lehrerbibliothek.de
Westliche Allgäuer Alpen und Kleinwalsertal Wanderführer mit 37 Touren
Westliche Allgäuer Alpen und Kleinwalsertal
Wanderführer mit 37 Touren




Nikolaus Sieber

Michael Müller Verlag
EAN: 9783899535075 (ISBN: 3-89953-507-3)
192 Seiten, paperback, 11 x 20cm, 2009, 80 Farbfotos • 37 Wanderkarten (Gps-kartiert), ausklappbare Übersichtskarte im Maßstab 1:125.000

EUR 14,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Ihr Wanderführer stellt sich vor

Seit seiner Jugend ist Nikolaus Sieber in den Bergen unterwegs, genießt die Jahreszeiten mit ihren klar definierten Farben, Fels und Wasser aller Arten und freut sich an der reichen Flora und Fauna. Ganz besonders hat er die westlichen Allgäuer Alpen und das Kleinwalsertal ins Herz geschlossen. Für diesen Wanderführer hat er eine Palette unterschiedlichster Touren - von der Alpsee-Umrundung bis zur Kletterei auf den Großen Widderstein - zusammengestellt.

1. Auflage 2009

14,90 € (D,

192 Seiten • 80 Farbfotos • 37 Wanderkarten (Gps-kartiert), ausklappbare Übersichtskarte im Maßstab 1:125.000

37 Touren von den nördlichen Ausläufern bei Oberstaufen bis zum österreichischen Kleinwalsertal

Ausführlicher Einleitungsteil: konkrete Informationen zur Urlaubsvorbereitung, zur Standortwahl und zum Thema Sicherheit

Einteilung der Wanderungen nach dem Fitness- und Schwierigkeitsgrad: für die Familie mit Schulkind bis zum Bergexperten

37 Grafiken mit Darstellung von Weglänge, Höhenmetern und Wanderdauer

Ausführliche Informationen zur Wanderlogistik: An- und Abfahrt per Pkw, Bahn und Bus, Ausrüstung, Proviant und Einkehrmöglichkeiten

Exakte Routenführung durch GPS-Kartierung
Rezension
Die westlichen Allgäuer Alpen sind und bleiben die Klassiker unter den einheimischen Wanderregionen. Der Autor Nikolaus Sieber führt in 37 Touren – mit zahllosen Kombinationsmöglichkeiten – durch sein Lieblingswanderland von Isny über Oberstaufen nach Immenstadt und dann hoch hinauf ins österreichische Kleinwalsertal: Alpine und voralpine Natur- und Kulturlandschaften, die Jahreszeiten mit ihren klar definierten Farben, Fels und Wasser aller Arten, eine reiche Flora und Fauna, hervorragend erschlossene, gut markierte Wanderwege mit ideal platzierten Hütten. - Die MM-Wandern-Reihe bietet folgende Vorzüge: Die Anforderungen für die jeweiligen Routen sind wie folgt gekennzeichnet: Wege mit einem Stern kann jeder gesunde Erwachsene und jedes Schulkind ablaufen. Die Herausforderungen steigen über zwei Sterne für die etwas Fitteren, drei Sterne für Sportliche bis hin zu vier Sternen (nur für geübte und erfahrene Wanderer). Alle Vorschläge lassen sich mit einem Code (frei zu rubbeln auf der Rückseite des Buches) herunterladen und ins eigene GPS-System einspeisen. Die Tourenkapitel für 37 Rund- und Streckenwanderungen bieten jeweils Charakteristik, Länge, Dauer, praktische Angaben zu Verkehrsanbindung, Weg, Markierung, Kindereignung, Einkehr/Verpflegung, ggfs Öffnungszeiten bzw. Betriebszeiten der Bergbahnen, gute Wegbeschreibung, Karte mit Wegverlauf, Höhenprofil, alles Wissenswerte zu Landschaft, Natur und ggfs. Kultur an der Wegstrecke, gelungene Fotos. Am Buchende findet sich eine ausklappbare Übersichtskarte des Gebiet, auf der die Touren markiert sind.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Pressestimmen:

