lehrerbibliothek.de
Staat und Religion in Frankreich und Deutschland L'Etat et la religion en France et en Allemagne
Staat und Religion in Frankreich und Deutschland
L'Etat et la religion en France et en Allemagne




Felix Heidenreich, Jean-Christophe Merle, Wolfram Vogel (Hrsg.)

Reihe: Kultur und Technik. Schriftenreihe des Internationalen Zentrums für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart


LIT
EAN: 9783825811051 (ISBN: 3-8258-1105-0)
248 Seiten, paperback, 16 x 23cm, 2008

EUR 24,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die Frage des Verhältnisses von Staat und Religion hat sich in Deutschland und Frankreich in den letzten Jahren in ähnlich dramatischer Form neu gestellt. Die Diskussionen um religiöse Symbole in der Öffentlichkeit, namentlich um den islamischen Schleier an öffentlichen Schulen, sind dabei nur Symptome einer grundlegenderen Verunsicherung angesichts der Rückkehr der Religion, so scheint es.

Die Beiträge in diesem Sammelband beleuchten das Thema aus der Perspektive verschiedener Disziplinen. Es werden sowohl historische Stationen als auch theoretische Grundlagen und empirische Befunde behandelt und in eine deutsch-französische Perspektive gerückt.

Mit Beiträgen von Daniel König, Isabelle Guinaudeau, Christine Lienau, Bruno Michon, Astrid Kufer, Pascal Siegers, Andreas Pesch, Janine Ziegler, Frank Schenker, Martin Gessmann, Gaetan Pegny und Jean-Christophe Merle.
Rezension
Die gesellschaftliche Debatte um religiöse Symbole in der Öffentlichkeit, wie sie exemplarisch um den islamischen Schleier an öffentlichen Schulen geführt wird (sog. Kopftuch-Streit), hat die Frage des Verhältnisses von Staat und Religion in Deutschland und Frankreich in den vergangenen Jahren ähnlich neu gestellt, - obwohl beide Staaten von ganz unterschiedlichen Verhältnisbestimmungen von Staat und Religion ausgehen: Frankreich ist ein durch und durch laizistischer Staat, vergleichbar der Türkei auf islamischer Seite, während Deutschland zwar die Trennung von Staat und Religion kennt, aber in der Praxis religiöse Institutionen staatlich unterstützt und eingebindet, z.B. hinsichtlich des gemäß Art. 7,3 GG konfessionellen Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen. Insofern ist die Thematik dieses Buches nicht nur grundsätzlich interessant, sondern auch von einer gewissen aktuellen Brisanz.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Kultur und Technik. Schriftenreihe des Internationalen Zentrums für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart
Herausgegeben von Prof. Dr. Georg Maag, Prof. Dr. Ing. Helmut Bott, Prof. Dr. Gerd de Bruyn, Prof. Dr. Walter Göbel, Prof. Dr. Christoph Hubig, Prof. Dr. Ortwin Renn
Inhaltsverzeichnis
Felix Heidenreich, Jean-Christophe Merle und Wolfram Vogel
Einführung 7

Historische Weichenstellungen

Daniel König 12
Wie eine Religion Staat und Gesellschaft durchdringt.
Zu Entstehungsbedingungen und -Voraussetzungen einer Staats-, gesellschafts-und kulturtragenden Religion am Beispiel des spätantik-frühmittelalterlichen Aufstiegs des Christentums in Europa

Isabelle Cuinaudeau 63
Die Rolle Frankreichs in der deutschen Nationsdefinition am Beispiel der Bestimmung des Verhältnisses zwischen Nation und Religion

Christine Lienau 83
Emile Zolas Lourdes in der katholischen Literaturkritik. Am Beispiel von La Croix und Le Sillon

Empirische Befunde

Bruno Michon 100
L'influence de l'ecole sur la culture religieuse des jeunes francais, la preuve par les programmes

Astrid Kufer et Pascal Siegers 115
La perception publique du röle de la religion en politique. Religion, secularisation et identites politiques en France et en Allemagne

Politische Debatten

Andreas Pesch 140
»Gallikanismus« oder Gleichbehandlung?
Die Integration des Islam und das religionspolitische Erbe in Frankreich

Janine Ziegler 158
»Die Gleichheit aller« versus »die Individualität eines jeden«.
Das Prinzip der Trennung von Kirche und Staat in Deutschland und Frankreich im Spiegel der Kopftuchdebatte

Frank Schenker 176
Umkämpfte Laicité.
Eine Policy-Analyse zum Verbot auffälliger religiöser Zeichen an Frankreichs öffentlichen Schulen

Philosophische Reflexionen

Martin Gessmann 200
Die Ambivalenz der Zivilreligion.
Rousseau, Bellah und der zweideutige Ursprung des Politischen im Religiösen

Gaetan Pégny 215
A propos d'un argumentaire bolzanien sur les relations de l'Etat et de la religion

Jean-Christophe Merle 27
Jürgen Habermas' »postsäkulare« Gesellschaft


243 Autorinnen und Autoren