lehrerbibliothek.de
Neues Theologisches Wörterbuch
Neues Theologisches Wörterbuch










Herbert Vorgrimler

Herder Verlag
EAN: 9783451299346 (ISBN: 3-451-29934-8)
704 Seiten, hardcover, 14 x 21cm, September, 2008, 6. Auflage des Gesamtwerkes

EUR 29,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die wichtigsten Begriffe des Glaubens und der Theologie kurz und präzise erklärt:

- aktuell und seriös

- in verständlicher Sprache

- auf das Entscheidende konzentriert

- von unübertroffenem Gebrauchswert.

Die ideale Informationsquelle für alle Interessierten und ein unverzichtbarer Begleiter durch das Theologiestudium.

Das kompakte, in dieser Ausgabe nochmals erweiterte und aktualisierte »Neue Theologische Wörterbuch« erklärt Bedeutung, Herkunft und Problemhintergrund der wesentlichen theologischen Begriffe aus Glaubenslehre, Bibelwissenschaften, Ethik und Spiritualität, ökumenisch sensibel, mit besonderem Interesse für das Verhältnis von Juden und Christen sowie die Gesprächsfelder von Theologie und Humanwissenschaften.
Rezension
Herbert Vorgrimlers „Neues Theologisches Wörterbuch“ erscheint nun in der sechsten, neu bearbeiteten Auflage. Mit großer Sachkenntnis hat der katholische Dogmatiker den Wissensstand der vornehmlich römisch-katholischen Theologie zusammengefasst. Dass innerhalb weniger Jahre eine sechste Auflage notwendig wurde, zeigt, dass das kompakte Wörterbuch ein gutes Hilfsmittel zur Erschließung theologischer Termini darstellt. Zentrale Themen aus Dogmatik und Bibelwissenschaft, Kirchengeschichte und Moraltheologie, Spiritualität und interreligiösem Dialog werden ökumenisch verständlich dargestellt. Herkunft und Bedeutung der Begriffe und ihr Problemhintergrund werden sorgsam abgewogen, wissenschaftlich präzise erläutert und in einer für theologische Laien verständlichen Sprache erläutert. Vorgrimler gibt Antworten auf dogmatische und aktuelle Fragestellungen. Warum Priester zölibatär leben, die katholische Kirche den Dialog mit anderen Konfessionen suchen sollte oder der Papst nicht immer unfehlbar ist, erörtert er kenntnisreich und beschreibt die Lehren und Irrlehren der Kirchengeschichte. "Glaubenslehre", "Bibelwissenschaften", "Ethik und Spiritualität" finden sich ebenso wie Artikel zur „Befreiungstheologie und Feministischen Theologie“, auch viele aktuelle Problemfelder wie „Globalisierung“, „Verschuldung“ und „Bioethik“ haben hier ihren Erklärungsort. Ein ergänzendes Sachregister am Ende des Wörterbuches ermöglicht eine Orientierung über komplexe Sachverhalte. Auch für Protestanten ist Herbert Vorgrimlers „Neues Theologisches Wörterbuch“ eine lohnende Anschaffung, um den Reichtum und die Grenzen der derzeitigen römisch-katholischen Theologie zu erfassen.

Andrea Hannemann, lbib.de
Verlagsinfo
Das kompakte »Neue Theologische Wörterbuch« erklärt Bedeutung, Herkunft und Problemhintergrund der wesentlichen theologischen Begriffe aus Glaubenslehre, Bibelwissenschaften, Ethik und Spiritualität, ökumenisch sensibel, mit besonderem Interesse für das Verhältnis von Juden und Christen sowie die Gesprächsfelder von Theologie und Humanwissenschaften.
Inhaltsverzeichnis
Abkürzungen
Allgemeine Abkürzungen 7

Abkürzungen der biblischen Bücher
Altes oder Erstes Testament 8

Neus Testament 9

Abkürzungen der zitierten Dokumente
des Zweiten Vatkanischen Konzils 10

Dokumente der katholischen Lehrverkündigung 10

Literaturhinweise 11

Wörterbuch 13

A - Abendmahl 13
Z - Zwölf 699

Ergänzendes Sachregister 701