»Weiterer Titel der neuen, schnell wachsenden Wanderbuchreihe. Der Autor beginnt mit gebietskundlichen Abschnitten, wander­organisatorischen Informationen, Zusammenstellungen von Bergbahnen und Tourismusinfo­stellen sowie Informationen zum ÖPNV. Dann die Tourenkapitel für 37 Rund- und Streckenwanderungen: jeweils Charakteristik, praktische Angaben zu Verkehrsanbindung, Weg, Kindereignung, Einkehr/Verpflegung, gegebenenfalls Öffnungszeiten/Betriebszeiten der Bergbahnen, gute Wegbeschreibung, Karte mit Wegverlauf, Höhenprofil, viel Wissenswertes zu Landschaft und Natur, gegebenenfalls auch zu Kulturdenkmälern und Freizeit­einrichtungen, schöne Fotos. GPS-Tracks und Waypoints sind über das Internet mittels eines Codes erhältlich. Register und ausklappbare Übersichtskarte mit eingetragenen Touren. 1. Wahl für den Bestand an Allgäu-Wanderbüchern.«
(ekz-Informationsdienst)

»Nikolaus Sieber führt Sie auf 39 Wegen – mit zahllosen Kombinationsmöglichkeiten – durch sein Lieblingswanderland von Isny über Oberstaufen nach Immenstadt und dann hoch hinauf ins österreichische Kleinwalsertal. Alpine und voralpine Natur- und Kulturlandschaften, die Jahreszeiten mit ihren klar definierten Farben, Fels und Wasser aller Arten, eine reiche Flora und Fauna, hervorragend erschlossene, gut markierte Wanderwege mit ideal platzierten Hütten. Wer möchte da noch weiter weg?«
(Der Wanderer)

»[W]as macht den Unterschied zu anderen Wanderführern aus? Jedes Buch beginnt mit einer Beschreibung der jeweiligen Wanderregion und Empfehlungen für den Standort. Zusätzlich gibt es eine Einführung in lokale Wettereigenschaften, Tier- und Pflanzenwelt sowie eine regionale Stein- und Felskunde. Am Ende der Bücher befindet sich eine Übersichtskarte der ganzen Region zum Ausklappen. Die Bücher enthalten nicht nur Standardrouten mit breiten Wegen, sondern auch anspruchsvolle Touren mit kurzen Klettereien. Auf eventuell notwendige Schwindelfreiheit und Kletterpassagen wird extra hingewiesen.«
(Deutscher Alpenverein)

»Die Reihe ›MM-Wandern‹ wurde erst im vergangenen Jahr vielversprechend auf der ITB Berlin vorgestellt und umfasst mittlerweile 21 Titel. Die kompakten, praktischen Taschenbücher überzeugen durch eine sehr detaillierte, durchaus auch unterhaltsam formulierte Routenbeschreibung mit allen wichtigen Angaben wie Weglänge, Zeitaufwand, Höhenprofil, Einkehrtipps etc. Und ganz zeitgemäß stehen alle Touren als gpx-Datei zum Download für GPS-Navigationsgeräte zur Verfügung.«
(ITB BuchAwards 2010 – Beste Wanderführer-Reihe)

»Immer mehr junge Leute machen sich zu Fuß auf einen sprichwörtlichen Weg, der das Ziel ist. Zu dieser neuen "Bewegung«, fern jeder tümelnden Ideologie, liefert der renommierte Verlag Michael Müller lustmachende Wanderführer. [...] Welcher Weg für welchen Wanderer infrage kommt, steht am Kopf jeder neuen Tourenseite. Die Anforderungen für die jeweiligen Routen sind dort so gekennzeichnet: Wege mit einem Stern kann jeder gesunde Erwachsene und jedes motivierte Schulkind ablaufen. Die Herausforderungen steigen über zwei Sterne für die etwas Fitteren, drei Sterne für Sportliche bis hin zu vier Sternen. Mit dieser Höchstwertung sind Routen gekennzeichnet, die sich nur erfahrene Wanderer zutrauen sollten. Alle Vorschläge lassen sich mit einem Code (auf der Rückseite des Buches frei zu rubbeln) herunterladen und ins eigene GPS-System einspeisen. Aber auch ohne Hightech-Pfadfinder sind die Wege mühelos zu finden. Die Beschreibungen enthalten alles Wissenswerte über die Länge und die Dauer der Strecke, über Markierungen und Sehenswertes am Wegesrand. In gleicher Ausstattung sind in der neuen Reihe weitere wanderbare Titel, zum Beispiel ›Elsass‹, ›Gomera‹, ›Madeira‹, ›Sardinien‹ oder ›Mallorca‹, erschienen."
(Hamburger Abendblatt)

»Eine neue Wanderführerreihe mit einem überzeugenden Konzept hat der Michael Müller Verlag zu seinem 30-Jahr-Jubiläum in diesem Frühjahr gestartet. Die ersten [...] MM-Wanderbände liegen jetzt in den Regalen der Buchhandlungen. Die Titel [...] enthalten auf jeweils knapp 200 Seiten 35 bis 39 Touren unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit, eine ausklappbare Übersichtskarte des Gebiets sowie GPS-basierte Einzelkarten. Das Besondere dabei: Auf der Rückseite eines jeden Buchs befindet sich ein silberner Punkt zum Freirubbeln. Er enthält einen Code, mit dem sich Wanderer die jeweiligen GPS-Tracks und Wegpunkte zu jeder Tour downloaden und ins eigene Navigations-Gerät einspeisen können.«
(Sonntag Aktuell)

