lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Damit die Liebe bleibt Richtig kommunizieren in mehrjährigen Partnerschaften – basierend auf den Paartrainings EPL und KEK Originalausgabe 2012
Damit die Liebe bleibt
Richtig kommunizieren in mehrjährigen Partnerschaften – basierend auf den Paartrainings EPL und KEK


Originalausgabe 2012

Joachim Engl, Franz Thurmaier

Verlag Hans Huber
EAN: 9783456850870 (ISBN: 3-456-85087-5)
152 Seiten, paperback, 16 x 23cm, November, 2012, mit interaktiver DVD

EUR 29,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Paare im mittleren Alter stehen oft unter hohem Druck: Das stressige Erwerbsleben, die Erziehung der Kinder, gelegentlich noch die Pflege von Angehörigen müssen unter einen Hut gebracht werden und belasten das Leben der Paare nachhaltig. Aber mit guter und konstruktiver Kommunikation lassen sich viele Konflikte schnell lösen, und die Bindung zwischen den Partnern verstärkt sich, anstatt Schaden zu nehmen. Auf der anderen Seite kann misslungene Kommunikation in einen Teufelskreis der gegenseitigen Entwertungen und Verletzungen führen.

Die beiden renommierten Psychotherapeuten und Experten für partnerschaftliche Kommunikation Joachim Engl und Franz Thurmaier bieten ein wissenschaftlich fundiertes Trainingsprogramm speziell für Paare im mittleren Alter. Zudem stellt die beiliegende DVD vier zentrale Konfliktsituationen lebensnah dar und zeigt anschaulich die Lösungswege auf.
Rezension
Langjährige Partnerschaften ermüden nicht selten dadurch, dass die Kommunikation zwischen den Partnern zum Erliegen kommt bzw. so eingeschliffen ist, dass "echte" Kommunikation nicht mehr stattfindet. Mehr als 40% der Ehen in Deutschland werden mittlerweile geschieden, nicht wenige in den sog. mittleren Jahren. Der hier anzuzeigende Band zeigt, wie die Kommunikation in einer langjährigen Partnerschaft verbessert werden kann; denn viele Paare reden sich auseinander, können sich aber nicht wieder zusammenschweigen ... Dieser Band zeigt: Gute Paargespräche sind lernbar. Mit Hilfe des beigefügten Mediums DVD können sich Paare mit wesentlichen Inhalten aus dem Training auch daheim vertraut machen, ohne ein Kommunikationstraining zu besuchen.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Lebenslanges GlĂĽck mit dem richtigen Partner - wer wĂĽnscht sich das nicht?
Inhaltsverzeichnis
Kommunikation ist nicht alles, aber ... 9

I. Teil
Was Sie ĂĽber Kommunikation und Partnerschaft wissen sollten 11


1. Kommunikation und Beziehungsglück hängen zusammen 13

Sich verstehen ist nicht selbstverständlich 13
Der Ton macht die Musik 14
Gute Kommunikation ist lernbar 14

2. Die Beziehungsqualität und ihre Bedeutung 17

Operationalisierung des EheglĂĽcks 18
Korrelationen mit dem BeziehungsglĂĽck 19
Mögliche Konsequenzen mangelnder Partnerschaftsqualität und -Stabilität 19

3. Zwei Annahmen über partnerschaftliche Interaktionen: Reziprozität und Zwangsprozess 23

Ausgewogenheit in der Partnerschaft: Reziprozität 23
Der Zwangsprozess 25

4. Was Kommunikationsqualität für die Beziehung bedeutet 27

Problembereiche und Problembelastung 27
Interaktionsqualität als Prädiktor des Eheverlaufs 28
Kommunikationsmuster zufriedener und unzufriedener Paare 29
Belohnung und Bestrafung 29
Auf der Kippe: das Balancemodell von Gottman 32
Wachsende Anforderungen an die partnerschaftliche Interaktion 35

2. Teil
Wie Sie die Kommunikation in Ihrer Partnerschaft verbessern können 37


5. Und wie steht's mit der Partnerschaft?

Zwei Fragebögen 39
Partnerschaftsfragebogen (PFB) 39
Problemliste (PL) 42

6. Was bei der Problembewältigung hilft 45

Therapeutische Wirkvariablen nach Grawe 45
Prinzipien erfolgreicher Prävention 49

7. Die Kommunikationstrainings EPL, KEK und KOMKOM 51

Zielgruppen, Settings und Befunde 51
Das Programm KEK im Detail 54

8. Zehn Regeln für Paargespräche 63

9. Tipps für das Selbstgespräch 67

Unangenehmes mitteilen 67
Angenehmes mitteilen 69

10. Probleme richtig angehen 71

11. Die Partnerschaft im Blick behalten 73

Veränderungen und Neuorientierungen 73
Stärken der Beziehung 75

3.Teil
Fehler und Möglichkeiten der Kommunikation in Szene gesetzt 77


12. Die interaktive DVD zur Paarkommunikation 79

Nutzung der DVD 79
Bedienung der DVD 83
Die DVD-Familie 84
Paarsituationen 85

I. Ein Tier fĂĽr Paula 86
Ausgangssituation 87
a) Eskalation: „Wie Hund und Katz" 89
b) Manipulieren und Abwiegeln: „Nur für die Katz" 93
c) Klärung: „Nicht auf den Hund kommen" 97

II. Der erledigte Hochzeitstag 100
Ausgangssituation 101
a) Eskalation: „Knäckebrot statt Kuchen" 103
b) Vermeidung: „Kein Frühstück, kein Abendessen" 107
c) Klärung: „Mehr Zeit zu zweit" 111

III. Wenn es dick kommt 114
Ausgangssituation 115
a) Eskalation: „Du machst alles kaputt!" 117
b) Resignation: „Es ist eh' alles vorbei" 121
c) Klärung: „Wir zwei finden eine Lösung" 125

IV. Der neue Job 128
Ausgangssituation 129
a) Eskalation: „Streit vor Freunden" 131
b) Relativierung: „Man muss es mal global sehen" 135
c) Klärung: „Dein Job in meinem Ohr" 139

Literaturverzeichnis 143
Kontaktadressen 147
Autoren 149
Impressum DVD 150