lehrerbibliothek.de
Homo Deus Eine Geschichte von Morgen
Homo Deus
Eine Geschichte von Morgen




Yuval Noah Harari

Verlag C. H. Beck oHG
EAN: 9783406704017 (ISBN: 3-406-70401-8)
576 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 15 x 23cm, 2017

EUR 24,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
In seinem Kultbuch Eine kurze Geschichte der Menschheit erklärte Yuval Noah Harari, wie unsere Spezies die Erde erobern konnte. In Homo Deus stößt er vor in eine noch verborgene Welt: die Zukunft. Was wird mit uns und unserem Planeten passieren, wenn die neuen Technologien dem Menschen gottgleiche Fähigkeiten verleihen – schöpferische wie zerstörerische – und das Leben selbst auf eine völlig neue Stufe der Evolution heben?



"Homo Deus wird Sie schocken. Es wird Sie unterhalten. Und vor allem wird es Sie zum Denken bringen, wie Sie noch nie vorher gedacht haben."

Daniel Kahneman, Autor von "Schnelles Denken, langsames Denken"



"Yuval Noah Hararis Homo Deus ... ist noch lesbarer und sogar noch bedeutender als sein herausragendes erstes Buch."

Kazuo Ishiguro


Rezension
Der Homo Sapiens ist gottgleich geworden. So behauptet der israelische Historiker Yuval Noah Harari in seinem neuen Buch „Homo Deus“. Der Mensch ist autonom geworden und nicht mehr abhängig von einem höheren Wesen. Religion ist von gestern. Es lebe der Humanismus! Denn der Mensch nimmt mithilfe des technischen und wissenschaftlichen Fortschritts sein Leben selbst in die Hand. Zukünftige Lebensentwürfe inszeniert er anschaulich mit Blick auf die künstliche Intelligenz, die maßgeblich unsere Zukunft beeinflussen wird. Harari ist eine Art Universalwissenschaftler, der viele Themengebiete wie Medizin, Kunst, Politik, Psychologie, Kriegstechnik oder Makroökonomie spannend, souverän und kenntnisreich abhandelt. Und dabei besteht seine große Fähigkeit darin, diese Fachgebiete miteinander zu verknüpfen, nicht nur düstere Prognosen zu wagen, sondern auch Hoffnungsspuren zu legen. Eine hervorragende und fundierte Reise in die Welt der Visionen und Utopien! Was letztlich zählt, ist die Hoffnung, dass der Mensch nicht ganz die Kontrolle verlieren wird.

Arthur Thömmes, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Wie wird es dem Homo Sapiens ergehen, wenn er einen technikverstärkten Homo Deus erschafft, der sich vom heutigen Menschen deutlicher unterscheidet als dieser vom Neandertaler? Was bleibt von uns und der modernen Religion des Humanismus, wenn wir Maschinen konstruieren, die alles besser können als wir? In unserer Gier nach Gesundheit, Glück und Macht könnten wir uns ganz allmählich so weit verändern, bis wir schließlich keine Menschen mehr sind.
Inhaltsverzeichnis
Kapitel 1 Die neue menschliche Agenda

Teil I: Homo sapiens erobert die Welt

Kapitel 2 Das Anthropozän
Kapitel 3 Der menschliche Funke

Teil II: Homo sapiens gibt der Welt einen Sinn

Kapitel 4 Die Geschichtenerzähler
Kapitel 5 Das seltsame Paar
Kapitel 6 Der moderne Pakt
Kapitel 7 Die humanistische Revolution

Teil III: Homo sapiens verliert die Kontrolle

Kapitel 8 Die Zeitbombe im Labor
Kapitel 9 Die große Entkopplung
Kapitel 10 Der Ozean des Bewusstseins
Kapitel 11 Die Datenreligion


Danksagung
Anmerkungen
Bildnachweis
Register