lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Freihändig zeichnen und skizzieren Lehr- und Übungsbuch
Freihändig zeichnen und skizzieren
Lehr- und √úbungsbuch




Karl Christian Heuser

Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. , GmbH & Co
EAN: 9783426641071 (ISBN: 3-426-64107-0)
160 Seiten, 21 x 30cm, 2004

EUR 14,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Prof. Karl Christian Heuser

Das erfolgreiche Standardwerk

Hervorgegangen aus der zeichnerischen Ausbildung von Architekten und Designern zeigt dieser Kurs, wie man mit wenig Zeit und Aufwand seine zeichnerischen Fertigkeiten verbessert.



Das Wesentliche im Stenogramm:

‚ÄĘ Sinnvolle Auswahl des Zeichenmaterials, √úbungen zur Lockerung der Hand und f√ľr den pr√§zisen Strich aus der Hand ohne Hilfsmittel.

‚ÄĘ Verbesserung der Beobachtungsgabe und des r√§umlichen Vorstellungsverm√∂gens durch praktische Hinweise √ľber Ma√üe, Entfernungen und Proportionen, r√§umliche Ordnungsprinzipien und deren Umsetzung in graphischen Strukturen.

‚ÄĘ Informationen √ľber standardisierte Zeichnungsarten wie Ansichten, Risse und Perspektiven.

‚ÄĘ Vielf√§ltige √úbungen zur Nutzung der Gestaltungsmittel Linie, Fl√§che, Schraffur, Licht und Schatten.

Schritt f√ľr Schritt - mit steigendem Schwierigkeitsgrad - wird in das zeichnerische Know-how eingef√ľhrt. Mit diesem R√ľstzeug kann man sich dann getrost in Beruf, Alltag oder Urlaub an zeichnerische Herausforderungen heranwagen, seien es es Landschaften, Stillifes, Interieurs oder auch an die f√ľr viele Berufe typischen Entwurfsdarstellungen.
Rezension
Zeichnen und Skizzieren setzt eine genaue Beobachtung voraus. Es st√§rkt das visuelle Ged√§chtnis und erweitert das Form- und Raumgef√ľhl. Das kann gelernt und einge√ľbt werden. Das vorliegende Standardwerk von Prof. Karl Christian Heuser bietet eine hilfreiche Anleitung mit vielen Zeichnungen, Skizzen und Tipps, dies zu erlernen und zu verfeinern. Ein Lehr- und √úbungsbuch, das im Kunstunterricht viele Einsatzm√∂glichkeiten bietet.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothekl.de
Inhaltsverzeichnis
1 Einf√ľhrung 9
1.1 Material10

2 Grundlagen und √úbungen 11
2.1 Geschwungene Linien, Kreise, Spiralen11
2.2 Gerade Linien, Dreiecke, Vierecke 32

3 Flächige Darstellungen 55
3.1 Materialgerechte Fl√§chenf√ľllung55
3.2 Schraffuren, Linien, Punkte56
3.3 Flächengrenzen59
3.4 Sich √ľberlagernde Ebenen 60
3.5 Relief60
3.6 Längenteilung nach Augenmaß61
3.7 Darstellung in mehreren Ansichtsebenen62

4 Zentral Perspektive mit einem Fluchtpunkt 65
4.1 Konstruktion65
4.2 Begriffe65
4.3 Konstruktion mit Hilfe eines zweiten Fluchtpunkts 69
4.4 Körperkonturen 70
4.5 Eigenschatten71
4.6 Schlagschatten72
4.7 Starke Helligkeitskontraste75
4.8 Spiegelungen76
4.9 Aufbau einer Zentralperspektive78
4.10 Weitere Beispiele82

5 Eckperspektive mit zwei Fluchtpunkten 87
5.1 Konstruktion87
5.2 Begriffe87
5.3 Fluchtpunkte geneigter Flächen 90
5.4 Aufbau einer Eckperspektive92

6 Perspektivisches Zeichnen und Skizzieren 93
6.1 Motiv und Standpunkt 93
6.2 Horizonthöhe94
6.3 Bildausschnitt94
6.4 Objektanordnung 95
6.5 Maße, Hilfslinien, Proportionen96
6.6 Blattaufteilung97
6.7 √úberschaubarkeit der Abbildung100
6.8 Gesamtbild101

7 Einzelthemen 103
7.1 Geländedarstellung103
7.2 Pflanzen 104
7.3 Fahrzeuge111
7.4 Personen 115
8 Einzelmotive 117
8.1 Gefäße,117
8.2 Klappstuhl 118
8.3 Antike Möbel119
8.4 Bauaufnahmen121
8.5 Innenraum123
8.6 Straßen 124
8.7 Container-Terminal 126

9 Weitere Anregungen und Hinweise 127
9.1 Verzicht auf Nebensächliches127
9.2 Schnelle Skizze127
9.3 Orientierung an der Vertikalen128
9.4 Skih√ľtte130
9.5 Portal in Ephesus131
9.6 Goldener Pavillon132

Anhang
A. Axonometrische Körperdarstellung135
B. Arbeitsgenauigkeit und Bemaßung138
C. Berufsbezogenes Skizzieren141
D. Schrift zeichnen150
E. Anstelle eines Nachworts158
Stichwortverzeichnis159