lehrerbibliothek.de
Mutig gegen Mobbing in Kindergarten und Schule 2., unveränderte Auflage
Mutig gegen Mobbing
in Kindergarten und Schule


2., unveränderte Auflage

Francoise D. Alsaker

Hogrefe-Verlag
EAN: 9783456856674 (ISBN: 3-456-85667-9)
272 Seiten, paperback, 16 x 23cm, 2016, 18 Abb., 2 Tab.

EUR 29,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Das wissenschaftlich fundierte Programm gegen Mobbing in Schule und Kindergarten

Mobbing unter Kindern und Jugendlichen hat viele Gesichter. Es kann grob und offensichtlich sein, aber ebenso gut auch subtil und versteckt. Es kann in der Schule, auf dem Spielplatz, im Internet oder per SMS stattfinden.

„Mutig gegen Mobbing" legt den heutigen Kenntnisstand umfassend dar - und präsentiert ein wissenschaftlich fundiertes sowie in der Praxis erprobtes Programm gegen Gewalt in Kindergärten und Schulen. Es bietet Fachpersonen wie Lehrerinnen, Psychologinnen und Sozialarbeitern sowie Eltern ein umfangreiches Instrumentarium, damit sie präventiv gegen Mobbing vorgehen und bei Mobbing erfolgreich intervenieren können.

Das Buch soll Mut machen: denn der Umgang mit Mobbing ist keine Zauberkunst. Wenn man bereit ist, eigene Vorstellungen zu überdenken, Handlungsmuster zu ändern und miteinander über unangenehme Themen zu reden, dann kann mit etwas Mut viel erreicht werden.
Rezension
Mobbing ist ein virulentes gesellschaftliches Problem. Deshalb erscheint dieses Buch gegen Mobbing in Schule und Kindergarten bereits in 2. Auflage. Mobbing gibt es nicht nur im Betrieb, am Arbeitsplatz und unter Erwachsenen, Mobbing begegnet auch in Kindergarten und Schule. Was aber ist Mobbing überhaupt? Nicht jedes aggressive Verhalten ist automatisch ein Mobbing-Verhalten. Dieses Buch plädiert für einen sorgfältigen Umgang mit dem oft populistisch benutzten Begriff. Mobbing ist a) ein aggressives Verhalten als b) Gruppengeschehen, das sich c) systematisch gegen eine Person richtet und d) wiederholt und über längere Perioden begegnet (vgl. S. 14). Der Schwerpunkt des Buchs liegt aber nicht in der Darstellung von Mobbing, sondern zielt auf ein wissenschaftlich fundiertes Programm gegen Mobbing in Schule und Kindergarten (Zweiter Teil ab S. 141) bis hin zu einer nachhaltigen Mobbing-Prävention (Kap. 14).

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 9

Erster Teil - Was wir über Mobbing wissen 11
Der aktuelle Wissensstand und Schlussfolgerungen für die Praxis 11

1. Was Mobbing ist - und was nicht 13

1.1 Was ist Mobbing überhaupt? 13
1.2 Mobbing - eine Machtdemonstration 20

2. Verschiedene Mobbing-Formen 25

2.1 Direkte Mobbing-Formen 26
2.2 Indirekte Mobbing-Formen 31
2.3 Cyber-Mobbing 37
2.4 Mobbing - ein Muster 40

3. Schlüsselaspekte von Mobbing 43

3.1 Erniedrigung und Demütigung 43
3.2 Schweigen 45
3.3 Das Opfer steht allein 51
3.4 Hilflosigkeit und Ausweglosigkeit der Opfer 53
3.5 Mobbing macht Spaß 55

4. Mobbing in Zahlen 57

4.1 Wie können wir Mobbing erfassen? 58
4.2 Wie verbreitet ist Mobbing? 67

5. Mobbing geht alle an! 73

5.1 Die direkt Beteiligten - die Hauptakteure und ihre Helfer 74

5.2 Die Zeugen von Mobbing 79
5.3 Die Erwachsenen 83
5.4 Was ist für die Praxis relevant? 85

6. Entstehung und Aufrechterhaltung von Mobbing - Bedingungen im Umfeld 87

6.1 Das Verhalten der anderen Kinder 89
6.2 Mobbing lohnt sich für die Mobber 89
6.3 Klassen- und Schulklima 92
6.4 Die Einstellung und das Verhalten der Lehrpersonen 93
6.5 Die Familie 95
6.6 Schutz vor Mobbing 101

7. Entstehung und Aufrechterhaltung von Mobbing - individuelle Verletzbarkeiten 105

7.1 Kräfteverhältnisse 106
7.2 Einfühlungsvermögen 108
7.3 Soziale Kompetenzen 109
7.4 Schüchternheit und Rückzugsverhalten 113
7.5 Sprachliche Kompetenzen und Migrationshintergrund 115
7.6 Auffälligkeiten oder Störungen des Verhaltens 116
7.7 Werte und Moralentwicklung 123

8. Am Boden zerstört - von sich überzeugt: Die Folgen von Mobbing 127

8.1 Krankmachende Elemente von Mobbing 127
8.2 Typische Folgen für die passiven und aggressiven Opfer 129
8.3 Typische Folgen für die aggressiven Opfer und die Mobber 135

Zweiter Teil - Mutig gegen Mobbing 141

9. Vorbereitende Schritte 145

9.1 Sensibilisierung 146
9.2 Persönliche Einstellungen zu Mobbing 147
9.3 Mobbing-Prävention - eine Wertfrage 149
9.4 Kontakt zwischen Schule und Eltern 155

10. Mobbing erkennen - genau Hinschauen 159

10.1 Mobbing-Muster erkennen 159
10.2 Beobachtungen in der eigenen Klasse 165
10.3 Schüler als Informanten 174
10.4 Elternsicht und Warnsignale 175

11. Die Macht des Schweigens - die Kraft des Redens 179

11.1 Offene und direkte Kommunikation 180
11.2 Mobbing thematisieren 184
11.3 Nachhaltigkeit durch Kommunikation 194

12. Zusammenhalt der Klasse durch einen Verhaltensvertrag 197

12.1 Die Erarbeitung eines Vertrags 197
12.2 Kandersteg-Deklaration gegen Mobbing 205
12.3 Die Verbindlichkeit des Vertrags - Konsequentes Handeln 207

13. Kompetenzen stärken - Ressourcen nutzen 213

13.1 Prosoziales Verhalten und Einfühlungsvermögen 215
13.2 Regulation von Emotionen in sozialen Situationen 217
13.3 Stopp! - Grenzen definieren 219
13.4 Engagement und Zivilcourage 219
13.6 Was Eltern tun können 221

14. Nachhaltige Mobbing-Prävention 227

14.1 Definierte Ziele gegen Mobbing 227
14.2 Zusammenhalt 228
14.3 Mobbing-Prävention im Alltag 230
14.4 Ausblick 230

Anhang A 233
Mobbing in der Schule 233
A-1: Fragebogen für Schüler und Schülerinnen der 4. bis 10. Klasse 233
A-2: Mobbing-Vorkommnisse - Fragebogen für die Lehrpersonen 239

Anhang B 243
Das Kinderinterview zu Mobbing - Kindergarten und Unterstufe 243

Anhang C 249
Bildung von kleinen Gruppen in der Klasse. Wer ist mit wem zusammen? 249

Anhang D 25l
D-1: Beobachtung durch die Lehrpersonen 251
D-2: Beispiel eines Protokollbogens zur täglichen Beobachtung von möglichen Mobbing-Vorfällen 254

Literaturverzeichnis 255
Sachwortverzeichnis 267