lehrerbibliothek.de
SchulRecht!  Aus der Praxis – für die Praxis Aus der Praxis – für die Praxis 4. Auflage
SchulRecht! Aus der Praxis – für die Praxis
Aus der Praxis – für die Praxis 4. Auflage




Günther Hoegg

Beltz Verlag
EAN: 9783407627209 (ISBN: 3-407-62720-3)
203 Seiten, paperback, 13 x 21cm, März, 2010

EUR 24,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Ein Schüler verliert sein Auge durch einen Schneeballwurf, Schutzgelderpressung auf dem Schulgelände oder unerlaubte Beziehungen zu Schüler/innen – welche Konsequenzen können sich daraus für Lehrkräfte ergeben, wie können sie sich absichern? Anschaulich und praxisnah behandelt Günther Hoegg die rechtlichen Grundlagen und Probleme des Schulalltags. Der Verfasser besitzt eine seltene Doppelqualifikation: Er ist seit 20 Jahren Lehrer – und promovierter Jurist mit dem Schwerpunkt Schulrecht. In zahlreichen Seminaren vermittelt er Lehramtsstudenten, Referendaren und Lehrern erfolgreich die Grundlagen ihres Berufsrechts.
Rezension
Günther Hoegg hat Recht, wenn er sagt, dass das Schulrecht ein Stiefkind ist im Bereich der Lehrerausbildung. Erwartet wird zwar, dass jeder Lehrer und jeder Referendar sich im Schulrecht auskennt, doch praktisch unterrichtet wird es kaum. So boomt der Markt mit Büchern zum Schulrecht.
Das vorliegende Buch ist leicht verständlich mit kleinen Anekdoten geschrieben, hat aber einen beträchtlichen Nachteil: die Auflage ist von 2010, also schon 5 Jahre alt, älter als eine Generation Grundschüler. Neue Gesetzesurteile sind nicht aufgegriffen. So hat das Buch den Charakter einer Einführung, um beispielsweise die Hierarchie von Gesetzen, Verfassung, Erlassen und Ordnungen zu verstehen, gibt aber wenig konkrete Anhaltspunkte für den Schulalltag in einem bestimmten Bundesland.
Immer wieder wird auf die entsprechenden Gesetzestexte verwiesen, so dass ich mich nach gründlichem Studium der Einführung frage, ob ich statt dieser Lektüre nicht lieber gleich das entsprechende Schulrecht meines Landes lese.
Interessiere ich mich speziell für ein Gebiet, so wie es sicherlich den meisten Lehrern gehen wird, so macht es wenig Sinn eine eher oberflächliche Einführung allgemein zu lesen. Da wäre es sinnvoller, einzelne Bände herauszugeben, die sich ausschließlich mit einzelnen Themen wie Datenschutz, Aufsicht, Erziehungsmaßnahmen, etc. befassen und dann auch auf die Gesetze des jeweiligen Landes eingehen.

R.Lussnig, Lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Die Aufsichtspflicht
Grundsätzliches
Stufen der Schuld und die Versicherungsfrage
Pausen und Aufsicht
Gefahrgeneigter Unterricht
Aufsicht außerhalb der Schule
Die Erziehungsberechtigten
Grundgesetzliche Vorgaben
Rechte und Pflichten der »Eltern«
Elternrecht und Schülerwille
Elternrecht und Datenschutz
Unangenehme Eltern und Gegenstrategien
Rechtsbehelfen gegen Verwaltungsentscheidungen
Die Schüler
Rechte und Pflichten
Erste Stunden in der Klasse
Anmerkungen zur Arbeitshaltung
Unterrichtsversäumnisse
Kriminalität in der Schule
Störende Schüler und Gegenmaßnahmen
Cybermobbing gegen Lehrer
Die Kollegen, Schulleitung und Schulaufsicht
Umgang unter Kollegen
Schulleitung und Schulvorstand (Schulausschuss)
Schulaufsicht
Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Sie

Anhang

Erläuterte Checkliste für Entscheidungen
Wichtige Internetadressen
Erste Hilfe
Merkblatt für medizinische Notfälle
Materialien für ein-und mehrtägige Klassenfahrten
Schreiben Elternpflichten
Stichwortverzeichnis