lehrerbibliothek.de
Medizin und Ethik
Medizin und Ethik




Hans-Martin Sass (Hrsg.)

Reclam Stuttgart
EAN: 9783150085998 (ISBN: 3-15-008599-3)
398 Seiten, kartoniert, 10 x 15cm, 1999

EUR 8,10
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Prinzipien der Bioethik - Embryonenforschung in ethischer Sicht - Schwangerschaftsabbruch und ethische Güterabwägung - Hirntod und Hirnleben - Genomanalyse und Gentherapie - Humanexperimente - Aktive und passive Sterbehilfe - Prioritäten in der Gesundheitsfürsorge - Arzt und Patient: das sind nur einige der brisanten Themen, die in dem von Hans-Martin Sass herausgegebenen Sammelband von Ärzten und Philosophen erörtert werden, um das problematisch gewordene Verhältnis von Medizin und Ethik zu klären.
Rezension
Die Medizin- und die Bio-Ethik stellen womöglich die größten ethischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts dar; denn der Mensch scheint in der Tat vom Geschöpf zum Schöpfer zu mutieren. Die technischen Möglichkeiten wachsen in einem Ausmaß, das ethisch kaum mehr hinreichend begleitet werden kann. Die Grenzen des Lebens am Anfang und Ende stehen ebenso zur Disposition wie die Frage, was überhaupt Leben oder Tod ist, welche genetischen Forschungen zugelassen und zugemutet werden können, wie sich Tötungsverbot und Sterbehilfe angesichts technischer Verzögerung des Todes ausgleichen lassen etc. Es ist dringend geboten, medizinethische Fragestellungen in einer breiteren Öffentlichkeit einem gesamtgesellschaftlichen Diskurs zuzuführen. Schulischer Ethik-, Gesellschaftskunde- und Religionsunterricht sollte sich dieser Herausforderung verstärkt stellen. Dieser ebenso komprimierte wie kostengünstige Band bietet dazu eine gelungene Hilfestellung. Kontroverse Positionen begegnen ebenso wie bedeutsame Dokumente und exemplarisch ausgewählte Texte.

Jens Walter, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Pressestimmen:

Der informative Sammelband, der die Wiedergabe extremer und kontroverser Meinungen nicht scheut, vermittelt einen ersten Einblick in die derzeitige Bandbreite medizinethischer Argumentationsansätze.
Arzt und Christ

Das kleine Buch ist sehr zu empfehlen, auch als Urlaubs- oder Nachttisch-Lektüre!
Deutsches Ärzteblatt
Inhaltsverzeichnis
HANS-MARTIN SASS
Einführung 5

HERBERT VIEFHUES
Medizinische Ethik in einer offenen Gesellschaft ... 17

EDMUND D. PELLEGRINO
Der tugendhafte Arzt und die Ethik der Medizin.... 40

WOLFGANG WIELAND
Strukturtypen ärztlichen Handelns 69

H. TRISTRAM ENGELHARDT JUN.
Die Prinzipien der Bioethik 96

R. M. HARE
Embryonenforschung:
Argumente in der politischen Ethik 118

PETER SINGER
Schwangerschaftsabbruch und ethische Güterabwägung 139

HANS-MARTIN SASS
Hirntod und Hirnleben 160

HANNS P. WOLFF
Arzt und Patient 184

DIETER BIRNBACHER
Genomananalyse und Gentherapie 212

HANS JONAS
Humanexperimente 232

JAMES RACHELS
Aktive und passive Sterbehilfe . 254

TOM L. BEAUCHAMP
Antwort auf Rachels zum Thema Euthanasie 265

NORBERT HOERSTER
Tötungsverbot und Sterbehilfe 287

BARUCH A. BRODY
Der vegetabile Patient und die Ethik in der Medizin 296

JAMES F. CHILDRESS
Prioritäten in der Gesundheitsfürsorge 311

ROBERT M. VEATCH
Lebensstil, Gesundheitsrisiko und Solidarität 328

Anhang

Dokumente zur Ethik in der Medizin 351
Der Eid des Hippokrates 351
Zehn Regeln für Mediziner und Patienten 352
Das Genfer Ärztegelöbnis . 355
Verpflichtungsformel für deutsche Arzte 356
Das Wohl des Patienten fördern 356
Das Bündnis zwischen Arzt und Patient 358
Reichsrichtlinien zur Forschung am Menschen .... 362
Helsinki-Tokio-Deklaration 366
Bochumer Arbeitsbogen zur medizinethischen Praxis 371
Grenzen ärztlicher Behandlungspflicht 375
Ärztliche Sterbebegleitung. Grundsätze der Bundesärztekammer 378
Modell einer Patientenverfügung 383

Textnachweise 391
Verzeichnis der Autoren 393
Ausgewählte Literatur 395