lehrerbibliothek.de
The Fashion Generation / Generation Mode
The Fashion Generation / Generation Mode




Susanne Anna, Eva Gronbach (Hrsg.)

Hatje Cantz Verlag
EAN: 9783775716147 (ISBN: 3-7757-1614-9)
231 Seiten, paperback, 17 x 24cm, 2006

EUR 24,80
alle Angaben ohne Gewähr

Rezension
"Generation Mode" ist das Buch zur gleichnamigen Ausstellung des Stadtmuseums der Landeshauptstadt Düsseldorf. Es zeigt die Exponate sowie interessante Texte verschiedener Autoren aus dem Bereich der Mode. Untersucht wird die Frage: "Sind im heutigen internationalen Modedesign noch Tendenzen einer kulturell, soziologisch-ethnologisch gebundenen Mode - also lokale Signifikanten - nachweisbar, oder lässt sich auch bereits hier, wie in vielen anderen Lebensbereichen, die Affirmation globaler Trends beobachten?
Dargestellt werden die Entwürfe, bzw. die Umsetzung dieser, junger Absolventen von Modeschulen aller Kontinente. Nach Kontinenten aufgegliedert werden nach einem einführenden Text die bekanntesten Modeschulen kurz wie mit einem Steckbrief vorgestellt. Anschließend werden die Absolventen präsentiert. Der Leser erhält Informationen z.B. über den Namen, den Geburts- und Wohnort, die besuchte Modeschule und die persönlichen Schwerpunkte. Zudem beantwortet der/die Absovent/in Fragen wie "Welche Zukunft hat der Beruf des akademischen Modedesigners in deinem Land?" oder "Wer sollte von dir entworfene Kleidung tragen?".
Ein Foto zeigt die jeweils dargestellte Person mit dem entworfenen Kleidungsstück und einem Schild in der Hand, auf dem eine E-mail-Adresse zur Kontaktaufnahme steht.
Die gesamten Texte sind sowohl in deutsch als auch in englisch abgedruckt.
Ein sehr gelungenes und interessantes Buch, das zeigt, dass begabte Modedesigner nicht nur in Paris, London, Mailand und New York zu finden sind!
Carmen Kellmann für lbib.de
Verlagsinfo
Expedition zu den Modeschulen der Welt

Mit unkonventionellen Arbeiten aus fünf Kontinenten von 50 Modedesignerinnen aus 26 Ländern.

Anhand von Prototypen und Entwürfen junger Absolventinnen und Absolventen aus den Ausbildungsstätten für Modedesign weltweit untersucht die Publikation die zentrale Frage des Ausstellungsprojekts: Sind im heutigen internationalen Modedesign noch Tendenzen einer kulturell, soziologisch-ethnologisch gebundenen Mode nachweisbar – also lokale Signifikanten –, oder lässt sich auch bereits hier, wie in vielen anderen Lebensbereichen, die Affirmation globaler Trends beobachten?
Gleichzeitig wird eine aufregende Trendschau des internationalen Modedesigns präsentiert: Neben den renommierten Modeschulen in London, New York oder Antwerpen wird auch die bisher unbekannte Avantgarde aus Afrika, den osteuropäischen Ländern, Australien/Ozeanien, Südamerika und dem asiatischen Raum gezeigt. Zudem diskutiert der Band neue, interaktive Präsentationsformen, die das traditionelle museale Vorstellen von Kleidungsstücken auf Figurinen ablösen könnte.

Ausstellung: Stadtmuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf 25.6.–25.9.2005

Inhaltsverzeichnis
Die Generation Mode in einer Modestadt
Trends
Global lokal – Bewegungen und Gegenbewegungen der „Generation Mode“
Afrika
Die Bedeutung junger Modedesigner für die afrikanische Kultur und Wirtschaft – Chancen und Herausforderungen der Globalisierung
Schulen und Fragebögen

Amerika
Britischer Geist erobert den Westen – Studierende präsentieren ihre Kreationen
Stars and Stripes – Interview mit Sass Brown, FIT Fashion Institute of Technology, New York
Schulen und Fragebögen

Asien
Die Faszination themenbezogener Projekte im Modedesign
Schulen und Fragebögen

Australien
Paris oder Melbourne? Kleider als Botschafter der australischen Modekultur
Schulen und Fragebögen

Europa
Konventionell
Modus Mode – Modulare Modalitäten der Gegenwart
Schulen und Fragebögen

Verzeichnis der Ausstellungsstücke
Literatur
Autorenbiogafien
Fotonachweis