lehrerbibliothek.de
Materie Vom Vier- Elemente- Modell der Antike bis zur modernen Atomphysik
Materie
Vom Vier- Elemente- Modell der Antike bis zur modernen Atomphysik




Christopher Cooper

Gerstenberg Verlag
EAN: 9783806748024 (ISBN: 3-8067-4802-0)
64 Seiten, hardcover, 22 x 29cm, Februar, 1993

EUR 12,90
alle Angaben ohne Gewähr

Umschlagtext
Berühmten Forschern über die Schulter geschaut: Brillante licht- und elektromikroskopische Aufnahmen, faszinierende Farbfotos von Versuchsaufbauten und kompetente Texte machen Wissenschaft zum Erlebnis.



Dieser Band vermittelt die wichtigsten Erkenntnisse über die festen, flüssigen und gasförmigen Körper, aus denen das Universum besteht.



Wer hat um 400 v. Chr. Die Vorstellung von den Atomen formuliert? Wie wurde nachgewiesen, dass Materie weder verloren gehen noch aus dem Nichts entstehen kann? Inwiefern ist Glas kein Festkörper? Wie kam man zu der Erkenntnis, dass Stoffe in lebender und toter Materie denselben Gesetzen unterliegen? Wer hat das Gesetz des radioaktiven Zerfalls aufgestellt? Wie verbinden sich Atome zu Molekülen?


Rezension
Die Materie ist ein Thema, das für viele sehr schwer zu verstehen und auch extrem komplex ist. Gerade deshalb bin ich so begeistert von diesem Werk, denn es bereitet dieses Thema sehr gut auf: Zu Beginn erfährt der interessierte Leser, was die Materie überhaupt ist, was sie mit der griechischen Philosophie zu tun hat und was passiert, wenn Stoffe verbrennen.
Vor allem für kleine Forscher und die, die es noch werden möchten, ist dieses Buch ein toller Einstieg, der nicht nur informativ, sondern auch höchst interessant ist.
Auf jeder Doppelseite geht es um einen bestimmten Themenbereich, der erst einmal anhand eines größeren Textes erläutert wird. Dazu findet man auf diesen beiden Seiten zahlreiche faszinierende Bilder. Diese werden jeweils von einem informativen Text unterstrichen, der seine Leser in ihren Bann zieht.
Dieses Werk kann ich jedem nur empfehlen, der sich für dieses Thema interessiert. Vor allem neugierige Jugendliche, die sich für dieses Thema begeistern, werden an den Bildern ihren Spaß haben und die Texte ergänzend dazu wunderbar verstehen.
Gerade denjenigen, die in Physik nicht die Hellsten sind, möchte ich dieses Werk ans Herz legen. Denn mit diesem Wissen verstehen sie nicht nur den komplizierten Unterricht ihres Lehrers besser, sondern können mit Sicherheit mit ihrem weiteren Wissen glänzen.

Daniela Hüttner für www.lehrerbibliothek.de
Verlagsinfo
Über das Buch
Die Materie begegnet uns in einer unüberschaubaren Vielfalt der Formen - von den Sternen im Weltall bis zum winzigen Staubkorn. Materie ist alles Stoffliche, das uns umgibt. Angefangen von der Abbildung und detaillierten Beschreibung eines Terrariums, vermittelt dieses Buch systematisch und ästhetisch ansprechend die wichtigsten Erkenntnisse über die festen, flüssigen und gasförmigen Körper, aus denen das Universum besteht.

Inhaltsverzeichnis
Materie- was ist das?
Griechische Philosophie
Der Materie zu Leibe gerückt
Feste Körper
Die Welt der Kristalle
Metalle und Legierungen
Flüssigkeiten und ihre Eigenschaften
Gase und ihre Eigenschaften
Mischungen und Verbindungen
Erhaltung von Materie
Wenn Stoffe verbrennen
Ordnung der Elemente
Bausteine der Materie
Moleküle
Moleküle in Bewegung
Molekülketten und -ringe
Organische Stoffe
Molekülkonstruktion
Radioaktivität
Erste Atommodelle
Elektronen, Schalen, Bindungen
Kernbausteine
Kernspaltung
Superheiße Materie
Subatomare Teilchen
Die vier Kräfte
Geburt und Tod der Materie
Register