lehrerbibliothek.de
Werte leben - Werte lernen Von der Schwierigkeit zu vermitteln, was uns lieb und wert ist
Werte leben - Werte lernen
Von der Schwierigkeit zu vermitteln, was uns lieb und wert ist




Hans-Georg Babke, Heiko Lamprecht (Hrsg.)

Reihe: Religionspädagogik


LIT
EAN: 9783643124265 (ISBN: 3-643-12426-0)
160 Seiten, paperback, 15 x 21cm, 2014

EUR 24,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Zum Erziehungsauftrag der Schule gehört es, die Lernenden dazu fähig und bereit zu machen, nach ethischen Grundsätzen zu handeln. Wie aber soll das gehen? Selbst wenn gemeinschaftsförderliche Werte von den Lernenden bejaht werden, heißt das ja noch nicht, dass sie auch nach ihnen handeln. Zudem gibt es je nach weltanschaulicher Orientierung divergierende Wertsysteme. Und schließlich gilt für den schulischen Unterricht das Überwältigungs- bzw. Indoktrinationsverbot. Die Beiträge dieses Bandes widmen sich der Frage, wie Lehrkräfte trotzdem ihrem Erziehungsauftrag nachkommen können.

Dr. phil. Hans-Georg Babke ist Leiter des ARPM.

Heiko Lamprecht ist dessen stellvertretender Leiter.
Rezension
Im Kontext von Wertevermittlung und Ethik-Unterricht erreicht der schulische Religionsunterricht (in seinen konfessionellen Ausrichtungen) noch immer eine breite gesellschaftliche und bildungspolitische Akzeptanz auch jenseits der spezifischen Interessen der Verfechter von (konfessionellem) Religionsunterricht. Der hier anzuzeigende Sammelband wendet sich der Fragestellung zu, wie Werte überhaupt im (Religions-)Unterricht (nachhaltig) vermittelt werden können; denn das Wissen um Werte und Normen garantiert noch nicht, dass nach (diesen) Werten und Normen auch gehandelt wird. Vom Stellenwert von Werteerziehung über gesellschaftliche Wertorientierungen, die Bergpredigt, Kultur-Konflikte bis hin zu Werteerziehung durch diakonische Praxis spannt sich der reichhaltige Bogen der Beiträge dieses Sammelbands.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 7
Hans-Georg Babke

Religionsunterricht als Werte vermittelndes Fach? -
Der Stellenwert der Werteerziehung und ethischer Fragen im Religionsunterricht 11
Folkert Doedens

Jugend der 2000er Jahre - Wertorientierungen und Einstellungen zur Gesellschaft 37
Thomas Gensicke

Werteerziehung - Wie kann das unter schulischen Bedingungen gelingen? 53
Albert Düggeli

Mit der Bergpredigt Politik machen? — Förderung ethischer Urteilskompetenz durch Differenzierung 59
Hans-Georg Babke

„Das T-Shirt" - Kulturell verursachte Konflikte 75
Heiko Lamprecht

Werte-Bildung mit Gefühl — Möglichkeiten und Grenzen im Religionsunterricht 99
Elisabeth Naurath

Wie kommen wir zu unseren Werten und wie verbindlich können sie sein? 112
Christoph Hubig

„Der Wert der Autonomie im interreligiösen Dialog" oder „Wie kann eine gemeinsame Werteerziehung in einem getrennten Religionsunterricht gelingen?" 127
Ingrid Wiedenroth-Gabler

Werte lernen durch Werte leben? Lerntheoretische Überlegungen zur Wertebildung in diakonischer Praxis 137
Christoph Gramzow

Autoren 159