lehrerbibliothek.de
Wortschatzarbeit im Fremdsprachenunterricht Grundlagen und Praxis in Primarstufe und Sekundarstufe I
Wortschatzarbeit im Fremdsprachenunterricht
Grundlagen und Praxis in Primarstufe und Sekundarstufe I




Markus Kötter

Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung GmbH , Klett
EAN: 9783772711442 (ISBN: 3-7727-1144-8)
224 Seiten, paperback, 16 x 23cm, November, 2017

EUR 24,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Sprachen lernen – auf gute Wortschatzarbeit kommt es an

Sich einen hinreichend umfangreichen und differenzierten Wortschatz anzueignen gehört mit zum Wichtigsten, das ein Sprach(en)lerner zu leisten hat. Wem dies nicht gelingt, der kann Sprache weder in unterschiedlichen Kontexten rezipieren, noch kann er sich im gewünschten oder nötigen Umfang selbst verständlich machen. Um dieses Ziel auch zu erreichen, bedarf es nicht nur Fleiß und Ausdauer auf Seiten der Lernenden, sondern auch geeignete Hilfsmittel und Verfahren auf Seiten der Lehrenden.

Das Buch vermittelt die Grundlagen guter Wortschatzarbeit im Fremdsprachenunterricht und gibt Einblicke in gelingende Praxis von der Primarstufe bis zum Ende der Sekundarstufe I. Ausgehend von populären Thesen zum Thema des Buches wird gefragt, was hinter diesen Annahmen steckt, wie zutreffend sie sind und welche praktischen Folgen sie jeweils für die konkrete Arbeit rund um fremdsprachlichen Wortschatz haben sollten. Der Fokus liegt dabei auf folgenden Fragestellungen:

Wie können schon auf der Primarstufe solide Grundlagen für den Wortschatzaufbau gelegt werden?

Welche Medien und Verfahren sollte man Lernenden in welchem Stadium ihres Lernprozesses wie an die Hand geben?

Wie können sie in die Lage versetzt werden, ihren Wortschatz zunehmend selbstständig weiter auszubauen?

Der Band richtet sich an Studierende, Referendare, Lehrkräfte und Ausbilder, die der Wortschatzarbeit im Fremdsprachenunterricht neue Impulse geben wollen und nach einer fundierten und praxistauglichen Orientierung suchen.

Markus Kötter ist Professor für die Didaktik der englischen Sprache an der Universität Siegen. Zuvor arbeitete er an einer Gesamtschule sowie mehrere Jahre an der britischen Open University. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen Wortschatzarbeit im Fremdsprachenunterricht, frühbeginnenden Englischunterricht, inklusiven Englischunterricht sowie Leistungsmessung im Lehren und Lernen fremder Sprachen.
Rezension
Der Wortschatz ist zweifellos eines der wichtigsten Bestandteile jenes Laut- und Symbolsystems, das wir als ‘Sprache’ bezeichnen. Wortkenntnisse sind eine zentrale Voraussetzung für kompetentes Sprechen, Hören, Lesen oder Schreiben nicht nur in der Muttersprache sondern insbesondere auch in der Fredmsprache. Das Buch vermittelt die Grundlagen guter Wortschatzarbeit im Fremdsprachenunterricht und gibt Einblicke in gelingende Praxis von der Primarstufe bis zum Ende der Sekundarstufe I. Neben Grammatik, Rechtschreibung, Lesen und Schreiben kommt der Wortschatzarbeit eine zentrale Rolle im Fremdsprachenunterricht zu. Wortschatzkenntnis ist eine zentrale Voraussetzung für kompetentes Sprechen, Hören, Lesen oder Schreiben in der Fremdsprache. Sich einen hinreichend umfangreichen und differenzierten Wortschatz anzueignen gehört mit zum Wichtigsten, das ein Sprach(en)lerner zu leisten hat. Wem dies nicht gelingt, der kann Sprache weder in unterschiedlichen Kontexten rezipieren, noch kann er sich im gewünschten oder nötigen Umfang selbst verständlich machen.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Einleitung 6

