lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Dolomiten 1: Grödner Tal – Villnößtal – Seiser Alm  52 ausgewählte Wanderungen und Spaziergänge in den Grödner Dolomiten mit Langkofel, Plose, Villnößtal, Seiser Alm und Rosengarten 8. Auflage 2010
Dolomiten 1: Grödner Tal – Villnößtal – Seiser Alm
52 ausgewählte Wanderungen und Spaziergänge in den Grödner Dolomiten mit Langkofel, Plose, Villnößtal, Seiser Alm und Rosengarten


8. Auflage 2010

Franz Hauleitner

Bergverlag Rother
EAN: 9783763342488 (ISBN: 3-7633-4248-6)
144 Seiten, paperback, 12 x 17cm, 2010, mit 66 Farbabbildungen 52 Höhenprofile, 52 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000, eine Übersichtskarte im Maßstab 1:300.000

EUR 12,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
52 ausgewählte Wanderungen in den Grödner Dolomiten zwischen Brixen, Bozen und Fassatal mit Langkofel, Plose, Villnöß-tal, Seiser Alm und Rosengarten.

ausführliche, zuverlässige Tourenbeschreibungen detaillierte Wanderkarten im Maßstab 1:50.000 aussagekräftige Höhenprofile



Bergverlag Rother

www.rother.de
Rezension
Die Dolomiten, speziell das Grödnertal und die Seiser Alm, sind eine der beliebtesten Wanderregionen der Alpen. Dies zeigt sich auch daran, dass dieser Rother Wanderführer nun innerhalb kürzester Zeit schon in die 8. Auflage kommt. Aber diese Beliebtheit ist ja kein Wunder, bieten doch die Dolomiten für den Wanderer ein fast unbegrenztes, äußerst abwechslungsreiches Betätigungsfeld: bewaldete Mittelgebirge, märchenhafte Lärchen- und Wiesenbezirke zwischen den Felskolossen, abgrundtiefe Schluchten, malerische Täler, verträumte Bergseen, einladende Schutzhäuser, prächtige Aussichtspunkte und leicht erreichbare Gipfel. Der vorliegende Band Dolomiten 1 umfasst das Gebiet der westlichen Dolomiten entlang des Eisacktales zwischen Brixen und Bozen. Er beschreibt Wanderungen in den sehr gut erschlossenen Bergen um das Villnöß-, Grödner, Tierser und Welschnofener Tal, also in den Dolomitengruppen Plose, Peitlerkofel, Geisler, Puez, Sella, Langkofel, Seiser Alm, Schlern und Rosengarten. Kernregion ist das als Fremdenverkehrszentrum ersten Ranges und wegen seiner landschaftlichen Schönheiten weithin bekannte Grödnertal. Der renommierte Dolomiten-Kenner Dr. Franz Hauleitner besorgte die Auswahl und Beschreibung aller Touren, die durchwegs unschwierig sind und gut bezeichneten Wegen folgen.
Der Wanderführer wurde wie gewohnt gründlich aktualisiert. Neben Farbfotos und farbigen Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 mit eingetragenem Routenverlauf ergänzen aussagekräftige Höhenprofile die kurzgefassten, gut nachvollziehbaren Wegbeschreibungen. - Mit den derzeit lieferbaren Bänden Dolomiten 1 bis Dolomiten 6 wird das gesamte Gebiet zwischen Bruneck, Brixen, Bozen, Cortina d'Ampezzo und Sexten abgedeckt.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
(b = blau: leicht / r = rot: mittel / s = schwarz: schwierig)

Vorwort 3
Touristische Hinweise 8
Symbole 8
Die Top-Touren des Gebietes 9
Die wichtigsten StĂĽtzpunkte 14
AbkĂĽrzungen 15
GebietsĂĽberblick 16
Wichtige italienische Begriffe 19
SehenswĂĽrdigkeiten 20
AusflĂĽge und Tipps fĂĽr wanderfreie Tage 22
Informationen, Fremdenverkehrsämter 24

Tourengebiet Brixen

1r Plose: Brixner Höhenweg und Telegraph, 2486 m 26
2r Plose: Pfannspitze-Gabler- Ăśberschreitung 28
3r Rund um den Peitlerkofel 30

Tourengebiet Villnöß

4b Ottohöhe und Wolfsgrube 32
5r Oberer und Unterer Herrensteig34
6b SchlĂĽterhĂĽtte, 2301 m 36
7r Sobutsch, 2486 m38
8b Adolf-Munkel-Weg 40
9r Außerraschötz (von Norden)42

Tourengebiet Gröden mit Seiser Alm

10b St. Jakob, 1565 m 44
11b Außerraschötz (von Süden) 46
12b Raschötz-Höhenweg 48
13r Von der Seceda zur Raschötzalm 51
14b Von der Seceda ĂĽber die GamsbluthĂĽtte nach St. Ulrich 54
15b Von der Seceda ĂĽber den Pitschberg nach St. Ulrich 56
16r Von der Seceda durch das Cuecenatal nach St. Ulrich 58
17b Von der Seceda nach Wolkenstein 60
18b Vom Col Raiser nach St. Christina 62
19b Vom Col Raiser ĂĽber die SchuatschhĂĽtte nach St. Christina 64
20b Vom Col Raiser nach St. Ulrich 66
21r Vom Col Raiser zur PuezhĂĽtte 68
22s ExpreĂźsteig und SteviahĂĽtte 72
23s Monte Stevia, 2555 m 74
24r Puez-Plateau-Ăśberschreitung 76
25r Um den Sass da Ciampac 80
26s PisciadĂąhĂĽtte, 2587 m 82
27s Piz Boè, 3152 m 84
28b Bindelweg 86
29b Seiser-Alm-Rundweg 88
30b LangkofelhĂĽtte und Confinboden 90
31s Plattkofel, 2958 m: Oskar-Schuster-Steig 92
32r Rund um den Langkofel 96
33r Rund um den Plattkofel 98
34r Rund um die gesamte Langkofelgruppe 100
35b Friedrich-August-Weg (Ostabschnitt) 104

Tourengebiet Kastelruth – Seis – Völs mit Seiser Alm

36b Friedrich-August-Weg (Westabschnitt) 106
37r Plattkofel, 2958 m 108
38b Saltria-Runde 110
39r Von der Seiser Alm zur Tierser-Alpl-HĂĽtte 112
40b Puflatsch-Rundweg 114
41b Schlern, 2564 m 116
42r Schlernbödelehütte und Proßliner Schwaige 118
43b Ruine Hauenstein, 1201 m 120
44b Laranzer Wald: Kleiner Rundgang 122
45b Völser Weiher, 1056 m 124
46b Schloss Prösels, 856 m 126

Tourengebiet Tiers – Welschnofen

47r Völseggspitze, 1834 m 128
48b Tschamintal 130
49r GrasleitenhĂĽtte, 2134 m 132
50b Hanicker Schwaige, 1904 m 134
51r Kleine Rosengartenrunde 136
52b Paolina-Höhenweg 138

Stichwortverzeichnis 140