lehrerbibliothek.de
Zukunft Reformpädagogik Neue Kraft für eine moderne Schule
Zukunft Reformpädagogik
Neue Kraft für eine moderne Schule




Harald Eichelberger, Christian Laner (Hrsg.)

Studienverlag
EAN: 9783706543590 (ISBN: 3-7065-4359-1)
248 Seiten, paperback, 16 x 24cm, 2007

EUR 24,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der aktuelle Lebensbezug der Reformpädagogik liegt heute in einer "Öffnung der Schule nach Innen und nach Außen", in einer "Liberalisierung und Demokratisierung des Schullebens" und in dem "Ziel einer freien Entfaltung der Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler".

Die in diesem Band vereinten Beiträge sind in Einklang mit der Notwendigkeit des intensiven Studiums der reformpädagogischen Konzepte zusammengestellt worden. Nur so kann eine aktuelle Schulerneuerung konstruktiv wirksam werden. Professionelle Kenntnisse und Fertigkeiten sind eine Grundlage für eben diese Schulerneuerung und Schulentwicklung nach reformpädagogischen – und damit schlicht und einfach pädagogischen – Kriterien und Diskussionspunkten. Indem die AutorInnen Reformpädagogik als allgemeingültige Pädagogik betrachten, bilden die Beiträge eine breite Grundlage für die aktuelle Entwicklung des europäischen Schulwesens.

Dieses Buch enthält die erste deutschsprachige Fassung des Standardwerkes „Education on the Dalton Plan“ von Helen Parkhurst. Der Daltonplan gilt als das Reformmodell für die Sekundarschule.
Rezension
Dieser Sammelband zur Reformpädagogik und ihrer Zukunft dokumentiert ein internationales Symposium zum Thema „Reformpädagogik und die Reform des Bildungswesens" in Bozen/Südtirol im Oktober 2003: neben sechs Fachvorträgen auch acht Workshops. Unterschiedlichste Themen zur aktuellen Diskussion der Reform des Bildungswesens, die in vielen Ländern, besonders nach den Ergebnissen der Pisa-Studie, teilweise heftig geführt wird, werden aus der Sicht der Reformpädagogik beleuchtet. Der Bogen spannt sich von verschiedenen Schulmodellen nach reformpädagogischen Konzepten (Niederlande) über die Schularchitektur (Belgien) und Ergebnisse der Hirnforschung (Deutschland) zu theoretischen Grundlagen der Reformpädagogik (Österreich) bis hin zur Praxis (Österreich und Südtirol). Außerdem werden vier konkrete reformpädagogische Konzepte vorgestellt: Freinet-Pädagogik, Montessori-Pädagogik, Jenaplan-Pädagogik und Daltonplan-Pädagogik.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Die historischen Erziehungsentwürfe der Reformpädagogik entsprechen zunehmend den Erziehungsidealen der Gegenwart: Selbständigkeit, Verantwortung, Solidarität u. ä. m. sind Erziehungsziele, die den reformpädagogischen Konzepten immanent sind.

Die Herausgeber:
Harald Eichelberger ist Koordinator des europäischen Masterstudiums "Bildungsmanagement und Schulentwicklung" an der Pädagogischen Akademie des Bundes in Wien und als Dozent am Pädagogischen Institut der deutschen Sprachgruppe in Bozen für Unterrichts- und Schulentwicklung tätig.

Christian Laner, Grundschullehrer, ist seit zehn Jahren als Integrationslehrer tätig und seit 1996 Mitarbeiter am Pädagogischen Institut für die deutsche Sprachgruppe in Südtirol, Verantwortlicher für den Bereich Neue Medien in der Schule, Entwicklung von Konzepten für den Bereich e-Learning in der Lehrerfortbildung sowie Begleitung von Schulen im Bereich der Unterrichtsentwicklung nach reformpädagogischen Grundsätzen.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 7

Christian Laner
Die Reform des Bildungswesens nach den
Modellen der Reformpädagogik 11

Harald Eichelberger
Die Bedeutung der kindlichen Entwicklung in den
reformpädagogischen Modellen für die aktuelle Schulentwicklung 24

Marianne Wilhelm
Von einer Pädagogik der Individualisierung zur Entwicklungsdidaktik 44

Wolf Dieter Kohlberg
Die Modernität der Reformpädagogik -
konstruktivistisch-neurophysiologisch begründet 64

Willi Weinhäupl
Montessori an der Regelschule 84

John Bronkhorst
Freinet und die Neuen Medien 99

Georges Kuppens
Schularchitektur - Anforderungen der Reformpädagogik 107

Josef Reichmeyer
Integrative Lernwerkstatt Brigittenau (ILB) -
eine reformpädagogisch orientierte öffentliche Volksschule in Wien 115

Karin Märzinger
Einblicke in die Arbeit der Stammgruppe A an der
Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau, Wien 127

Eric Koertshuis
Der Dalton-Plan - A way of life, a way of lifelong learning 131

Harald Eichelberger
Reformpädagogik in der Regelschule:
Was Ihr Kind davon profitieren kann 136

Erziehung und Unterricht nach dem Daltonplan -
deutschsprachige Fassung von Heien Parkhurst's
„Education on the Daltonplan" 151

Literaturverzeichnis 239
Literaturempfehlungen 242
Autoren 246