lehrerbibliothek.de
Wer ist der biblische Gott? Fluch und Segen der monotheistischen Religionen
Wer ist der biblische Gott?
Fluch und Segen der monotheistischen Religionen




Hans Hübner

Neukirchener Verlagshaus
EAN: 9783788720339 (ISBN: 3-7887-2033-6)
215 Seiten, kartoniert, 13 x 21cm, Januar, 2004

EUR 24,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Monotheistische Religionen, also Religionen des Glaubens an den einen Gott, sind durch Anschläge fanatischer Islamisten in Verruf geraten. Hübner befragt vor allem Judentum, Christentum und Islam, ob ihr Gottesverständnis zum Fanatismus führen könnte. Dabei zeigt sich, daß sich innerhalb aller monotheistischen Religionen tolerante und intolerante Richtungen finden. Der jüdische und islamische Anstoß am christlichen Glauben, dem Glauben an den dreieinen Gott, entspringt vor allem einem Mißverständnis dogmatischer Aussagen, die zu einer Zeit formuliert wurden, in der viele Begriffe anders als heute verstanden wurden.



Hans Hübner, Dr. theol., geb. 1930, seit 1982 Professor für Biblische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen. Wichtigstes Werk: Biblische Theologie des Neuen Testaments l-lll.
Rezension
Der Monotheismus ist vor allem durch den Fanatismus islamischer Extremisten in Mißkredit geraten. Die Monotheismus-Diskussion ist in der Theologie in vollem Gange; der Monotheismus gilt längst nicht mehr mit Schleiermacher als Höchstform der Religiosität, sondern gerät angesichts der monotheistischen Ansprüche gleichermaßen von Christentum und Islam unter Ideologie- und Totalitätskritik. Ist der Monotheismus Ausdruck eines überholten Einheitsdenkens und mithin in der Postmoderne unhaltbar? Der emeritierte Göttinger Neutestamentler zeigt in dieser Vorlesung für Hörer aller Fakultäten im Sommersemester 2003 auf, dass sich in allen monotheistischen Religionen tolerante und intolerante Spielarten finden. Und in der Perspektive des Islam stellt das Christentum wegen seiner Trinitätslehre keinen Monotheismus dar. Also beleuchtet diese Vorlesung auch, was Trinität (heute!) bedeutet.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
VorwortVII

1. Hinführung zur Thematik 1

2. Das Alte Testament und der Monotheismus

Erster Teil:
Das Zeitalter der Monolatrie 26

Intermezzo: Die hinduistische Schrift
Bhagavadita 54

Zweiter Teil:
Die Geburt des Monotheismus 80

3. Der Übergang vom Monotheismus des
Alten Testaments zum Monotheismus
des Neuen - Preisgabe des strikten
Monotheismus? 95

4. Der Eine Gott des Islam 117

5. Der drei-eine Gott als der Eine
hermeneutische Gott 166

Verzeichnis der Bibelstellen 206
Literaturverzeichnis 209