lehrerbibliothek.de
Philosophische Anthropologie
Philosophische Anthropologie




Georg Scherer

CCBuchner
EAN: 9783766166555 (ISBN: 3-7661-6655-7)
160 Seiten, paperback, 15 x 23cm, 2005

EUR 15,40
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Was ist der Mensch? Angesichts der Herausforderungen durch neue Techniken, der Erforschung des Gehirns, der aktuell aufgebrochenen Fragen nach Anfang und Ende des menschlichen Lebens sowie der Begründung der Menschenwürde ist es notwendig, die Grundprobleme der Anthropologie erneut durchzuarbeiten. Ohne anthropologische Orientierung bleiben ethische Forderungen bodenlos. Im Sinne einer Aktualisierung vor diesem Hintergrund geht es um die Offenheit des Menschen, das Leib-Seele-Problem, um Geist und Person, die menschlichen Affekte, Sterben und Tod sowie die Interpersonalität des Menschen.
Rezension
Als ausgearbeitete philosophische Spezialdisziplin ist die Anthropologie erst eine Frucht des 20. Jahrhunderts, die vor allem vor der Kontrastfolie der Evolutionstheorie die differentia specifica des Menschen zu erheben sucht. Zugleich aber ist die Anthropologie immer schon Gegenstand philosophischer Überlegungen gewesen; denn die drei philosophischen Grundfragen sind spezifisch menschliche Fragestellungen: Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Der Verfasser dieser philosophischen Antropologie, Emeritus an der Universität Essen, verbindet das Denken des Thomas von Aquin mit Grundkategorien des Existentialismus, so dass die Suche nach Sinn als das spezifisch Menschliche erfasst wird. Die Sinnsuche des Menschen ist der Fixpunkt der Anthropologie, - damit aber ist die Sinnfrage noch keineswegs beantwortet.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Informationen zur Reihe:
Zu wenigen Fächern ist es schwieriger einen Zugang zu finden als zur Philosophie, und doch gibt es kaum eine Disziplin, die faszinierender ist als die Philosophie: In ihr geht es um die Grundlagen unseres Denkens und Handelns; und sie handelt von den Grundbegriffen einer jeden Wissenschaft.
Allerdings gibt es im deutschsprachigen Raum, anders als in den angelsächsischen Ländern, kaum Reihen, die einen Überblick über die einzelnen Teile der systematischen Philosophie verschaffen. Diese Lücke will "Faszination Philosophie" schließen — geschrieben jeweils von den besten Experten ihres Faches und gestaltet in bibliophilem Layout.
Inhaltsverzeichnis
VORWORT DES HERAUSGEBERS 5

1. WAS IST PHILOSOPHISCHE ANTHROPOLOGIE? 8

2. GRUNDLAGEN 18

2.1 Der Mensch: das nicht festgelegte und undefinierbare Wesen 18
2.2 Verwiesenheit auf Sinn 30
2.3 Zwischen Geburt und Tod 36
2.4 Das Grundverhältnis 40

3. DAS ICH 43

3.1 Wissendes und wollendes Bei-sich-sein 43
3.2 Das Ich und die Stimmungen 48

4. DIE FREIHEIT DES MENSCHEN 54

4.1 Freiheit im Widerspruch 54
4.2 Bedingte Freiheit 58
4.3 Das Moment der Unbedingtheit an menschlicher Freiheit 61
4.4 Selbstbestimmung und Identifikation 62
4.5 Vorentscheidung und Selbstmotivation 65
4.6 Selbstbestimmung und Gesellschaft 71

5. DAS LEIB-SEELE-PROBLEM 76

5.1 Die Einheit von Geist und Materie 76
5.2 Zur Geschichte des Leib-Seele-Problems 81
5.3 Leibphänomene 85
5.4 Leib und Körper 92

6. PERSON UND INTERPERSONALITÄT 99

6.1 Der Mensch als Person 99
6.2 Interpersonalität 119
6.3 Interpersonalität und Sinn 129
6.4 Sinngrund und Interpersonalität 133

ANMERKUNGEN 142
LITERATUR 146
PERSONENREGISTER 149
SACHREGISTER 150
Weitere Titel aus der Reihe Faszination Philosophie