lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Der Pharma-Report Das gro├če Gesch├Ąft mit unserer Gesundheit
Der Pharma-Report
Das gro├če Gesch├Ąft mit unserer Gesundheit




Heide Neukirchen

Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. , GmbH & Co
EAN: 9783426273531 (ISBN: 3-426-27353-5)
272 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 14 x 22cm, 2005

EUR 19,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
10 Milliarden Dollar. Das ist der Jahresumsatz des bestverkauften Medikaments der Welt - ein ChoSesterinsenker.

Bei dem gro├čen Gesch├Ąft mit unserer Gesundheit hat die Pharmaindustrie vor allem ein Ziel vor Augen: den Profit. So kommt es zu Pannen bei der Arzneimittelsicherheit, zu Manipulationen bei Klinischen Studien und zur Beeinflussung von ├ärzten. Den Schaden haben wir Patienten:

Das Medikament, das der Arzt uns verschreibt, ist nicht das beste - oft ist es nur das am besten verkaufte.



Heide Neukirchen enth├╝llt, mit welchen Methoden Medikamente entwickelt, vermarktet, verschrieben und verkauft werden. Denn nur wer das subtile Netzwerk der Pharmabranche durchschaut, wei├č, was ihn beim n├Ąchsten Arztbesuch erwartet.
Rezension
Ein Blick auf die Beipackzettel von Medikamenten schafft bei vielen Kranken eher Verwirrung als Verst├Ąndnis. Es scheint eine geheimnisvolle Welt zu sein, in die uns die Autorin des vorliegenden Buches einf├╝hrt. So manche Medikamente sind regelrechte Goldpillen f├╝r die Hersteller. Dabei muss man nur das richtige Medikament f├╝r eine weit verbreitete Krankheit richtig vermarkten. Und da sind scheinbar alle Mittel recht. "Der Pharma Report" gibt interessante und erschreckende Einblicke in die Welt der Pharmazieindustrie und macht anschaulich deutlich, worum es letztlich geht: den Profit. Ob es dabei wirklich um Heilung und Gesundheit geht, wird nach dem Lesen des Buches fragw├╝rdig. Und der Beipackzettel wird in Zukunft genauer unter die Lupe genommen.

Arthur Th├Âmmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Heide Neukirchen enth├╝llt, mit welchen Methoden Medikamente entdeckt, vermarktet, verschrieben und verkauft werden.



Medikamente sind heute weltweite Verkaufsschlager. Selbst Arzneimittel zur Rettung von Menschenleben und zur Linderung schwerer Leiden werden kühl kalkuliert vermarktet. Das Motto der Pharmaindustrie lautet: Hauptsache Profit. Die Branche hat leichtes Spiel, denn ihre Verkaufsinteressen gehen Hand in Hand mit dem Wunsch der Menschen nach ewiger Gesundheit und dem Gewinnstreben der Ärzte.

Die Wirtschaftsjournalistin Heide Neukirchen analysiert die r├╝den Methoden einer globalisierten Industrie. Sie sch├╝rt ein gesundes Misstrauen gegen Medikamenten- und Arztgl├Ąubigkeit. Wer ihr Buch gelesen hat, wird k├╝nftig jede, aber auch jede Behauptung von Herstellern, Medizinern und Patientenorganisationen wachsam hinterfragen.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung
1. Pharmareferenten-
Pillenflüsterer der Ärzte
2. Korruption -
Eine Hand w├Ąscht die andere
3. Werbung-
Publicity f├╝r Pillen
4. Marketing -
Medikamente als Marke
5. Generika -
Nachahmer auf dem Vormarsch
6. Preise -
Wieviel darf Gesundheit kosten?
7. Impfungen -
Gewehre oder Gesundheit
8. Forschung und Produktion -
Ein schlecht bestelltes Haus
9. Lizenzen -
Flirt mit dem Feind
10. Klinische Studien -
Konflikte eingebaut
11. Zulassung -
Das Herz-und Schmerzkomplott
12. Lobby -
Immer den Fu├č in der T├╝r
13. Patientenorganisationen -
Die korrumpierte Gegenmacht
14. B├Ârse -
Renditen auf Rezept
15. Patienten 2010 -
Ende der Bequemlichkeit
16. Pharmaindustrie 2010 -
Ma├čgeschneidert in die Zukunft
Anhang
Anmerkungen
Literaturempfehlungen
Register