»Wer gern auf eigene Faust verreist und Wert auf praktische Informationen über Land und Leute, Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurantempfehlungen oder Öffnungszeiten von z. B. Museen legt, fährt gut mit den Reisehandbüchern aus dem Verlag Michael Müller. Jetzt kann man damit auch per pedes losziehen: Zu seinem 30. Geburtstag hat der Erlanger Verlag eine neue Reihe zum Wandern veröffentlicht. Neun Bücher sind bisher erschienen. [...] Die stillen, abgelegenen Touren sind dabei mit den schönsten Klassikern vereint. Pro Buch (je 14.90 Euro) sind mindestens 38 Touren enthalten, die sich für Kinder ebenso eignen wie für erfahrene Bergfexe.«
(Fränkischer Tag)

»Die Wanderführer haben auf der Rückseite einen noch frei zu rubbelnden Code, mit dem man sich die einzelnen Wandertouren über die Homepage auf sein GPS-Gerät herunterladen kann. Man muss es nicht, denn die Touren sind so gut beschrieben, dass man gar nicht mehr daran interessiert ist zu wissen, wo man sich nun exakt befindet.«
(exquisitus – Urlaubslektüre und Reiseführer mit echten Geheimtipps)

»Tipp für Wanderer: Das Buch ›Westliche Allgäuer Alpen‹ stellt detailliert Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, GPS-Tracks und Waypoints vor.«
(Berliner Behinderten-Zeitung)

»Mit der neuen Wanderführer-Reihe hat der kompetente Reiseführer-Verlag eine Lücke in seinem umfangreichen und immer solide recherchierten Angebot geschlossen.«
(middenmang)

Nikolaus Sieber: Jahrgang 1955, Dipl.-Ing., war 25 Jahre lang als Maschinenbauer und IT-Berater tätig; heute ist er es als freier Reisejournalist und Buchautor von Wanderführern. Seit seiner Jugend ist er wandernd in den Bergen unterwegs. Schon immer hat er in der Natur und im Wandern den nötigen Ausgleich gefunden. Wie schon Theodor Heuß feststellte: »Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.« Gerne lässt er sich von den Bergen »rufen«, vor allem von den Alpen. Aber auch die Tramuntana auf Mallorca, die Kanaren, die Karpaten oder auch die Wanderregionen am Gardasee und den Oberitalienischen Seen sind bevorzugte Wandergebiete. Aus dem Sehen, Beobachten, Erleben und Erforschen entstand die Begeisterung die lieb gewonnenen Erfahrungen in Wanderführer festzuhalten und weiterzugeben.
Inhaltsverzeichnis
Wandern in den westlichen Allgäuer Alpen und im Kleinwalsertal

Wanderregionen 5
Wetter und Wandersaison 7
Stein- und Felskunde 11
Pflanzenwelt 13
Tierwelt 15
Ausrüstung und Verpflegung 16
Notfall und Notfallnummern 17
Tourplanung und -durchführung 18

Täler von Oberer Argen und Unterer Argen

Tour 1 ** Durch den wildromantischen Eistobel zur Riedholzer Kugel 26
Länge: 9,7 km – Dauer: 03:45 Std. – attraktiv für Kinder
Tour 2 * Zum Aussichtsturm Alpkönigblick auf dem Hauchenberg 30
Länge: 15,3 km – Dauer: 05:00 Std.

Konstanzer Tal und Steigbachtal

Tour 3 * Umrundung des Großen Alpsees mit Gschwender Wasserfall 36
Länge: 11,3 km – Dauer: 03:50 Std. – attraktiv für Kinder
Tour 4 ** Über die drei Gipfelkreuze der Salmaser Höhe 41
Länge: 7,6 km – Dauer: 03:20 Std.
Tour 5 *** Durch den Schmidstobel auf den Klammen und zurück auf dem Schwandweg 44
Länge: 11,8 km – Dauer: 04:45 Std.
Tour 6 ** Auf Höhen- und Kammwegen zum Himmeleck 49
Länge: 11,6 km – Dauer: 04:30 Std. – attraktiv für Kinder
Tour 7 ** Runde auf das Gschwender Horn 54
Länge: 8,8 km – Dauer: 04:15 Std. – attraktiv für Kinder
Tour 8 *** Runde über das Immenstädter Horn 58
Länge: 11,3 km – Dauer: 05:30 Std.
Tour 9 * Alpwanderung im Steigbachtal 62
Länge: 12,8 km – Dauer: 04:05 Std. – attraktiv für Kinder
Tour 10 **** Gratwanderung über die Nagelfluhkette 66
Länge: 14,2 km – Dauer: 07:20 Std.