1 Zwölf populäre Thesen zum Wortschatzerwerb (und was hinter ihnen steckt) 11

1.1 „Pro Unterrichtsstunde dürfen maximal 10 neue Wörter eingeführt werden“ 11
1.2 „Der Grundwortschatz muss auf jeden Fall gelernt werden“ 14
1.3 „Man muss einem Wort bis zu 16-mal begegnen, bis man es kennt“ 16
1.4 „Jüngere Lerner lernen Wörter anders als ältere Lerner“ 21
1.5 „Junge Lerner benötigen von Anfang an visuelle Unterstützung“ 22
1.6 „Auswendiglernen ist der beste Weg zum Wortschatzaufbau“ 27
1.7 „Es genügt, wenn SuS mit zweisprachigen Wörterbüchern arbeiten können“ 30
1.8 „Online-Wörterbücher sind genauso gut wie gedruckte Wörterbücher“ 33
1.9 „Unbekannte Wörter in einem Text müssen vorentlastet werden“ 37
1.10 „SuS lernen neue Wörter nur, wenn sie dazu gezwungen werden“ 42
1.11 „Vokabelhefte sind von vorgestern“ 46
1.12 „Ein Wortschatz, der nicht gepflegt wird, gerät schnell wieder in Vergessenheit“ 48

2 Grundlagen des Wortschatzerwerbs 51

2.1 Was ist ein Wort? 51
2.2 Wörter, die aus mehr als einem Wort bestehen 57
2.3 Das mentale Lexikon 62
2.4 Alters- und lernerspezifische Faktoren 71

3 Die verschiedenen Phasen der Wortschatzarbeit 76

3.1 Die inkrementelle Natur des Wort(-schatz-)erwerbs 77
3.2 Nations vier Grundkomponenten eines Sprachlehrgangs 79
3.3 Die Phasen schulischer Wortschatzarbeit 83
3.4 Grundwortschatz, Kernwortschatz, Lernwortschatz 93

4 Wortschatzarbeit in der Grundschule 105

4.1 Wortschatzerwerb im Kindesalter 106
4.2 Wortschatzarbeit in der Grundschule im Lichte von Schüleraussagen 110
4.3 Leitlinien für die Wortschatzarbeit in der Grundschule 114

5 Wortschatzarbeit mit Wörterbüchern 124

5.1 Arten und Funktionen von Wörterbüchern 125
5.2 Printwörterbücher 125
5.3 Bildwörterbücher 129
5.4 Portable elektronische Wörterbücher 133
5.5 Weitere spezifische Wörterbücher 136
5.6 Wortschatzarbeit mit Wörterbüchern 140

6 Wortschatzarbeit mit elektronischen Korpora 148

6.1 Elektronische Textkorpora und ihre Bedeutung für das Sprachenlernen 148
6.2 Elektronische Textkorpora im Schulunterricht 154
6.3 Einige Grundregeln für die Arbeit mit elektronischen Textkorpora 156
6.4 Konkrete Beispiele für Anfragen an ein elektronisches Korpus 158

7 Vokabellernstrategien bei der Wortschatzarbeit 168

7.1 Was ist eine Vokabellernstrategie? 169
7.2 Klassifizierungsmöglichkeiten für Vokabellernstrategien 170
7.3 Zur Nutzung von Vokabellernstrategien durch Lerner 174
7.4 Vermittlung und Festigung von Vokabellernstrategien 179

8 Die Überprüfung von Wortschatzzuwächsen 187

8.1 Die Funktionen von Vokabeltests 187
8.2 Die Grundlagen erfolgreicher Wortschatzüberprüfung 188
8.3 Beispiele für Wortschatzüberprüfungen 195

9 Einige (neue) Leitlinien für schulische Wortschatzarbeit 201

Ein Wort zum Schluss 206

Literatur 207
Glossar 217
Abbildungsverzeichnis 222
Download-Material 224