lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Als die Raben noch bunt waren
Als die Raben noch bunt waren




Edith Schreiber-Wicke, Carola Holland

Thienemann Verlag
EAN: 9783522458306 (ISBN: 3-522-45830-3)
32 Seiten, hardcover, 23 x 25cm, Juli, 2016

EUR 12,99
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Früher sahen die Raben prächtig aus, zum Beispiel rosa mit violetten Schwanzfedern. Oder gelb mit großen grünen Tupfen. Oder hellblau mit zarten orangeroten Streifen - geradezu kunterbunt. Doch sie stritten sich dauernd, denn jeder behauptete, der Schönste zu sein.



Da passierte eines Tages etwas Unerwartetes, das die Welt der Raben völlig auf den Kopf stellte ...
Rezension
Einst waren alle Raben bunt. Das sah lustig aus. Farbenfroh saßen alle Raben zusammen, spielten, tauschten Neuigkeiten aus und solche, die gar keine mehr waren und...
begannen zu streiten darüber, wer wohl der Schönste war. Die Raben schlossen sich zu Gruppen zusammen, zum Beispiel wurden nur die Raben aufgenommen, die etwas Pink in ihrem Federkleid hatten. Andere wurde ausgeschlossen. So gab es bald viele Gruppen und viel Streit. Bis eines Tages der Regen kam. Ein besonderer Regen färbte alle Raben schwarz. Da saßen sie nun und vergaßen bald, dass sie je bunt gewesen waren.
Ein Bilderbuch, dass sich sehr schön ganzheitlich erarbeiten lässt und gut im Kunstunterricht umgesetzt werden kann.

Ina Lussnig, Lehrerbibliothek.de