lehrerbibliothek.de
Zeit schenken - Vollendung erhoffen Gottes Zusage an die Welt
Zeit schenken - Vollendung erhoffen
Gottes Zusage an die Welt




Thomas Hieke, Roman Kühschelm, Magnus Striet, Bernd Trocholepczy

Herder Verlag
EAN: 9783451301407 (ISBN: 3-451-30140-7)
160 Seiten, paperback, 14 x 22cm, 2013, Klappenbroschur

EUR 17,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die biblischen Heilshoffnungen gehen über jeden Erwartungshorizont hinaus: Friede im Himmel und auf Erden, irdische und himmlische Gerechtigkeit, Auferstehung von den Toten, Versöhnung des Alls. Aber so groß die Erwartungen sind - die jüdische und christliche Tradition macht einen "eschatologischen Vorbehalt" geltend. Sie öffnet den Blick für die Realitäten des Lebens, für die Gipfelmomente, aber auch für die Abgründe. Deshalb wird eine Theologie der Geschichte möglich, in der Mitleid, gesellschaftliches Engagement und Sinnsuche versöhnt werden.

Thomas Hieke, geb. 1968, Dr. theol., Professor für Altes Testament an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Roman Kühschelm, geb. 1952, ordentlicher Universitätsprofessor Mag. Dr., Institut für Bibelwissenschaft / Abteilung Neues Testament, Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Wien.

Bernd Trocholepczy, geb. 1952, verheiratet, ein Kind, Dr. theol. habil., Professor für Religionspädagogik und Mediendidaktik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Magnus Striet, geb. 1964, 1998 Promotion zum Dr. theol., 2001 Habilitation, 2001-2004 Lehrstuhlvertretungen in Tübingen und Münster, seit 2004 Professor für Fundamentaltheologie an der Universität in Freiburg, Autor zahlreicher Veröffentlichungen. Arbeitsschwerpunkte: Anthropologie, Gotteslehre und Eschatologie.
Rezension
Die Eschatologie bildet einen zentralen Teil des Gegenstands des 3. Glaubensartikels der christlichen Dogmatik. Zugleich ist die gesamte neutestamentliche Glaube grundlegend von eschatologischen Vorstellungen, die z.T. schon vom Alten Testament herrühren, geprägt: von Jesu Vorstellung vom Reich Gottes über die Auferstehung, die Apoklapytik bis hin zur Vorstellung von der Wiederkunft Christi. Dieser Band "Zeit schenken - Vollendung erhoffen" aus der Reihe "Theologische Module" (Band 8) bietet überaus kompakt auf 160 S. bibelwissenschaftliche, alt- und neutestamentliche, dogmatische-ethische und religionspädagogische Grundinformationen zum Thema Eschatologie. Einerseits bietet gerade diese Kompaktheit und Zusammenschau der verschiedenen theologischen Perspektiven eine Chance - zumal im modularisierten Studium - , andererseits bleibt naturgemäß durch die räumliche Begrenztheit inhaltlich manches im ganz Rudimentären. Gleichwohl: Die Reihe "Theologische Module" vermittelt auch mit diesem Band elementare Grundkenntnisse im Hinblick auf den christlichen Glauben, die insbesondere für Religionspädagog/inn/en von besonderer Relavanz ist; denn der (früh-)christliche Glaube ist ganz wesentlich eschatologisch geprägt.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Thomas Hieke
Am Ende der Tage wird es geschehen ...
Zur Eschatologie des Alten Testaments 7

Roman Kühschelm
Zwischen Schon und Noch-Nicht
Die neutestamentlichen Entwürfe der Eschatologie 53

Magnus Striet
Die Zeit
Systematisch-theologische Überlegungen 103

Bernd Trocholepczy
Mysterium temporis mysterium homininis.
Der Zeit unterlegen — nicht Sklaven der Zeit. Praktisch-theologische Überlegungen 125

Zu den Autoren 160