lehrerbibliothek.de
Mediation - durch Konflikte lotsen (mit CD-ROM)
Mediation - durch Konflikte lotsen (mit CD-ROM)




Ortrud Hagedorn

Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung GmbH , Klett
EAN: 9783780010339 (ISBN: 3-7800-1033-X)
176 Seiten, paperback, 16 x 23cm, 2005

EUR 19,95
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Wo Menschen ihre Interessen wahrnehmen, können Konflikte nicht vermieden werden. Entscheidend aber ist, sie so auszutragen, dass sie nicht zu Lasten eines Konfliktpartners gehen oder in einen Teufelskreis von immer wiederkehrender Gewalt münden. Bereits in der Schule können Strategien erlernt werden, die grundlegend sind für eine demokratische Gesellschaft. Dieses Buch basiert auf den Erfahrungen bei der Entwicklung des Berliner Konfliktlotsenmodells, das Kinder befähigen soll, vermittelnd und deeskalierend in Konflikte einzugreifen. Es stellt praktisch handhabbares Material zur Verfügung zur

- Ausbildung von Schülern als Konfliktlotsen

- Begeleitung der Konfliktlotsen durch Schulmediatoren

- Erwachsenenautorität

- Zum Umgang mit Mobbing.

Sowohl das Buch als auch die beigelegte CD enthalten zahlreiche Übungsvorschläge, Schaubilder, Gesprächspläne, Anschauungsmaterial wie auch Beispiele aus der Praxis, die die Anwendung der vorgestellten Methoden verdeutlichen.
Rezension
Konflikte gehören zum menschlichen Leben hinzu. Konflikte sind in der Schule nicht selten; Gewaltprävention ist wichtiger denn je. Zum Konfliktmanagement ist es notwendig, durch präventive Maßnahmen faire Auseinandersetzungen einzuüben, aber auch auf Grenzsetzung und Intervention vorbereitet zu sein. Erst die drei grundlegenden Formen des Konfliktmanagements führen zur Gewaltminderung: a) präventive Konfliktbehandlung, b) interventiv-deeskalierende Konfliktbehandlung, c) kurativ-mediative Konfliktbehandlung. Kinder und Jugendliche selbst wollen nicht nur passiv Konflikte beklagen, sondern sich aktiv handelnd für eine friedlichere Welt einsetzen. Sie können als Konfliktlotsen bzw. Streitschlichter in Mediation ausgebildet werden. Dieser Band dokumentiert das Berliner Konfliktlotsenmodell.

Oliver Neumann, lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Anliegen dieses Bandes ist es, Pädagogen Wege zu zeigen, wie sie Streitenden helfen und eine tragfähige Regelung für künftige Fälle entwickeln können. Dieses Buch gibt Ihnen praxisnahe Handlungsanleitungen von einer der erfahrensten Seminarleiterinnen im Bereich der Gewaltprävention, der Entwicklerin des Berliner Konfliktlotsenmodells Ortrud Hagedorn.
Inhaltsverzeichnis
Einleitung 5
Konflikte und Konfliktmanagement 5
Die Entwicklung des Berliner Konfliktlotsenprogramms 13
Zur Handhabung des Materials 19

Teil l 20

Das Konfliktlotsenprogramm 20

1. Auswahl der Konfliktlotsen 20

2. Ausbildung der Konfliktlotsen 22
1. Einheit: Beziehungen aufbauen 23
2. Einheit: Intervention und Deeskalation 25
1. Das Drama-Dreieck von Täter-Opfer-Retter 25
2. Übungen zur Opfervermeidung 27
3. Deeskalation durch Stressabbau 33
4. Deeskalation durch Umdeutung 36

3. Einheit: Macht, Gewalt und Rechte 39
1. Übungen zu Macht, Gewalt und Rechten 40
2. Die Eskalationsstufen 43

4. Einheit: Konfliktlösungen 47
1. Das Eisbergmodell 48
2.Übungen zur Konfliktlösung 50

5. Einheit: Zuhören 54

6. Einheit: Die Phasen der Mediation 59
1. Die DESO-Phasen der Mediation 60
2. Übungen im Rollenspiel 61
3. Die basic needs 63

7. Einheit: Lern- und Entwicklungsbewusstsein 64
1. Aufbau des eigenen Lernbewusstseins (Dr. Kenner) 65
2. Übungen zur Abfolge 66

8. Einheit: Erhellung der Gefühle 73
1. Übungsreihe Gefühle 74
2. Negative Gefühle 77

9. Einheit: Ausgleich, Verhandlung, Neubeginn 85

10. Einheit: Erfolgskontrolle und Nachsorge 91

Teil II 95

Begleitung durch Schulmediatoren 95

1. Implementierung und Intervision 95
2. Einführung der Ich-Botschaften 101
3. Gesprächsplan: Der Klassenrat 106
4. Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung: Soziales Training 107

Teil III

Erwachsenenautorität 125

1. Das gemischte Doppel 127
2. Elternbeschwerden 130
3. Gruppengewalt gegen einen einzelnen Mitschüler 134
4. Funktionsteilung der Verantwortungsträger 135
5. Schulischer Täter-Opfer-Ausgleich 137
6. Die restorative Konferenz 147
7. Das Konfrontationsgespräch der Schulleitung 151

Teil IV 156

Mobbing 156

1. Was ist und wie etabliert sich Mobbing? 156
2. Methodisches Vorgehen gegen Mobbing 161

Literatur 173
Hinweise zur CD-ROM 175