lehrerbibliothek.de
Religionskritik interdisziplinär
Religionskritik interdisziplinär




Marco Hofheinz, Thorsten Paprotny (Hrsg.)

Evangelische Verlagsanstalt
EAN: 9783374040698 (ISBN: 3-374-04069-1)
204 Seiten, paperback, 16 x 23cm, 2015

EUR 38,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Das Phänomen »Religion« wird im Haus der Wissenschaften durchaus kritisch wahrgenommen. Unterschiedliche Disziplinen wie Philosophie, Religionswissenschaft, Sprach- und Literaturwissenschaft, aber auch die katholische wie evangelische Theologie widmen sich der Religionskritik. Der vorliegende Band wagt aus verschiedenen fachwissenschaftlichen Perspektiven eine Annäherung an die Thematik der Religionskritik, die sich insbesondere interdisziplinär als bleibend wichtig erweist. Dazu werden die unterschiedlichen Perspektiven, Ansätze, Denkweisen und Erkenntnisinteressen der verschiedenen Disziplinen in den Blick genommen.
Rezension
Religionskritik hat z.Zt., - sehr wohl parallel zur sog. Wiederkehr von Religion - , einige Konjunktur, - und nicht nur in populärer Form wie z.B. der des Evolutionsbiologen Richard Dawkins ("Der Gotteswahn"). Religionskritik wird immer auch universitär aus verschiedenen Disziplinen heraus betrieben: Philosophie, Religionswissenschaft, Sprach- und Literaturwissenschaft, aber auch katholische und evangelische Theologie. Dieser Band leuchtet diese verschiedenen wissenschaftlichen religionskritischen Perspektiven aus unter besonderer Berücksichtigung der Fragestellung, warum Religionskritik eine bleibend wichtige Aufgabenstellung darstellt. Dabei liefert der Band bewußt keine abschließende Zusammenführung, weil diese kaum möglich erscheint.

Thomas Bernhard, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Einleitung:
Multiperspektivische Annäherung an eine bleibend wichtige Thematik 7
Marco Hofheinz/Thorsten Paprotny

Wider die Nostrifikation Gottes
Religionskritik als bleibend wichtige theologische Aufgabe 15
Marco Hofheinz

Glauben Juden, Christen und Muslime an denselben Gott?
Theologische Religionskritik in praxi 43
Martin Hailer

Die »apologetische« Aufgabe der Theologie heute auf dem neuen Areopag der Stadt
Religionskritik in katholisch-theologischer Perspektive 65
Margit Eckholt

Religionskritik als Glaubensweg
Theologische Impulse und Irritationen aus Esther Magnis' Buch »Gott braucht dich nicht« 83
Julia Knop

»Religion! but for thee, prolific fiend«
Religionskritik in der englischen Literatur 100
Ralf Haekel

»Sinnlos«? »Gefährlich«? »Verführerisch«?
Religionskritik in linguistischer Perspektive 113
Klaus Bayer

Darf Religionswissenschaft Religion(-en) kritisieren? Religionswissenschaft, Religionskritik und die Frage der Normativität 127
Gustav-Adolf Schoener

Typologische Aspekte von Religionskritik
Kritik von außen und innen sowie nach außen 146
Peter Antes

Ungenügen an der Immanenz
Theologische Religionskritik in der Philosophie der griechischen Antike 160
Hans P. Lichtenberger

»Ich mußte also das Wissen aufheben, um zum Glauben Platz zu bekommen.«
Überlegungen zu Kants Religionsphilosophie 180
Thorsten Paprotny

Autorenverzeichnis 203