lehrerbibliothek.deDatenschutzerklärung
Neues Theologisches Wörterbuch  Herbet Vorgrimler  Herder  mit CD-ROM
Neues Theologisches Wörterbuch


Herbet Vorgrimler

Herder

mit CD-ROM

Herbert Vorgrimler

Herder Verlag
EAN: 9783451273407 (ISBN: 3-451-27340-3)
698 Seiten, Festeinband mit Schutzumschlag, 14 x 22cm, 2000

EUR 35,00
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Die wichtigsten Begriffe des Glaubens und der Theologie kurz und präzise erklärt:

- aktuell und seriös

- in verständlicher Sprache

- auf das Entscheidende konzentriert

- von unübertroffenem Gebrauchswert

- mit beiliegender CD-ROM



Die ideale Informationsquelle für alle Interessierten und ein unverzichtbarer Begleiter durch das Theologiestudium.

Nach dem beispiellosen Erfolg des zusammen mit Karl Rahner herausgegebenen "Kleinen theologischen Wörterbuchs" (1961. 16. Auflage 1988, Übersetzungen in acht Sprachen). legt Herbert Vorgrimler hier eine völlige Neubearbeitung vor: Allein der Stichwortbestand wuchs von 644 Artikeln auf 891 an und marikiert den theologischen Erkenntnisfortschritt der letzten 40 Jahre.

Das kompakte "Neue Theologische Wörterbuch" erklärt Bedeutung, Herkunft und Problemhintergrund der wesentlichen theologischen Begriffe aus Glaubenslehre, Bibelwissenschaften, Ethik und Spiritualität, ökumenisch sensibel, mit besonderem Interesse für das Verhältnis von Juden und Christen sowie die Gesprächsfelder von Theologie und Humanwissenschaften.



Zur beiliegenden CD-ROM

- Stichwörter als Lesezeichen von A - Z

- bei Anklicken von Stichwort-Verweisen wie auch von zitierten Kapiteln aus Texten des 2. Vatikanums

sofortige Einblendung der entsprechenden Passage

- Systemvoraussetzungen: alle gängigen Betriebssysteme; Acrobat Reader ab Version 3.0 (auf

CD-ROM enthalten)



Zum Autor:

Herbert Vorgrimler, geb. 1929, Studium der Philosophie und Theologie in Freiburg i. Br. und Innsbruck, 1953 Priesterweihe; 1958 Promotion bei Karl Rahner in Innsbruck, 1950 -1984 Zusammenarbeit mit Rahner (u. a. Lexikon für Theologie und Kirche, Konzilsausgabe mit Kommentaren, Quaestiones disputatae, Dialog-Zeitschrift);1968-1972 Professor für Dogmatik an der Theologischen Fakultät Luzern; 1968-1974 Mitarbeiter des Wiener Kardinals König im Atheismus-Sekretariat des Vatikan; als Nachfolger Karl Rahners 1972 Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Universität Münster, 1994 emeritiert; seit 1995 Mitglied der Arbeitsgruppe "Fragen des Judentums" bei der Deutschen Bischofskonferenz. Zahlreiche Veröffentlichungen u. a. "Kleines Konzilskompendium" (zus. mit Karl Rahner; 28. Aufl. 2000), "Kleines theologisches Wörterbuch" (zus. mit Karl Rahner 16. Aufl. 1988), "Karl Rahner verstehen. Eine Einführung in sein Leben und Denken" (1988), "Geschichte der Hölle" (2. Aufl. 1994), "Wegsuche. Kleine Schriften zur Theologie" (2 Bde., 1997f.)



"Vorgrimler gehört zu den Pionieren der deutschsprachigen Theologengeneration, für die es wichtig war, dem Konzil zu dienen und ihm die Treue zu halten - inmitten manch stürmischer Auseinandersetzungen."

Kardinal Franz König, Wien