lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung

Warning: file_get_contents(//webservices.amazon.de/onca/xml?Service=AWSECommerceService&SubscriptionId=1A28EHKN03ZP79P5AM02&Operation=ItemLookup&ItemId=3855025924&ResponseGroup=Reviews,EditorialReview,BrowseNodes&Version=2009-01-06&AssociateTag=wwwreligionsunte&Timestamp=2024-04-24T03:10:15.000Z&Signature=j46q7UwxhAiPHk6YfSIvvYlR6UagIOwR3%2FHc%2FlJxicw%3D): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d841806046/htdocs/lbib_0-0/rezension.php on line 1614
Kinderwerkstatt Zauberkräuter Mit Kindern die Geheimnisse und Heilkräfte der Pflanzen entdecken
Kinderwerkstatt Zauberkräuter
Mit Kindern die Geheimnisse und Heilkräfte der Pflanzen entdecken




Andrea Frommherz, Edith Günter-Biedermann

AT Verlag
EAN: 9783855025923 (ISBN: 3-85502-592-4)
120 Seiten, hardcover, 19 x 23cm, April, 1997

EUR 16,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Kleinen Kräuterhexen und Zauberern macht es Spass, die Pflanzen am Weg, am Waldrand oder im Garten kennenzulernen, und sie sind fasziniert von den Zauberkräften, die in ihnen stecken. Mit Begeisterung mischen sie getrocknete Kräuter für ein duftendes Traumkissen, brauen sich einen Erkältungstee oder einen Hustensirup. Bald schon können sie sich an schwierigere Rezepte wagen, etwa einen Lippenbalsam, ein Parfüm, eine heilende Salbe oder eine Creme für schöne Haut.

Spiel und Spass, Bräuche und Geschichten aus alter und neuer Zeit stimmen auf die verschiedenen Themen ein. Eine Fülle von einfachen Rezepten und Anregungen erleichtert die praktische Umsetzung.

Ein reich illustriertes Werkbuch für spielerische Erfahrungen mit Kindern im Grundschulalter, geeignet für die Schule und für zu Hause.
Rezension
Die Idee, die hinter diesem sehr schön und ästhetisch ansprechenden Band steht, ist, Kindern die Natur näher zu bringen. Kräuter bieten sich dabei ganz besonders an, da sie alle Sinne ansprechen, überall zu finden sind und doch heute kaum noch bekannt sind. Kräuter sind aber ein Bestandteil der Natur, den Kinder sehr schnell schätzen werden, sobald sie ihre Heilwirkungen kennen lernen.

Mit Biologieunterricht hat das Buch aber sehr wenig zu tun, denn obwohl Pflanzen bestimmt werden, geschieht dies auf eine so spielerische Weise, dass die Kinder sich wie in einer Hexenschule fühlen. Eine Möglichkeit also, in ein Märchen einzutauchen und Spiel und Wissenserwerb zu verbinden.

Ina Lussnig, Lehrerbibliothek.de