lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Intoleranz Vom Unglück unserer Zeit
Intoleranz
Vom Unglück unserer Zeit




Heiner GeiÃler

Rowohlt
EAN: 9783499615429 (ISBN: 3-499-61542-8)
270 Seiten, 12 x 19cm, 2003

EUR 8,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Bestseller-Autor, Politiker und Philosoph - Heiner Geißler mit einem aufregenden Essay zu Kernfragen unserer Zeit



Früher wurden Ketzer verbrannt, heute werden fast 3000 "Ungläubige" durch fliegende Kerosinbomben kollektiv hingerichtet. Woher kommt die manchmal tödliche Intoleranz der Menschen untereinander und wie ist ihr entgegenzuwirken? Für Heiner Geißler gibt es nur einen akzeptablen Weg: Er plädiert für eine Gesellschaft, deren Mitglieder sich "auf ein gemeinsames Programm der Humanität einigen müssen: die Unantastbarkeit der menschlichen Würde".
Rezension
Solche Bücher sind wichtig. Und vor allem dann, wenn es ein erfahrener Politiker, der die gesellschaftlichen Zusammenhänge detailliert beschreiben und analysieren kann, geschrieben hat. Mich beeindruckt an der Lektüre nicht nur die genaue Analyse, sondern vor allem der visionäre Ansatz - ohne Wenn und Aber. Wir brauchen zunehmend Menschen, die vor allem der Jugend verdeutlichen können, wie wichtig es für die Zukunft der Menschheit sein wird, dass wir tolerant und menschlich miteinander leben. Es ist ein Buch gegen den Trend unserer Zeit. Gerade deshalb sollte es auch als Schullektüre seinen Platz finden.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Heiner Geißler fragt nach dem Verhältnis von Intoleranz und Wahrheit, untersucht die Rassen-, Religions- und Geschlechterapartheid und versucht, ein Konzept für eine Verständigung zwischen den Kulturen zu entwerfen. Woher kommt die Intoleranz und wie ist ihr entgegenzuwirken? Geißler verfolgt die Spuren zurück: in die Weltreligionen, in den Nationalismus, in das Verhalten gegenüber Frauen und gegenüber dem Fremden, in die Sprache und in die Kunst. Er plädiert für eine Gesellschaft, deren Mitglieder sich "auf ein gemeinsames Programm der Humanität einigen müssen: die Unantastbarkeit der menschlichen Würde."
Inhaltsverzeichnis
Der Wagen des Xerxes
Toleranz oder Intoleranz

Die Blinden und der Elefant
Intoleranz und Wahrheit

Eppur si muove
Über Religion

Adversus Judaeos
Über die Judenverfolgung

Aslim Tasam
Islam und Islamismus

Animal imperfectum
Intoleranz gegen Frauen

Ängste
Intoleranz und Fremde

Wenn die Fahne fliegt, ist der Verstand in der Trompete
Über den Nationalismus

Das Ostrakon
Über die Politik

Worte verändern die Welt
Die Sprache als Waffe

Les Preludes
Musik und Intoleranz

Der Tanz um das goldene Kalb
Die Zerstörung der Existenzgrundlagen der Menschen

»Intolleranza«
Zum Schluß