lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Epochen der Dogmengeschichte Ein Grundkurs in ökumenischer Absicht 9. Auflage 2011 / (1. Aufl. 1963)    Geleitwort von Markus Wriedt
Epochen der Dogmengeschichte
Ein Grundkurs in ökumenischer Absicht


9. Auflage 2011 / (1. Aufl. 1963)



Geleitwort von Markus Wriedt

Bernhard Lohse

Reihe: Red Guide


LIT
EAN: 9783643112965 (ISBN: 3-643-11296-3)
288 Seiten, paperback, 12 x 16cm, 2011

EUR 12,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
"Diese Arbeit von Lohse ist einzig in ihrer Art Sie informiert gut und zuverlässig über die wesentlichen Lehrstreitigkeiten innerhalb der Kirche. Verfasser und Verlag verdienen unseren Dank, daß sie ein auch für Unterricht und Gemeindeunterweisung nützliches, solide gearbeitetes Handbuch zur Verfügung gestellt haben. Ein Namen- und Sachregister, ein knappes Literaturverzeichnis und eine den einzelnen Kapiteln folgende Zeittafel vermehren den Wert des Buches."

Deutsches Pfarrerblatt, Darmstadt.



Geleitwort von Markus Wriedt
Rezension
Als dieses Buch des Hamburger Kirchenhistoriker Bernhard Lohse 1963 erschien, war es nicht weniger als der Versuch, eine neue evangelische Auffassung über das Dogma und die Dogmengeschichte zu einem Entwurf der "Epochen der Dogmengeschichte" auszubauen und zugleich das ökumenische Gespräch von evengelischer Seite aus angesichts des Aufbruchs durch das 2. Vatikanum in der Katholischen Kirche zu suchen, - wovon wir heute angesichts des deutschen Papstes Benedikt leider weit entfernt sind ... Das Buch hat vielfältige Auflagen und Übersetzungen u.a. ins Englische, Portugiesische und Indonesische erfahren, lag 1994 nach einem Jahr des Vergriffenseins und mit Verlagswechel wieder vor in 8. Aufl. und ist jetzt in 9. Aufl. in dieser Reihe des "Red Guide" (die leider ein leseunfreundliches recht kleines Format und Druckbild hat) wieder erschienen. Dogmen haben ihren Wert in der Bewahrung der Tradition in aktualisierender Absicht; denn die Konservierung der Dogmen allein kann nicht die Absicht einer Dogmengeschichte sein. In 10 Kapiteln werden die großen Linien der dogmengeschichtlichen Entwicklung deutlich.

Thomas Bernhard, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 7

EINLEITUNG: Dogma und Dogmengeschichte 9

Undogmatisches Christentum? 9
Was ist ein Dogma? 12
Die Kontinuität der Dogmengeschichte 16
Die Autorität der Dogmen 19
Dogmen müssen interpretiert werden! 23
Kann es neue Dogmen geben? 26

I. KAPITEL: Kanon und Glaubensbekenntnis 31

Das Alte Testament 31
Die Bildung des neutestamentlichen Kanons 34
Schrift und Tradition 37
Das Glaubensbekenntnis 40

II. KAPITEL: Die Trinitätslehre 45

Die Anfänge 45
Ansätze einer Trinitätslehre 51
Arius 55
Das Konzil zu Nicäa 57
Über fünf Jahrzehnte Streit 63
Die Gottheit des Heiligen Geistes 67
Die rechte Interpretation der Trinitätslehre 72

III. KAPITEL: Die Christologie 77

Die Anfange 77
Apollinaris von Laodicea 86
Antiochener und Alexandriner 89
Von Ephesus bis Chalkedon 96
Das Nachspiel 99

IV. KAPITEL: Die Lehre von Sünde und Gnade 105

Glaube und Werke 105
Pelagius 111
Augustin 115
Der pelagianische Streit 121
Der semipelagianische Streit 126
Das Ergebnis 131

V. KAPITEL: Wort und Sakrament 135

Die alte Kirche 135
Wort und Sakrament bei Augustin 139
Die Abendmahlsstreitigkeiten im Mittelalter 143
Fortbildung der Sakramentslehre 151

VI. KAPITEL:Die Rechtfertigung 157

Die Eigenart der Reformationszeit 157
Der Mensch vor Gott 160
Das zweifache Bekennen 165
Der Streit um das Abendmahl 170
Die lutherischen Bekenntnisschriften 177
Calvin und die reformierte Kirche 185
Die Antwort Roms 189

VII. KAPITEL: Das Dogma im neueren Katholizismus 197

Das Verständnis des Dogmas 197
Die unbefleckte Empfängnis der Maria 199
Die Unfehlbarkeit des Papstes 203
Die leibliche Aufnahme Marias in den Himmel 210

VIII. KAPITEL: Das Dogma im Protestantismus 215

Dogmengeschichte des Protestantismus? 215
Das Zeitalter der Orthodoxie 217
Das Aufkommen des geschichtlichen Denkens 223
Der Kirchenkampf 230

IX. KAPITEL: Die Einheit der Kirche 237

Das Ziel der Dogmengeschichte 237
Die ökumenische Bewegung 242
Das zweite Vatikanische Konzil 250

Anmerkungen 253
Wichtige Literatur zur Dogmengeschichte 257
Zeittafel 259
Erklärung von Fachausdrücken 271
Verzeichnis der Abkürzungen 272
Namen- und Sachregister 273
Bibelstellenverzeichnis 279

Nachwort zur 9. Auflage 280