lehrerbibliothek.de
Weltreligionen
Weltreligionen




Ulrike Peters

Theiss
EAN: 9783806226393 (ISBN: 3-8062-2639-3)
192 Seiten, paperback, 16 x 22cm, 2014, mit 80 Abbildungen und Karten, Klappenbroschur

EUR 19,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die Geschichte der Weltreligionen

Die Weltreligionen Buddhismus, Christentum, Hinduismus, Islam und Judentum haben auch heute noch einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Weltgeschehen, auf Gesellschaft, Politik und Kultur. Paradebeispiel hierfür ist der Islam. Deshalb sind Grundkenntnisse über die Weltreligionen als wichtiger Teil der Kulturgeschichte der Menschheit für jeden unerlässlich! Das Buch bietet sie und zeigt: In der Menschheitsgeschichte hat es – bis zur Säkularisierung – kein Volk ohne Religion gegeben. Ulrike Peters klärt auf über die Geschichte der großen Weltreligionen und über ihre wesentlichen Glaubensinhalte. Was sind die Unterschiede, was die Gemeinsamkeiten der großen Weltreligionen? Wie hat die Geschichte sie, wie haben sie die Geschichte geprägt? Und wie ist die Situation heute, im Angesicht von Fundamentalismus, Globalisierung oder dem viel beschworenen »Rückzug der Religionen«?

Dr. Ulrike Peters, geb. 1957. Studium der Vergleichenden Religionswissenschaft, Altamerikanistik und Völkerkunde in Bonn und Wien. Wissenschaftliche Mitarbeit am Nationalmuseum für Anthropologie in Mexiko City und an den Universitäten Bonn und Paderborn im theologischen Bereich. Heute als Sachbuchautorin und als Dozentin in der Erwachsenenbildung tätig.
Rezension
Das Thema "Weltreligionen" ist ein Dauerbrenner im schulischen Religionsunterricht aller Schularten und Schulstufen - und das, obwohl der bundesdeutsche Religionsunterricht gemäß GG konfessionell ausgerichtet ist, - worin man nun einen merkwürdigen Widerspruch erblicken mag oder auch nicht ... Jedenfalls sollten Religionslehrer/innen, die mithin ja keine Religionswissenschaften sondern (konfessionelle) Theologien studiert haben, sich entsprechend kundig machen. Der Buchmarkt freilich bietet dazu überaus viele Titel an. Das hier anzuzeigende Buch geht von der Geschichte der Weltreligionen aus und zeigt: In der Menschheitsgeschichte hat es – bis zur Säkularisierung – kein Volk ohne Religion gegeben. Die Autorin, selbst Religionswissenschaftlerin, klärt auf über die Geschichte der großen Weltreligionen und über ihre wesentlichen Glaubensinhalte.

Thomas Bernhard, lehrerebibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
6 Vorwort

Wege zu den Weltreligionen

9 Was ist Religion?
13 Religion in der Moderne: Zwischen Tradition und Anpassung
16 Fundamentalismus — die moderne Form von Religion?

Judentum

21 Geschichte
32 Antijudaismus und Antisemitismus
36 Panorama: Lehre, religiöse Traditionen und Lebenspraxis
42 Kabbala — die jüdische Mystik
48 „Nicht koscher". Rein und unrein

Christentum

53 Geschichte
58 Arbeiten und Beten: Das Mönchtum
62 „Gott will es!" — Die Kreuzzüge als heiliger Krieg im Heiligen Land
69 Panorama: Lehre, religiöse Traditionen und Lebenspraxis
70 Weltmission und der Weg zur Weltkirche

Islam

86 Geschichte
98 Das Osmanische Reich
100 Panorama: Lehre, religiöse Traditionen und Lebenspraxis
110 Sufismus
114 Die Frau im Islam

Hinduismus

119 Geschichte
123 Hinduismus — eine Religion oder viele Religionen?
130 Panorama: Lehre, religiöse Traditionen und Lebenspraxis
142 Die Überwindung der Gegensätze: Der Tantrismus
146 Die Kasten

Buddhismus

151 Geschichte
156 Ashoka — Krieger und Missionar des Buddhismus
162 Reformbuddhismus und neuere Entwicklungen
165 Panorama: Lehre, religiöse Traditionen und Lebenspraxis
176 Meditation als Weg zur Erleuchtung: Der Chan- bzw. Zen-Buddhismus

Anhang

182 Literatur
185 Abkürzungen
186 Sachregister
189 Personenregister
191 Bildnachweis