lehrerbibliothek.de
Pius XII Der Papst, der geschwiegen hat
Pius XII
Der Papst, der geschwiegen hat




John Cornwell

Ullstein Taschenbücher
EAN: 9783548600871 (ISBN: 3-548-60087-5)
560 Seiten, kartoniert, 13 x 19cm, 2001, mit 15 Abbildungen

EUR 9,50
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
„Ein gelehrter Traktat, der sich spannend wie ein Balzac- Roman liest.“

(Walter Jens in „Die Woche“)



Er lebte wie ein Heiliger und herrschte wie ein Diktator. Pius XII. führte das Papsttum auf eine seit dem Mittelalter nicht mehr erreichte Höhe der Macht. In seinem fanatischen Bestreben, den Katholizismus zu sichern und zu mehren, lehnte er Hitler zwar ab, schwieg aber zur Verfolgung und Vernichtung der Juden. Kaum ein Papst ist so umstritten, kaum eine Gestalt in der jüngeren Geschichte so widersprüchlich.



„Was Pacelli aber zum ethisch bodenlosesten Versager auf dem Stuhl Petri macht, ist sein Schweigen zu Auschwitz“

(Rolf Hochhuth in „Der Spiegel“)



„Es stellt sich Beklemmung ein bei der Lektüre dieses Buches.“

(Süddeutsche Zeitung)
Rezension
Ein sehr ausführlich erzählendes Buch über den Werdegang Pacellis, seine Amtszeit als Papst und sein Verhältnis zu Hitler und den Juden. Zusammenhänge werden aufgegriffen und gut erklärt. Aufgrund der Komplexität des Themas ist das Buch nicht einfach zu lesen, weshalb ich es Schülern nicht empfehlen würde. Für interessierte Religionslehrer oder Geschichtslehrer zur Information.

Fehr, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Er lebte wie ein Heiliger und herrschte wie ein Diktator. Pius XII. führte das Papsttum auf eine seit dem Mittelalter nicht mehr erreichte Höhe der Macht. In seinem fanatischen Bestreben, den Katholizismus zu sichern und zu mehren, arrangierte er sich mit Hitler und schwieg zur Verfolgung und Vernichtung der Juden. Selbst die Deportation der römischen Juden nahm er widerspruchslos hin. Kaum ein Papst ist so umstritten, kaum eine Gestalt in der jüngeren Geschichte so widersprüchlich.

Der britische Vatikanexperte John Cornwell hat die Ambivalenz dieses Mannes hervorragend eingefangen und ein ebenso provozierendes wie spannendes Buch vorgelegt.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Prolog
1. Die Pacellis
2. Leben im Verborgenen
3. Päpstliche Machtspiele
4. Nach Deutschland
5. Pacelli und die Weimarer Republik
6. Der glänzende Diplomat
7. Hitler und der deutsche Katholizismus
8. Hitler und Pacelli
9. Das Konkordat in der Praxis
10. Pius XII. nimmt Stellung
11. Dunkelheit über Europa
12. Triumph
13. Pacelli, der Papst des Friedens
14. Ein Freund Kroatiens
15. Die Frömmigkeit Pius’ XII.
16. Pacelli und der Holocaust
17. Die Juden von Rom
18. Der Retter von Rom
19. Triumphierende Kirche
20. Absolute Macht
21. Pius XII. Redivivus
Quellen, die Debatte über das „Schweigen“ und die Seligsprechung

Anhang
Abkürzungsverzeichnis
Anmerkungen
Auswahlbibliographie
Abbildungsnachweis
Personenregister