lehrerbibliothek.de
Wir nehmen jetzt Abschied Kinder und Jugendliche begegnen Sterben und Tod
Wir nehmen jetzt Abschied
Kinder und Jugendliche begegnen Sterben und Tod




Doris Tropper

Schwabenverlag
EAN: 9783843600064 (ISBN: 3-8436-0006-6)
216 Seiten, paperback, 14 x 22cm, 2011, mit s/w-Abbildungen

EUR 16,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Das Erleben von Verlusten unterschiedlicher Art gehört zu den kindlichen Erfahrungen, die nicht leicht zu bewältigen sind. Und doch: Abschiede, Trennungen, Verlust, Tod und Trauer gehören elementar zum Leben, sind gleichsam »Urerfahrungen«, die unser Leben von der Geburt bis zum Tod begleiten. Das Buch leitet an und befähigt, Kinder und Jugendliche auf die schmerzhaften Erfahrungen von Abschiednehmen und Trauer vorzubereiten und sie dabei zu begleiten.



Die Autorinnen sensibilisieren für den natürlichen Zugang von Kindern zu Fragen nach Leben und Sterben. Sie wecken Verständnis für die besonderen Reaktionen der Kinder auf ganz unterschiedliche Verlusterfahrungen.



Dr. Monika Specht-Tomann, geboren 1950, ist Psychologin und Physiotherapeutin.

Doris Tropper, geboren 1958, ist Journalistin und arbeitet in der Erwachsenenbildung. Beide leben in Graz und sind in der Aus- und Weiterbildung für soziale Berufe tätig.
Rezension
Alle Kinder machen Abschiedserfahrungen, alle Kinder begegnen Sterben und Tod – früher oder später. Kinder entwickeln dabei alterstypische Vorstellungen. Kinder sind nicht selten selbst betroffen: indem sie in belastenden Familiensituationen stecken oder gar selbst schwer erkrankt sind. Kinder stellen (Kinder-)Fragen über Sterben und Tod: wie sollen wir ihnen begegnen? Erwachsene neigen dazu, den Fragen und den damit verbundenen Problemen auszuweichen. Leid, Sterben und Tod werden nicht selten tabuisiert. Erwachsene vertrösten statt zu trösten, sie grenzen aus statt einzubeziehen und sie umgehen nicht selten die Wahrheit. – Dieses Buch stellt sich all diesen Sachverhalten und bietet darüber hinaus am Ende eines jeden Kapitels konkrete Fallbeispiele, literarische Texte und hilfreiches Bildmaterial. – Alle LehrerInnen werden mit dem Thema Kind und Tod auf irgendeine Weise konfrontiert, ReligionslehrerInnen nehmen das Thema lehrplanmäßig auf. Dieses Buch ist dabei sehr nützlich, weil es um einen natürlichen Zugang von Kindern zu Fragen von Sterben und Tod bemüht ist.

Thomas Bernhard für lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
• wertvolle Hilfen für die Begleitung junger Menschen in Trauer
• mit Bildern, literarischen Texten und Fallbeispielen
• in der Trauerarbeit profilierte Autorinnen
Inhaltsverzeichnis
1 Einführende Gedanken 7

2 Auseinandersetzung der Erwachsenen mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer

2.1 Persönliche Voraussetzungen für eine gute Begleitung von Kindern und Jugendlichen 13
2.2 Gedanken über den Tod als Teil des menschlichen Weltbildes 18
2.3 Unser Leben - ein großes Abschiednehmen 25
2.4 Phasen der Trauer: Typische Gefühle und Reaktionsweisen 34
2.5 Trauererleben und Trauerbewältigung als Ausdruck individueller Lebensgestaltung 40
2.6 Fallbeispiele, literarische Texte und meditatives Bildmaterial 47

3 Kinder begegnen dem Tod

3.1 Erste Erfahrungen von Trennung und Verlust 54
3.2 Entwicklung des Todeskonzeptes bei Kindern .... 59
3.3 »Was ist das - Sterben?« - Alterstypische Vorstellungen, Reaktionen und Erlebnisweisen 68
3.4 »Ich fürchte mich so vor dem Einschlafen«: Kindertrauer hat viele Gesichter 82
3.5 »Und morgen werde ich nicht mehr sein«: Sterbe- und Trauerprozeß schwerstkranker Kinder 92
3.6 Fallbeispiele, literarische Texte und meditatives Bildmaterial 102

4 Konkrete Begleitung von trauernden Kindern und Jugendlichen

4.1 Orientierungshilfen zu Beginn einer Trauerbegleitung 111
4.2 Wenn die eigene Betroffenheit so groß ist:
Hilfreiche Maßnahmen in belasteten Familiensituationen 114
4.3 Vom Umgang mit Krisen: Aufbau eines Beziehungsnetzes 126
4.4 Hilfen für ein gutes Gespräch 129
4.5 Hilfen, Kinderfragen über Tod und Sterben zu begegnen 133
4.6 Trösten statt Vertrösten: Die Kunst einfühlsamer Begleitung 136
4.7 Jedes Alter braucht seinen eigenen Trost: Konkrete Möglichkeiten der Trauerbegleitung von Kindern verschiedener Altersstufen 141
4.8 Impulse für kreative Möglichkeiten der Trauerarbeit mit Kindern und Jugendlichen 153
4.9 Fallbeispiele, literarische Texte und meditatives Bildmaterial 162

5 Wie man Kinder und Jugendliche auf Lebens-Abschiede vorbereitet

5.1 Jahreskreislauf-Lebenskreislauf: Das Eingebettetsein in die Grundprinzipien des Lebens 169
5.2 Einbeziehen statt Ausgrenzen: Leben und Sterbenerfahrbar machen 174
5.3 Der Umgang mit der Wahrheit: Möglichkeiten offener Gespräche mit Kindern und
Jugendlichen 180
5.4 Feste und Rituale als Ankerpunkte in stürmischen Lebenszeiten 185
5.5 Fallbeispiele, literarische Texte und meditatives Bildmaterial 193

Anhang

Abbildungsverzeichnis 200
Literaturhinweise 202
Quellenverzeichnis 215