lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Schlossparkradrunde im Allgäu  Maßstab 1:50.000 / 219 km Länge
Schlossparkradrunde im Allgäu
Maßstab 1:50.000 / 219 km Länge




bikeline-Team

Esterbauer
EAN: 9783850007214 (ISBN: 3-85000-721-9)
80 Seiten, Spiralbindung, 23 x 12cm, 2017, Stadtpläne, Übernachtungsverzeichnis, Höhenprofil, Spiralbindung

EUR 13,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
wetterfest und reißfest

exakte topografische Landkarten

Orts- und Stadtpläne GPS-Track Download

umfassendes Übernachtungsverzeichnis Bett+Bike - Betriebe

Schlossparkradrunde

im Allgäu

Durch den sogenannten Schlosspark im Allgäu führt Sie diese Runde auf 219 Kilometern und streift dabei wunderschöne Landstriche, idyllische Fleckchen, imposante Bauwerke, romantische Städtchen, hübsche Bauernhöfe und vor allem erstaunt sie mit umwerfenden Aus- und Einblicken auf die Region des Ostallgäus. Erleben Sie dieses wunderbare Fleckchen Erde und vielleicht werden Sie dann verstehen, warum König Ludwig II. sein Traumschloss genau hier errichten ließ. Der ADFC zeichnete die Schlossparkradrunde im Allgäu mit fünf Sternen aus - sie bietet somit höchsten Fahrgenuss für den Radler.

Präzise Karten, genaue Streckenbeschreibungen, zahlreiche Stadt-und Ortspläne, Hinweise auf das kulturelle und touristische Angebot der Region und ein umfangreiches Übernachtungsverzeichnis - in diesem Buch finden Sie alles, was Sie zu einer Radtour entlang der Schlossparkradrunde im Allgäu brauchen - außer gutem Radlwetter, das können wir Ihnen nur wünschen.
Rezension
Marktoberdorf bildet die geographische Mitte der hier anzuzeigenden Radwanderroute. Der Schlosspark erstreckt sich im Ostallgäu zwischen Füssen im Süden und Kaufbeuren und Buchloe im Norden. Auf der Tour genießt man nicht nur die Königsschlösser bei Füssen sondern auch herrliche Alpenausblicke.
In diesem neuen bikeline-Radtourenbuch im Radler-freundlichen Maßstab 1:50.000 werden in der gewohnten bikeline-Qualität die 219 km kompetent und umfassend beschrieben in Text, Bild und Karten. Enthalten sind exakte topographische Landkarten, Orts- und Stadtpläne, genau recherchierte Routenbeschreibungen, ein umfangreiches Übernachtungsverzeichnis mit Bett & Bike-Betrieben, alle wichtigen Telefonnummern und zahlreiche Hintergrundinformationen - alles gründlich recherchiert und auf dem aktuellen Stand, in der praktischen Spiralbindung mehrheitlich rechts die Karte, links die Streckenbeschreibung.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Der Schlosspark erstreckt sich im Ostallgäu zwischen Füssen im Süden und Kaufbeuren und Buchloe im Norden. Genau in der Mitte befindet sich Marktoberdorf. Die Schlossparkradrunde führt von Füssen nach Hohenschwangau, wo Sie die beeindruckenden Königsschlösser erreichen. Entlang des Ammergebirges führt der Radweg vorbei an der weithin berühmten Wallfahrtskirche in Wies. In Lechbruck steigen Sie in einen Bahntrassenradweg ein und durchqueren weiterhin auf ehemaligen Nebenbahnstrecken den nördlichen Schlosspark. Bei Gennach wendet sich der Verlauf nach Süden, die Rückfahrt beginnt und folgt dem Verlauf des Alpenflusses Wertach. Auf diesem Weg bietet sich ein Ausflug in den Kneippkurort Bad Wörishofen an. Auf der weiteren Radreise Richtung Süden erleben Sie umwerfende Ausblicke auf die Alpen bis Sie die Berge schließlich fast erreichen. Am Alpennordrand entlang des traumhaften Weißensees kommen Sie wieder zurück nach Füssen.
Streckencharakteristik
Länge
Die Gesamtlänge des Hauptradweges beträgt rund 219 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von rund 50 Kilometern.
Klassifizierung durch ADFC
Mit dem Prädikat „ADFC Qualitätsradroute“ werden Radrouten ausgezeichnet, die von ADFC Routeninspektoren komplett mit dem Fahrrad befahren wurden. Bewertet wird die Qualität der Befahrbarkeit, Sicherheit, Wegweisung und weiterer Kriterien wie Unterkünfte, Gastronomie, Erreichbarkeit mit der Bahn. Alle Daten zusammen­gefügt ergeben dann eine Einstufung zwischen einem und fünf Sternen für die jeweilige Route. Die Bewertung gilt für drei Jahre, danach muss, falls gewünscht, eine erneute Überprüfung erfolgen.
Die Schlossparkradrunde im Allgäu wurde im Oktober 2015 mit fünf Sternen ausgezeichnet; sie bietet also höchsten Genuss für Radfahrer. Die gesamte Region wurde zudem als ADFC-RadReiseRegion zertifiziert.
Wegequalität und Verkehr
Die Schlossparkradrunde ist großteils asphaltiert. Es kommen nur wenige gekieste Wirtschafts- und Forstwege vor. Auf der gesamten Strecke erwartet Sie wenig Verkehrsbelastung. Direktem Verkehr begegnen Sie nur in Pfronten bei der Durchfahrt, in Friesenried und Buchloe - die Strecke ist fast verkehrsfrei. Es gilt einige Höhen zu erklimmen, wofür Sie aber mit umwerfenden Ausblicken belohnt werden. Die erste erwähnenswerte Hürde erwartet Sie zwischen Unterreithen und Steingaden. Der zweite anstrengende Abschnitt über den Auerberg beginnt in Stötten a. Auerberg und zieht sich bis Ingenried. Eine besonders starke Steigung erwartet Sie hinter Eggenthal, kurz aber oho! Zwischen Görisried und Nesselwang kommen starke Steigungen vor. Ein letzer Aufstieg wartet hinter Pfronten, ehe Sie nur noch bergab nach Füssen zurück rollen.
Beschilderung
Die Schlossparkradrunde im Allgäu ist durchgehend beschildert. Die beiden Achsen über Kaufbeuren und Marktoberdorf sind nicht beschildert.
Tourenplanung
Zentrale Infostelle
Tourismusverband Ostallgäu e.V., Schwabenstr. 11, 87616 Marktoberdorf, Tel. 0049/(0)8342/911506, info@schlosspark.de
www.schlosspark.de
Inhaltsverzeichnis
3 Vorwort
4 Kartenlegende
7 Schlossparkradrunde im Allgäu
12 Zu diesem Buch

15 Von Füssen nach Buchloe 100 km
34 Achse Marktoberdorf 21 km
41 Achse Kaufbeuren 27 km
51 Von Buchloe nach Füssen 119 km
75 Übernachtungs- und Serviceverzeichnis
80 Ortsindex

Stadtpläne

Bad Wörishofen 59
Buchloe 50
Füssen 17
Kaufbeuren 42
Lechbruck 30
Marktoberdorf 34
Nesselwang 70
Pfronten 72
Schwangau 22
Türkheim 54