lehrerbibliothek.de - Griechisch - Seite 2

Fachbereiche

Gesamtübersicht: Zentrale Schlagwörter im Fachbereich Griechisch

A
AltgriechischArchäologieAntike Kunst
B
Begleitgrammatik
G
Grammatik
L
LiteraturLehrbuch
O
Odyssee
P
PhilosophiePrimärliteratur
S
Sagen/MythologieSchülerbuchSprichwörter
T
Tragödie
V
Vorsokratiker
W
Wortschatz
...
Übersetzungen

Die neuesten Rezensionen im Fachbereich Griechisch

« zurück
ΚΑΝΘΑΡΟΣ / Kantharos - Lehrerbegleitheft
Das vorliegende Lehrerbegleitheft zum Lehrwerk Kantharos enthält neben den Angaben zum Aufbau und Struktur des Schülerbuches, sowie Hinweisen auf Zusatzmaterialien (z.B. Grammatik, Schülerarbeitsheft) zahlreiche Übungstexte, die als zusätzliches Übungsmaterial aber auch als Klausurtexte genutzt werden können. Des Weiteren bieten einige Informationsblätter einen straffen Überblick zu ausgewählten Themen (Vorsokratische Philosophie, Aristoteles us...
ΚΑΙΡΟΣ / Kairos - Griechisches Unterrichtswerk Band 1
Mit Kairos setzt der Buchner Verlag seine Bemühungen konsequent weiter fort, für das Fach Altgriechisch motivierende und den Schüler ansprechende Lehrwerke herauszugeben, die die Erkenntnisse der modernen Didaktik berücksichtigen. Der Aufbau orientiert sich am Lehrwerk Hellas (ebenfalls Buchner) und ist nach geographischen Landschaften strukturiert. In Band I von Kairos sind dies: Kreta, Argolis, Lakonien - Messenien, Arkadien, Elis, Korinth -...
Antike Mythologie - Ein Handbuch. Der Mythos und seine Überlieferung in Literatur und bildender Kunst
"Antike Mythologie" ist ein Lexikon der Gestalten der griechisch-römischen Mythologie von A wie Adonis bis Z wie Zeus. Es will seine LeserInnen vor allem umfassend über die Rezeption der jeweiligen Figur informieren. Am Anfang jedes Artikels ("Teil A") wird daher die Geschichte der Figur dargestellt, wie sie in der jeweiligen Primärliteratur erzählt ist - inklusive Varianten und Quellenangaben. Der folgende Abschnitt beschäftigt sich dann schon m...
Helden und Gottheiten der Antike - Ein Handbuch. Der Mythos und seine Überlieferung in Literatur und bildender Kunst
Der Band "Helden und Gottheiten der Antike" ergänzt das Lexikon "Antike Mythologie" nach Angabe der Autoren um die "kleineren" Helden und Gottheiten. Wie dieses "kleiner" zu verstehen ist, wird nicht ganz klar, sind in diesem Folgeband doch auch Artikel über Oedipus, Sisyphos und Tantalos enthalten; eine Aufteilung hinsichtlich der Bedeutung von mythologischen Gestalten muss aber wohl immer unscharf bleiben. Die Gliederung der Artikel folgt der i...
Die perfekten griechischen Zitate - Sprichwörter und Spruchweisheiten
Als Pendant zum Lexikon "Die perfekten lateinischen Zitate" ist dieses Lexikon der griechischen Zitate entstanden. Im Gegensatz zum lateinischen Lexikon ist es jedoch inhaltlich gegliedert: Kriterien sind dabei christliche versus philosophische Inhalte der Antike sowie die Sprachstufe: Alt- bzw. Neugriechisch. Um das Buch für einen breiten Leserkreis nutzbar zu machen, hat der Autor einen für Kenner der griechischen Schrift seltsamen Weg gewählt ...
Aristoteles: Nikomachische Ethik -
