lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Heinrich Ooooh und die schwarzen Sieben
Heinrich Ooooh und die schwarzen Sieben




Hilde E. Gerard

Thienemann Verlag
EAN: 9783522183376 (ISBN: 3-522-18337-1)
176 Seiten, hardcover, 17 x 22cm, März, 2013

EUR 12,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Das skurrilste Hotel der Welt



Heinrich Ooooh und seine Zwillingsschwester Hannelore leben in einem Hotel für Gespenster, Skelette und andere unheimliche Wesen ... Weil die Eltern ständig anderes zu tun haben, führen die Geschwister den Laden fast alleine. Alles funktioniert reibungslos, bis eines Tages seltsame Gäste im Hotel auftauchen: Menschen! Dafür ist das Hotel gar nicht ausgestattet, die Menschen können ja schlecht in Särgen untergebracht werden! Und dann verschwinden auch noch nach und nach die nicht-menschlichen Bewohner. Was geht da vor?
Rezension
"Heinrich Oooh und die Schwarzen Sieben" von Hilde E. Gerard ist ein tolles Buch für kleine Gruselfans! Das Herzstück der Familie Ooooh, die ein Hotel im Familienbetrieb der besonderen Art führt, sind die Zwillinge Hannelore und Heinrich. Das Buch ist ansprechend und aufwendig gestaltet, zahlreiche äußerst liebevolle, ansprechend und zum Text passende Bilder begleiten den Text. Wissenswertes über Geister, Gespenster und Co werden auf besonderen Seiten übersichtlich dargestellt und auch Kochrezepte (die zur Geschichte passen), Auszüge aus der Internetseite des Hotels G&G Ooooh und andere Informationen ergänzen die Geschichte perfekt. Man kann gespannt auf den zweiten Teil der Reihe "Heinrich Ooooh und die Gemüse-Vampire" sein!
Fazit: Toll gestaltetes Kinderbuch mit einer tollen Geschichte für kleine und große Gruselfans!
A.Wilms, lbib.de
Inhaltsverzeichnis
9 - Die Schwarzen Sieben treten an
21 - Im Hotel G&G Ooooh gibt es keine Särge!
29 - Warum es im Hotel G&G Ooooh statt Gläsern Plastikbecher gibt
43 - Die staubsaugende Opernsängerin oder eine Fast-Katastrophe
57 - Besuch bei Leon Gourmet, einem Meister der exotischen Küche
67 - Wie vom Erdboden verschluckt ...
77 - Ein Verdacht, ein Verhör und allgemeine Verwirrung
87 - Der stellvertretende Geschäftsführer Heinrich Ooooh wird Privatdetektiv
97 - Da waren's nur noch sechs ...
103 - Eine aufschlussreiche Mail
113 - Die große Gulaschattacke wird geplant
121 - Viele Köche verderben (nicht immer) den Brei
113 - Magen- und andere Verstimmungen
141 - Lauf, Hotdog! Herrchen braucht dich!
149 - Schöpfkelle, Bratpfanne und Gürtel: die Wahl der Waffen
157 - Würmergewimmel und eine wundersame Wandlung
165 - Ich packe meinen Koffer und nehme mit ...