lehrerbibliothek.de
dtv-Atlas Philosophie  HARDCOVER AUSGABE   Mit 115 Abbildungsseiten in Farbe  Grafiker: Axel Weiß
dtv-Atlas Philosophie


HARDCOVER AUSGABE

Mit 115 Abbildungsseiten in Farbe

Grafiker: Axel Weiß









Peter Kunzmann, Franz-Peter Burkard

Deutscher Taschenbuch Verlag
EAN: 9783423086004 (ISBN: 3-423-08600-9)
264 Seiten, hardcover, 14 x 22cm, 2011, Mit 115 Farbseiten von Axel Weiß

EUR 18,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der >dtv-Atlas Philosophie< ist eine Geschichte der philosophischen Lehren von den Anfängen bis in die Gegenwart. Die wichtigsten Thesen der führenden Philosophen und die zentralen Begriffe werden auf Textseiten erklärt sowie - als Besonderheit dieses Buches - auf farbigen Bildseiten veranschaulicht.
Rezension
Die dtv-Atlanten, die es für die verschiedensten Wissensgebiete gibt, folgen einem interessanten didaktischen Prinzip: Sie suchen das textlich Dargestellte in Graphiken zu visualisieren. Das gelingt mal mehr, mal weniger überzeugend, - ist aber jedenfalls einprägsam. Und so finden sich auch in diesem dtv-Atlas Philosophie durchgängig auf der linken Seite Graphiken, auf der rechten Seite komprimierter Fließtext, der immerhin auf nur 250 S. die gesamte Philosophie-Geschichte abarbeitet: Eine Geschichte der Philosophen und ihrer Lehren von den Anfängen bis zur Gegenwart. Anhand der bedeutendsten Vertreter werden die grundlegenden Problemstellungen und Methoden philosophischen Denkens erläutert. Dabei liegt die Betonung auf der prägnanten Darstellung der wesentlichen Gedanken und Begriffe der Philosophen, bzw. der verschiedenen Schulen. Die Übersichten vor jedem Kapitel verweisen auf den geschichtlichen Hintergrund, vor dem die denkerische Leistung zu sehen ist.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Dieser weltweit einzigartige Wegweiser durch 3.500 Jahre philosophischer Gedanken und Begriffe stellt in bewährter dtv-Atlas-Manier die Geschichte der Philosophie und ihrer Vertreter von den Anfängen in Indien bis zum Poststrukturalismus am Ende des 20. Jahrhunderts als eine Kombination von prägnanten Texten und anschaulichen Grafiken dar.

Auch erhältlich als:
Taschenbuch
ISBN 978-3-423-03229-2
14. Auflage, Dezember 2009

Franz-Peter Burkard, geboren 1958, studierte Philosophie, Pädagogik und Religionswissenschaft in Würzburg und Tübingen. Er lehrt als Professor für Philosophie und Religionswissenschaft an der Universität Würzburg und veröffentlichte zahlreiche Werke zur Anthropologie, Ethik, Kulturphilosophie und Religionsethnologie.

Peter Kunzmann, geboren 1966, studierte Theologie und Philosophie und lehrt als Professor am Ethikzentrum der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Er ist Co-Autor des dtv-Atlas Philosophie und Autor des Bandes Angeln (dtv 20685) in der Reihe Kleine Philosophie der Passionen.

Axel Weiß, geboren 1958, ist Pädagoge und Grafiker. Er arbeitet seit 1985 als freier Sachbuchillustrator und Autor von Jugendbüchern sowie seit 2003 auch als Lehrer für Kunst und Sozialpraktische Grundbildung am Gymnasium Wiesentheid. 1993 wurde er in Verona mit dem ›Premio Internazionale Felice Feliciano‹ für die Gestaltung des ›dtv-Atlas Philosophie‹ ausgezeichnet.
Weitere Informationen: www.weiss-haenitsch.de
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 5
Abkürzungsverzeichnis 9
Einführung 10
Disziplinen der Philosophie 12

Östliche Philosophie

Übersieht 14
Indien I / Upanishaden; Orthodoxe Systeme I 16
Indien II / Orthodoxe Systeme II 18
Indien III / Jainismus; Buddhismus 20
China I / Konfuzianismus; Yin-Yang-Schule 22
China II / Daoismus; Mohismus 24
Alter Orient 26

