lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Religionspädagogische Praxis Arbeitsheft 1993/2 "Brich dem Hungrigen dein Brot, dann wächst Gottes Reich" (Hl. Elisabetz)
Religionspädagogische Praxis Arbeitsheft 1993/2
"Brich dem Hungrigen dein Brot, dann wächst Gottes Reich" (Hl. Elisabetz)




Franz Kett, Esther Kaufmann, Meinulf Blechschmidt (Hrsg.)

RPA Verlag
EAN: 9783861410959 (ISBN: 3-86141-095-8)
64 Seiten, paperback, 15 x 21cm, September, 1993

EUR 4,50
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
In kleinen Einheiten soll den Kindern das Leben und die innere Gestalt dieser Frau nahegebracht werden.



Sie wandelt durch ihr Leben die Macht des Herrschens in den Dienst am Armen und Kranken, die Unzugänglichkeit der Burg zur offenen Nähe des Mitleids. Im Sichhinabbeugen zeigt sie Stärke und Kraft.
Rezension
Zur Religionspädagogischen Praxis (RPP) allgemein

Die Religionspädagogische Praxis, entwickelt von Schwester Esther Kaufmann und Franz Kett, arbeitet nach der ganzheitlichen Methode. Dabei gibt es verschiedene Schritte bei der Erarbeitung eines Themas. So beginnt jede Gruppenstunde, jede Andacht mit der Sammlung und der Begegnung.
Die Aufmerksamkeit wird auf ein Symbol für das jeweilige Thema gelenkt und die Gemeinschaft wird als solche empfunden. Dies befolgt Schwester Esther so konsequent, dass sie selbst ihre Seminare immer nach dieser Methode gestaltet!
Erst dann erfolgt der bekannteste Schritt dieser Methode: die Gestaltungsphase, bei der viel mit Legematerial gearbeitet wird. Diese beendet aber nicht die Stunde, sondern es folgt eine Anschauung, eine Deutung.

Die Arbeitshefte der Reihe "Religionspädagogische Praxis" erscheinen viermal jährlich, zunächst herausgegeben durch Franz Kett und Sr. Esther Kaufmann, in den letzten Jahren von Schwester Esther Kaufmann, Pater Meinulf Blechschmidt und Thomas Brunnhuber herausgegeben.

Zu den Arbeitsmappen/Bildmappen
Zu vielen Arbeitsheften gibt es Arbeitsmappen mit etwa 8 Bildern in DinA4-Größe. Auf den Rückseiten der Farbbilder sind oft Texte oder Lieder zur passenden Meditation abgedruckt. Besonders die Illustrationen sind für die ganzheitliche Arbeit sehr hilfreich, selten alle, oft reicht es, wenn sich der Gruppenleiter nur ein Bild heraus nimmt und dies als Mittelpunkt der Betrachtung und Gestaltung in der Stunde nutzt. Wer mag, kann passende Handbilder für jeden einzelnen Schüler im Kleinformat beim Verlag bestellen. Diese gibt es jedoch nur zum jeweiligen Titelbild.

Das vorliegende Arbeitsheftwird eine der berühmtesten Heiligen betrachtet: Elisabeth von Thüringen. Sie ist Patronin für viele Kindergärten und für Kinder besonderes spannend, da sie noch sehr jung von ihren Eltern entfernt aufwachsen musste. Auf der Wartburg entschied sie sich für ein Leben im Sinne Gottes gegen die Macht der Herrschaft! Elisabeth bricht mit den Hunrigen ihr Brot.
In ihrer Legende stecken viele Symbole, die für Kinder leicht zugänglich sind: Schmuck und Perlen, Krone und Burg zeugen von Kostbarkeit. Doch sind sie nicht auch ein Symbol für die Kostbarkeit eines jeden Kindes?

Viel Freude mit diesem Arbeitsheft wünscht Ihnen

Ina Lussnig, Lehrerbibliothek.de