lehrerbibliothek.de
Moralische Entwicklung und Erziehung in Kindheit und Adoleszenz
Moralische Entwicklung und Erziehung in Kindheit und Adoleszenz




Brigitte Latzko, Tina Malti (Hrsg.)

Hogrefe-Verlag
EAN: 9783801722265 (ISBN: 3-8017-2226-0)
337 Seiten, paperback, 17 x 24cm, 2010

EUR 29,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Sozio-moralische Kompetenzen, wie z.B. Empathie, Kooperation, gegenseitige Achtung, Toleranz, Fürsorge, Verantwortungsübernahme und soziale Solidarität, sind für die soziale Entwicklung und Integration von Kindern und Jugendlichen von zentraler Bedeutung. Diese Schlüsselkompetenzen sind insbesondere auch in globalisierten Gesellschaften eine wichtige Ressource für die demokratische und soziale Handlungsfähigkeit Heranwachsender. Entsprechend haben Fragen der Entwicklung und Förderung sozio-moralischer Kompetenzen zunehmend in öffentlich-gesellschaftliche und bildungspolitische Diskussionen Einzug genommen.

Der Band bündelt theoretische Ansätze und referiert aktuelle empirische Befunde zur inter- und intraindividuellen Entwicklung des moralischen Verständnisses, moralischer Gefühle und moralischer Handlungsfähigkeit, wie z.B. Zivilcourage. Darauf aufbauend wird diskutiert, wie eine moralpädagogische Intervention und Werteerziehung ausgerichtet sein sollte, um die Entwicklung dieser unterschiedlichen moralischen Dimensionen bei Kindern und Jugendlichen anzuregen.
Rezension
In der religionspädagogischen Ausbildung spielt die moralische Entwicklung eine bedeutsame Rolle. In der Regel wird auf die Kognitive Entwicklungstheorie des moralischen Urteils von Lawrence Kohlberg als Weiterentwicklung von Jean Piagets Theorie der Moralentwicklung verwiesen. Diese Theorie besagt, dass sich das Moralbewusstsein beim Menschen stufenweise in immer derselben Reihenfolge entwickelt, wobei nicht alle Menschen die höheren Stufen des Moralbewusstseins erreichen. Moral-Entwicklung ist eng mit Moral-Erziehung verbunden: Wie kann moralische Entwicklung angestoßen, angeregt und weiterentwickelt werden? Dieser Sammelband geht auf beide Aspekte ein (Kap. 1 und 2) und bietet eine aktuelle Summe sowie Perspektiven sowie konkret-praktische Beispiele weit über Kohlberg hinaus. Der Band bündelt theoretische Ansätze und referiert aktuelle empirische Befunde zur inter- und intraindividuellen Entwicklung des moralischen Verständnisses, moralischer Gefühle und moralischer Handlungsfähigkeit, wie z.B. Zivilcourage. Darauf aufbauend wird diskutiert, wie eine moralpädagogische Intervention und Werteerziehung ausgerichtet sein sollte, um die Entwicklung dieser unterschiedlichen moralischen Dimensionen bei Kindern und Jugendlichen anzuregen.

Dieter Bach, lehrerbibliothek.de
Inhaltsverzeichnis
Einleitung 7
Brigitte Latzko und Tina Malti

Teil I: Moralische Entwicklung in Kindheit und Adoleszenz

1 Kontextualisierung moralischer Urteile – etwas anderes als moralische Urteile plus
Kontextvariablen 17
Lutz H. Eckensberger

2 Entwicklung moralischen Denkens aus einer neo-kohlbergschen Perspektive 47
Gerhard Minnameier

3 Urteilen und Handeln in der moralischen Entwicklung 69
Karin Heinrichs

4 Das moralische Selbst – Forschungsstand und Perspektiven 87
Tobias Krettenauer

5 Evolution und Moral – Eine Annäherung 105
Michaela Gummerum

6 Zwischen Fairness und Eigeninteresse – Moralentwicklung aus ökonomischer Sicht 121
Monika Keller und Michaela Gummerum

7 Moralische Entwicklung und aggressives Verhalten 143
Luciano Gasser

8 Achtung vor dem Gesetz? Entwicklung von Rechtsvorstellungen und die Koordination von Recht und Moral im Jugendalter 159
Stefan Weyers

Teil II: Moralische Erziehung in Kindheit und Adoleszenz

9 Moralische Emotionen und Moralerziehung in der Kindheit 181
Tina Malti

10 Förderung der sozialen Perspektivenübernahmefähigkeit bei Jugendlichen 199
Eveline Gutzwiller-Helfenfinger

11 fairplayer.sport – Ein bewegungsorientiertes Programm zur Förderung moralischer, sozialer und emotionaler Kompetenzen im Sportverein 221
Herbert Scheithauer, Markus Hess und Christiane Pawlizki

12 Kombination von Moral- und Werterziehung und Wissenserwerb mit VaKE – Wie argumentieren die Schülerinnen und Schüler? 241
Jean-Luc Patry, Sieglinde Weyringer und Alfred Weinberger

13 Erziehung moralischer Sensibilität von Schülerinnen und Schülern durch Lehrertrainings 261
Brigitte Latzko

14 Die Förderung moralisch-demokratischer Kompetenzen mit der Konstanzer Methode der Dilemma-Diskussion (KMDD) 285
Georg Lind

15 Zur Entwicklung einer Theorie des moralischen Lernens in der Schule – 10 Kompetenzprofile für Lehrpersonen 303
Fritz Oser und Stefanie Sapienza

16 Werte und Kompetenzen für eine Schule der Demokratie 323
Wolfgang Edelstein