Antike

Übersicht 28
Vorsokratik I 30
Vorsokratik II 32
Sophistik 34
Sokrates 36
Platon I: Ideenlehre 38
Platon II: Erkenntnistheorie, Dialektik 40
Platon III: Anthropologie, Ethik 42
Platon IV: Staatslehre 44
Aristoteles I: Logik 46
Aristoteles II: Metaphysik 48
Aristoteles III: Psychologie, Ethik 50
Aristoteles IV: Politik, Poetik 52
Stoa I / Logik, Physik 54
Stoa II / Ethik 56
Epikur 58
Skepsis; Eklektik 60
Neuplatonismus 62

Mittelalter

Übersicht 64
Patristik 66
Augustinus I 68
Augustinus II 70
Frühscholastik I / Johannes Scotus Eriugena; Anselm von Canterbury 72
Frühscholastik II / Universalienfrage; Peter Abaelard 74
Arabische Philosophie 76
Hochscholastik I / Roger Bacon; Bonaventura; Raymond Lull 78
Hochscholastik II / Albertus Magnus; Thomas von Aquin I 80
Hochscholastik III / Thomas von Aquin II 82
Hochscholastik IV / Thomas von Aquin III 84
Hochscholastik V / Duns Scotus; Meister Eckhart 86
Spätscholastik / Wilhelm von Ockham 88
Nikolaus von Kues 90

Renaissance

Übersicht 92
Naturwissenschaft; Francis Bacon 94
Humanismus 96
Italienische Philosophie 98
Staats- und Rechtstheorien; Reformation 100

Aufklärung

Übersicht 102
Rationalismus I / Descartes I 104
Rationalismus II / Descartes II 106
Rationalismus III / Spinoza I 108
Rationalismus IV / Spinoza II 110
Rationalismus V / Leibniz I 112
Rationalismus VI / Leibniz II; Wolff 114
Empirismus I / Hobbes 116
Empirismus II / Locke I 118
Empirismus III / Locke II 120
Empirismus IV / Berkeley 122
Empirismus V / Hume I 124
Empirismus VI / Hume II; A. Smith 126
Französische Aufklärung I / Pascal; Voltaire 128
Französische Aufklärung II / Montesquieu; Vico 130
Französische Aufklärung III / Rousseau 132

Deutscher Idealismus

Übersicht 134
Kant I: Kritik der reinen Vernunft I 136
Kant II: Kritik der reinen Vernunft II 138
Kant III: Kritik der reinen Vernunft III 140
Kant IV: Kritik der praktischen Vernunft 142
Kant V: Kritik der Urteilskraft 144
Fichte I 146
Fichte II; Schleiermacher 148
Schelling 150
Hegel I 152
Hegel II 154
Hegel III 156

19. Jahrhundert

Übersicht 158
Schopenhauer 160
Kierkegaard 162
Positivismus 164
Linkshegelianer 166
Marx I; Engels 168
Marx II 170
Pragmatismus 172
Neukantianismus; Induktive Metaphysik 174
Nietzsche I 176
Nietzsche II 178
Dilthey 180

20. Jahrhundert

Übersicht 182
Naturwissenschaften I / Physik I 184
Naturwissenschaften II / Physik II 186
Naturwissenschaften III / Biologie I 188
Naturwissenschaften IV / Biologie II 190
Lebensphilosophie 192
Phänomenologie I / Husserl I 194
Phänomenologie II / Husserl II; Merleau-Ponty 196
Phänomenologie III / Scheler 198
Existenzphilosophie I / Jaspers 200
Existenzphilosophie II / Sartre 202
Existenzphilosophie III / Camus; Marcel 204
Heidegger I 206
Heidegger II 208
Moderne Logik I 210
Moderne Logik II 212
Wittgenstein I 214
Wittgenstein II 216
Analytische Philosophie I / Frege; Wiener Kreis 218
Analytische Philosophie II / Russell 220
Analytische Philosophie III / Sprechakttheorie; Metaethik 222
Analytische Philosophie IV / Ontologie 224
Nicolai Hartmann; Whitehead 226
Marxismus 228
Kritische Theorie 230
Sozialphilosophie 232
Kritischer Rationalismus 234
Anthropologie; Hermeneutik 236
Strukturalismus 238

Bibliographie

Quellen und Sekundärliteratur zu den Autoren 241
Lexika 251
Philosophiegeschichten 252
Elektronische Medien 252
Abbildungsnachweis 253
Register
Personenregister 254
Sachregister 257