Weißachtal

Tour 11 ** Über den Buchenegger Wasserfall auf den Hündlekopf 72
Länge: 10,4 km – Dauer: 04:00 Std.
Tour 12 *** Aus dem Weißachtal zum Hochgrat 76
Länge: 11,8 km – Dauer: 04:40 Std.
Tour 13 *** Seelekopf, Hohenfluhalpkopf und Eineguntkopf 81
Länge: 14,1 km – Dauer: 05:40 Std.
Tour 14 **** Über Staatsgrenzen hinweg: Auf dem Falken und Hoher Häderich 86
Länge: 7,1 km – Dauer: 03:30 Std.

Gunzesrieder Tal mit Oster, Stubenbach und Aubachtal

Tour 15 *** Von Gunzesried über die drei Ostgipfel der Nagelfluhkette 90
Länge: 11,8 km – Dauer: 04:55 Std.
Tour 16 **** Die malerischen Stuiben-Hänge 94
Länge: 9,4 km – Dauer: 04:45 Std.
Tour 17 ** Runde durch das Ostertal und über den Hörner-Panoramaweg 99
Länge: 14,7 km – Dauer: 05:05 Std.
Tour 18 ** Die Zwillingsgipfel Höllritzereck und Bleicherhorn 104
Länge: 4 km – Dauer: 02:00 Std. – attraktiv für Kinder
Tour 19 *** Runde über das Rindalphorn und den Gelchenwangkopf 106
Länge: 11,5 km – Dauer: 04:45 Std.
Tour 20 *** Über den Nordhang auf Siplingerkopf und Heidenkopf 110
Länge: 9,6 km – Dauer: 04:15 Std.

Balderschwanger Tal

Tour 21 **** Auf dem Grat über Girenkopf, Heidenkopf und Siplingerkopf 114
Länge: 15,4 km – Dauer: 07:00 Std.
Tour 22 ** Auf den Gelbhansekopf und den Hochschelpen 120
Länge: 14,6 km – Dauer: 04:30 Std.
Tour 23 *** Runde auf das Riedbergerhorn 125
Länge: 7,9 km – Dauer: 03:45 Std.

Kleinwalsertal

Tour 24 *** Im Paradies der Unteren Gottesackerwände 128
Länge: 14 km – Dauer: 05:55 Std.
Tour 25 *** Auf das Hahnenköpfle und über den kargen Gottesacker 134
Länge: 14,2 km – Dauer: 06:00 Std.
Tour 26 **** Hoch hinaus über den Hohen Ifen 138
Länge: 15,9 km – Dauer: 06:15 Std.
Tour 27 *** Über den Nordhang auf das Walmendinger Horn 143
Länge: 13,3 km – Dauer: 06:00 Std.
Tour 28 **** Gratwanderung über die Ochsenhofer Köpfe 148
Länge: 8,6 km – Dauer: 03:40 Std.
Tour 29 ** Über den Südhang auf das Walmendinger Horn 151
Länge: 9,6 km – Dauer: 04:30 Std.
Tour 30 * Rund um das Derraköpfle 154
Länge: 8,8 km – Dauer: 03:40 Std.
Tour 31 **** Auf Kammwegen zwischen Grünhorn und Güntlespitze 157
Länge: 13 km – Dauer: 07:00 Std.
Tour 32 **** Auf und um den Großen Widderstein 161
Länge: 17,4 km – Dauer: 08:45 Std.
Tour 33 *** Auf felsigen Grenzwegen zum Geißhorn 167
Länge: 18,6 km – Dauer: 08:10 Std.
Tour 34 ** Zur Fiderepasshütte auf der Staatsgrenze 172
Länge: 13 km – Dauer: 05:55 Std.
Tour 35 *** Runde über Gehrenspitze, Gundkopf und Kanzelwand 176
Länge: 10,4 km – Dauer: 06:00 Std.
Tour 36 **** So nah und doch ganz anders: Kuhgehrenspitze und Hammerspitze 180
Länge: 15 km – Dauer: 07:10 Std.
Tour 37 *** Gratwanderung zwischen Fellhorn und Söllereck 185
Länge: 13 km – Dauer: 05:15 Std.

Register 190