Aristoteles' "Nikomachische Ethik" kann als das Grundlagenwerk der Moralphilosophie bezeichnet werden. Ziel von Aristoteles' Ethik ist die Eudaimonie oder das gute Leben (gr. eu: gut und daimon: gute Gesinnung). Im Gegensatz zu manchen modernen moralphilosophischen Büchern stellt Aristoteles fest: Glück und Moral sind verbunden, Glück kann es ohne Moral nicht geben. Zur höchsten Art der Freundschaft sind deshalb auch nur wahrhaft gute Menschen fä...
Gemoll - Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch
(Um eine Lesbarkeit in allen Browsern zu gewährleisten sind griechische Wörter in lateinischer Umschrift angegeben. Längen und Akzente wurden hierbei nicht berücksichtigt, Ausnahme: Spiritus Asper) Der Gemoll ist seit Jahrzehnten das Standard-Wörterbuch für den Altgriechischunterricht an Gymnasien aber auch für Graecumskursen an den Universitäten. Der Wortschatz der für die Schullektüre wichtigen Autoren wurde vollständig berücksichtigt. Im Zu...
Basiswissen Antike - Ein Lexikon
Nachdem sowohl Johannes Irmschers „Lexikon der Antike” als auch das „Kleine Lexikon zur römischen Welt” von Nickel und Waiblinger längst vergriffen sind und nicht wieder aufgelegt wurden, füllt dieses Büchlein eine Art Marktlücke: die wichtigsten Informationen zur griechisch-römischen Antike in einem Band, knapp und griffig, aber doch solide und seriös. Die Artikel sind wesentlich kürzer als bei Irmscher (aber dafür ist das Bändchen eben auch seh...
Plutarch: Alexander. Caesar -
Schon der griechische Schriftsteller Plutarch bezog sich in seiner Geschichtsschreibung nicht nur auf bedeutende Ereignisse der Weltgeschichte, sondern versuchte, sich dem Leben bedeutender Personen auf andere Weise zu nähern (vgl. Umschlagtext). Er fasziniert auch heute noch durch seine detaillierten Charakterschilderungen, mit denen er auch moralischen Einfluss auf seine Leser nehmen wollte. Plutarchs Schilderung der Persönlichkeiten von Alexa...
Ars Graeca - Lehr- und Übungsbuch für den griechischen Anfangsunterricht
Die "Ars Graeca" stellt seit 1982 einen Klassiker unter den Lehrbüchern für den griechischen Anfangsunterricht dar. Relativ nüchtern und trocken kommt es daher und am Lernen geht eben kein Weg vorbei, - da helfen auch die wenigen Abbildungen nicht sonderlich weiter ... Der Aufbau ist aber sachlogisch und klar und die separate Grammatik vermittelt in Verbindung mit dem Lehrbuch einen kompakten Einstieg in das nun einmal nicht einfache Alt-Griechis...
Die Vorsokratiker I - Milesier, Pythagoreer, Xenophanes, Heraklit, Parmenides
Die Vorsokratiker sind die Pioniere der abendländischen Philosophie: Als erste stellten sie Fragen nach der Natur der Dinge (gr.: physis), nach ihrem Ursprung/Urstoff (gr.: arche) und nach den in ihr wirksamen Kräften. Alle schrieben sie Bücher mit etwa demselben Titel: Über die Natur (gr.: Peri physeos). Obwohl von ihnen nur wenige Fragmente überliefert sind, faszinieren ihre Fragen und Lösungsvorschläge noch heute. Die vorliegende zweibändige R...
Die Vorsokratiker II - Zenon, Empedokles, Anaxagoras, Leukipp, Demokrit
Die Vorsokratiker sind die Pioniere der abendländischen Philosophie: Als erste stellten sie Fragen nach der Natur der Dinge (gr.: physis), nach ihrem Ursprung/Urstoff (gr.: arche) und nach den in ihr wirksamen Kräften. Alle schrieben sie Bücher mit etwa demselben Titel: Über die Natur (gr.: Peri physeos). Obwohl von ihnen nur wenige Fragmente überliefert sind, faszinieren ihre Fragen und Lösungsvorschläge noch heute. Die vorliegende zweibändige R...
» weiter« zurück