lehrerbibliothek.de
Schriftauslegung: Die Bücher Levitikus, Numeri, Deuteronomium im Judentum Neuer Stuttgarter Kommentar: Altes Testament, Bd.33/5
Schriftauslegung: Die Bücher Levitikus, Numeri, Deuteronomium im Judentum
Neuer Stuttgarter Kommentar: Altes Testament, Bd.33/5




Daniel Krochmalnik

Katholisches Bibelwerk
EAN: 9783460073357 (ISBN: 3-460-07335-7)
316 Seiten, kartoniert, 13 x 20cm, April, 2003

EUR 26,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Der NEUE STUTTGARTER KOMMENTAR -ALTES TESTAMENT versteht sich als wissenschaftlich fundierter Kommentar in einer für Laien verständlichen Sprache. Jeder Band behandelt die Einleitungsfragen, kommentiert abschnittsweise - ergänzt durch Exkurse - und geht auf die Wirkungsgeschichte der einzelnen biblischen Bücher in Theologie, Kunst, Literatur und Musik ein.



Die Bücher Levitikus, Numeri und Deuteronomium

spielen naturgemäß im Judentum eine große Rolle. Diese jüdische Tradition mit der christlichen parallel zu lesen, erweist sich als äußerst spannend und fruchtbar. Mit diesem Band liegt in der Reihe NSK-AT damit der gesamte Pentateuch in der Schriftauslegung des Judentums vor.



Autor: Daniel Krochmalnik, geb. 1956, Studium der Philosophie und Judaistik in München, seit 1999 Professor für Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte sowie für Jüdische Religionspädagogik an der Hochschule für Jüdische Studien / Heidelberg und Privatdozent für Jüdische Philosophie an der Universität Heidelberg
Rezension
Die alttestamentlichen Bücher Levitikus, Numeri und Deuteronomium beinhalten das jüdische Gesetz. Der „Neue Stuttgarter Kommentar - Altes Testament“ (NSK) hat es sich zu einer seiner Aufgaben gemacht, die Wirkungsgeschichte biblischer Texte in die auslegende Kommentierung mit einzubeziehen. Das geschieht nicht nur innerhalb jedes Kommentarbandes, sondern auch in eigenständigen Ergänzungsbänden, die sich mit der wirkungsgeschichtlichen Schriftauslegung beschäftigen. Die Wirkungsgeschichte wirft nämlich ein eigenes Licht zurück auf die Texte. Für die Bücher Levitikus, Numeri und Deuteronomium ist das naheliegend; denn sie repräsentieren mit den verschiedenen Gesetzesvorschriften einen Grundpfeiler jüdischer Theologie. Die jüdische Auslegungstradition ist mithin gerade auch für die christliche Kommentierung bedeutsam.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
VORWORT DES HERAUSGEBERS 7

I. LEVITIKUS 9

1. Opfer 9
2. Speisen 19
3. Aussatz 27
4. Sündenbock 35
5. Unzucht 45
6. Heiligkeit 59
7. Heiligung 71
8. Feste 80
9. Revolution 98
10. Reich 107

II. NUMERI131

1. Lager 131
2. Heer 135
3. Volk 140
4. Gemeinde 145
5. Band 148
6. Verführer 153
7. Führer 159
8. Erlöser 164
9. Eiferer 168

III. DEUTERONOMIUM 174

1. Land 174
2. Bekenntnis 187
3. Götzendiener 203
4. Götzendienst 209
5. Gottesstaat 216
6. Gotteskrieg 237
7. Menschlichkeit 242
8. Bauer 259
9. Umkehr 261
10. Lernen 279

Anmerkungen 290
Literaturverzeichnis 317