lehrerbibliothek.de
Sonderpädagogik und Inklusion
Sonderpädagogik und Inklusion




Cornelius Breyer, Günther Fohrer, Walter Goschler, Manuela Heger, Christina Kießling, Christoph Ratz (Hrsg.)

Athena Verlag
EAN: 9783898964838 (ISBN: 3-89896-483-3)
286 Seiten, paperback, 16 x 24cm, 2012

EUR 27,50
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die (Forderung nach) Inklusion von Menschen mit Behinderungen wirft Fragen auf und führt zu kontroversen Antwortversuchen. Wie könnte der Beitrag der Sonderpädagogik zur Inklusion aussehen und was bedeutet das für die Zukunft der Sonderpädagogik? Benötigt ein inklusives Bildungswesen mehr Sonderpädagogik oder etwa gar keine Sonderpädagogik mehr? Über viele Jahre hat sich die Sonderpädagogik als Anwalt von Menschen mit Behinderungen verstanden – wird dieses Verständnis zukünftig überflüssig?

In der vorliegenden Publikation wird das Verhältnis von Sonderpädagogik und Inklusion aus verschiedenen sonderpädagogischen Gebieten und Nachbardisziplinen diskutiert. Dabei werden historische, wissenschafts­theoretische sowie das Bildungs- und Gesellschaftssystem betreffende Aspekte vorgestellt und die Frage des Beitrags der Sonderpädagogik zur Inklusion kritisch hinterfragt. Orientierungspunkte für die weitere Entwicklung der Sonderpädagogik in Theorie und Praxis werden aufgezeigt in einem Bildungs- und Gesellschaftssystem, das für Menschen mit Behinderungen ein größeres Maß an Teilhabe und Partizipation realisieren will.

Die Beiträger:

Karl-Ernst Ackermann, Konrad Bundschuh, Walther Dreher, Günther Fohrer, Andreas Fröhlich, Walter Goschler, Michael Häußler, Désirée Laubenstein, Reinhard Lelgemann, Reinhard Markowetz, Andreas Möckel, Heinz Mühl, Hans-Jürgen Pitsch, Christoph Ratz, Ullrich Reuter, Christel Rittmeyer, Roland Stein, Ingeborg Thümmel, Michael Wagner, Andreas Warnke.
Rezension
Einerseits wurde ab den 1970er Jahren in der Bundesrepublik ein flächendeckendes Sonderschulsystem etabliert, andererseits wurden schon eben zu dieser Zeit zunehemnd Forderungen nach Inklusion erhoben. 40 Jahre später ist zu fragen: Führen die von der Bundesrepublik ratifizierten Forderungen der UN-Behindertenrechtskonvention dazu, dass ein inklusives Bildungswesen mehr Sonderpädagogik oder etwa gar keine Sonderpädagogik mehr benötigt? Und wie könnte der Beitrag der Sonderpädagogik zur Inklusion aussehen und was bedeutet das für die Zukunft der Sonderpädagogik? Das sind die Schlüsselfragen, die dieser Sammelband zu beantworten versucht. Kann das erreichte Niveau sonderpädagogischer Förderung in inklusiven Institutionen gehalten werden? Und ist die inklusive Zusammensetzung der Gruppen tatsächlich im primären Interesse der Behinderten?

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 9

I Allgemeine Fragen

Andreas Möckel
Heilerziehung, Bildsamkeit und Inklusion in der Geschichte der Heilpädagogik 13

Walther Dreher
Winds of change - Inklusion wollen 27

Christel Rittmeyer
Zum Stellenwert der Sonderpädagogik und den zukünftigen Aufgaben von Sonderpädagogen in inklusiven Settings nach den Forderungen der UN-Behindertenrechtskonvention 43

Hans-Jürgen Pitsch
Inklusion, Konstruktivismus und Kulturhistorische Tätigkeitstheorie 59

Andreas Fröhlich
Diversity Management - ein übertragbarer Ansatz? 75

Karl-Ernst Ackermann
Veränderungen im Selbstverständnis der Geistigbehindertenpädagogik im Kontext von Leitvorstellungen. Zur Verortung von >Inklusion< in der Geistigbehindertenpädagogik 83

Konrad Bundschuh
Systeme - Inklusion - Betroffene. Grenzen und Möglichkeiten der Verwirklichung 101

II Fragen zu Unterricht und Schule

Michael Wagner
Die inklusive Schule der Zukunft - wirklich eine Schule für alle? 117

Desiree Laubenstein
Eine Schule für alle oder eine Schule für jeden - Gedankenfragmente zu diskursiven Praktiken im Rahmen aktueller Inklusionsdiskussionen 127

Reinhard Markowetz
Inklusive Didaktik (k)eine Neuschöpfung!?
Ein Beitrag zur didaktischen Diskussion über Gemeinsamen Unterricht 14l

Ingeborg Thümmel
Unzureichende Lautsprache - ein Exklusionsrisiko? 161

Michael Häußler
»... wie hast du's mit der Inklusion?« Der Umgang mit Widersprüchen und Ungewissheiten als Herausforderung an die Professionalität von Geistigbehindertenpädagogen 175

Roland Stein
Unlösbar oder gar kein Problem ... ? Die inklusive Beschulung verhaltensauffälliger Kinder und Jugendlicher 189

Heinz Mühl
Einzelfallhilfe versus systemische Hilfen bei Verhaltensstörungen im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung - Die Sonderpädagogik auf dem inklusiven Prüfstand? 199

Christoph Ratz & Ullrich Reuter
Die Jakob-Muth-Schule Nürnberg und ihre »intensiv-kooperierenden Klassen« (IKON). Ein Beispiel, an dem konzeptionelle Entwicklung, politische Abhängigkeit und aktuell zu lösende Aufgaben integrativer Schulentwicklung sichtbar werden 211

Walter Goschler
Lernwerkstätten und Inklusion 227

III Fragen anderer Disziplinen

Andreas Warnke & Regina Taurines
Inklusion - Was kann die Kinder- und Jugendpsychiatrie dazu tun? 245

Günther Fohrer
Inklusive Schule und (Schul-)Psychologie 257

Reinhard Lelgemann
Arbeit muss möglich sein! — Auch in inklusiven Zeiten!
Arbeits(un)möglichkeiten für Menschen mit schweren mehrfachen Behinderungen 269

Autoren Verzeichnis 283