIV UM? 16
Sehgewohnheiten 16
Aufgabe: Was sehe ich
in einem Motiv ? 17
Aufgabe: Sehen und
Erkennen ist zweierlei 19
Strukturiertes Sehen 22
Aufgabe: Ohne Vorgabe nach
einer Bildvorlage malen 24
Gestalterische
Entscheidungsfelder 25

HILFEN ZUR ENTWICKLUNG KOMPETENTERER BILDER 27
Entscheidungen, die nicht auf eine
unmittelbare VerÀnderung der RealitÀt zielen 27
Entscheidungen, die auf eine
VerÀnderung der RealitÀt
zielen 34
Arbeitspraktische
Empfehlungen 36

DAS BILD ALS ÜBERSETZUNG DER REALITÄT 38
Aufgabe: Das monochrome Bild 39
Aufgabe: Tonwertemalerei unter BerĂŒcksichtigung der Tiefenillusion im Bild 41
Aufgabe: Das koloristische Bild 43

DER EINFLUSS DER KOMPOSITION AUF DIE BILDWIRKUNG 46
Das BedĂŒrfnis nach Harmonie 46
Aufgabe: Übungen mit Äpfeln und Birnen 47
Eine harmonische Komposition 48
Eine spannungsreiche Komposition 49
Eine gestalterische Aussage 50 Aufgabe: Übungen mit Schablonen 51
Objektive Kriterien oder subjektive Meinungen? 53
Aufgabe: Ein Stillleben mit dem Gt staltungsziel Harmonie 54
Aufgabe: Ein Stillleben mit dem Gestaltungsziel Spannung 57

DIE PERSPEKTIVISCHE DARSTELLUNG 60
Ein kunsthistorischer RĂŒckblick 60
Zur Praxis der
perspektivischen Darstellung 60 Aufgabe: Ein schwebender, ein ruhender und ein abgestĂŒrzter Ziegelstein 63
Aufgabe: Gulliver und das Riesen-Stillleben 66
Hilfen zur ÜberprĂŒfung einer perspektivischen Darstellung 69

Zeichnen

ZEICHNERISCHE GRUNDTECHNIKEN 72
Aufgabe: Ein Motiv in den
unterschiedlichen
zeichnerischen
Grundtechniken 73
Die Möglichkeiten und
Grenzen der
unterschiedlichen Techniken
Der emotionale Aspekt in
der Zeichnung 78
Aufgabe: Der Ausdruck von
Emotionen im Bild
Der handwerklich-technische
Aspekt
bei der Zeichnung 83
Aufgabe: Ein Stillleben in
Schraffur unter
BerĂŒcksichtigung
der Tiefenillusion im Bild 84
Aufgabe: Ein Stillleben in
freier Lineatur unter
BerĂŒcksichtigung
der Tiefenillusion im Bild 88
Aufgabe: Ein Stillleben
in Formstrich 92
Aufgabe: Ein Bild in Kontur 94
Das Repertoire erweitern 96

WEGE VON DER ZEICHNUNG ZUR MALEREI 97
Zeichnen und Malen - eine
Definition 97
Übergangstechnicken:
Verwischen, Verwaschen,
Verdichten 97
Aufgabe:
Gezeichnetes Verwischen 98
Aufgabe:
Gezeichnetes Verwaschen 102
Aufgabe:
Gezeichnetes Verdichten 106

KOMBINATIONS-TECHNIKEN 109
Aufgabe:
FlÀchige VerlÀufe und Linien 110
Aufgabe: Verlaufene FlÀchen
Verlaufkanten 113

MISCHTECHNIKEN 117

ZEICHENGERÄTE UND -MATERIALIEN UND
IHRE VERWENDUNG IM BILD 124

KugeIschreiber, Fineliner
und Filzstifte 124
Tinte und Tusche 125
Zeichenfeder 125
FĂŒllhalter 125
Rohrfeder 125
Pinsel 126
ZeichengrĂŒnde und
VerdĂŒnnungsmittel 126
Stifte und Kreiden - eine terminologische KlÀrung 127
Bleistifte 127
Farbstifte 129
Wasservermalbare Farbstifte 130
ZeichengrĂŒnde, Radierer
und Spitzer 130
Kohle 131
Kreiden allgemein 131
Pastellkreide 131
Pastellpapiere, Radierer
und Fixative 132
Öl- und Wachskreiden 134
ZeichengrĂŒnde allgemein 136

Malen

TECHNIKEN DER MALEREI 140
Die Handschrift" des
Farbauftrags 140
Aufgabe: Sechs kleine
Stillleben als Aquarell 141
Aufgabe: Ein SelbstportrÀt
als Namensbild 144
Aufgabe: Eine Landschaft in Handschrift 146
Aufgabe: Ein Stillleben mit
sichtbarem Pinselstrich
als Gouache 148
Der flÀchig verarbeitete
Farbauftrag 150
Aufgabe: Ein Stillleben mit
flÀchig verarbeitetem
Farbauftrag als Gouache 151
Deckender und lasierender
Farbauftrag 156
Aufgabe: Übermalung eines
Kalenderblattes 157

FARBTHEORIEN UND
FÄRB KONZEPTIONEN 160

Unterscheidungsmerkmale
von Farben 160
Farbkreismodelle 162
Farbkonzeptionen 163
Die Farbkontraste nach
Johannes Itten 164
Die Kombination von
Farbkonzeption und
Farbauftrag 168
Aufgabe: Vier Stillleben 169
- lasierend, flÀchig vermalter
Farbauftrag 170
- deckend, flÀchig vermalter
Farbauftrag 172
- lasierend mit sichtbarer
Pinselspur 174
- deckend mit sichtbarer
Pinselspur 176

MALGERÄTE UND - MATERIALIEN UND
IHRE VERWENDUNG IM BILD 178

Farbensysteme -
Gemeinsamkeiten und
Unterschiede 178
Die Farbensysteme im
Einzelnen 179
Wasserfarben und Aquarell 179
Deckfarben und Gouache 182
Temperafarben 183

Acrylfarben
Gedanken zum Stellenwert
der unterschiedlichen
Farbensysteme 186
Ölfarben 186
Allgemeine Empfehlungen 189

Das Bild als Realisierung einer Gestaltungsabsicht

REALITÄT UND BILDREALITÄT 192
Die eigene
Gestaltungsabsicht 192
Aufgabe: Malen nach Musik 193
Aufgabe: Malen mit anderen: ein "GesprÀch" mit Farben und Formen 194

ABSTRAKTION UND EXPRESSION 196
Ein KlÀrungsversuch 197
Aufgabe: Abstraktion, eine Bilderreihe in Schritten 198
Aufgabe: Expression, Konzeptionen fĂŒr schwer Planbares 203

EIN AUSBLICK 205
REGISTER 206